mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frequenzprobleme am Quarz (geringe Abweichung)


Autor: Tobias Gläser (t-g-laeser)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich habe glaube ich leichte Probleme die C´s/R´s an meinem Quarz zu 
dimensionieren.

Es ist ein Quarz mit 4,194304 MHz, das heißt mit einigen Teilern kommt 
man im Prinzip auf einen Sekundentakt.
Jedoch messe ich mit dem Oszi 1,00177764...s statt 1,0 (Hochgerechnet).
Hat jemand eine Ahnung woran das nun genau liegen könnte?
Immerhin ist das im Jahr eine Abweichung von 13-14h.
Beschaltung wie im Bild.

Vielen Dank!

MfG T-G-läser

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Was für ein 4060 ist das? In meinem Datenblatt vom 74HC/HCT4060 sieht 
die Beschaltung anders aus.

>Jedoch messe ich mit dem Oszi 1,00177764...s statt 1,0 (Hochgerechnet

Würdest du deine Hand für diese Angabe ins Feuer legen?

Prinzipiell kann man einen Kondensator durch einen Trimmer ersetzen, und 
einen Abgleich durchführen.

MfG Spess

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1,001 s mit dem Oszi messen....
Da wäre ein Zähler wohl die bessere Wahl.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jedoch messe ich mit dem Oszi 1,00177764...s statt 1,0 (Hochgerechnet).

Ein Oszi ist kein Präzisionsinstrument, da muss man schon mit
einigen Prozenten Abweichung rechnen.

Autor: Tobias Gläser (t-g-laeser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich weiß leider nicht was es für einer ist, ist ein SMD ohne genauere 
Angabe, Kauf ist bereits Jahre her...

Ich habe 2 dieser Binärzähler angehängt und das Oszi auf 25s/Div 
gestellt, schon nach kurzer Zeit war eine Abweichung zu sehen.

Danke schonmal für Eure Antworten.

MfG T-G-läser

EDIT: @Spess:

Muss ich dazu beide Kondensatoren ersetzen, um einen Abgleich zu machen?
Leider habe ich keine Ahnung wie das genau funktioniert. Ich muss auch 
erstmal schauen ob ich noch irgendwo Trimmer rumliegen habe.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>ich weiß leider nicht was es für einer ist, ist ein SMD ohne genauere...

Sind die abgeschliffen, oder steht da was drauf?

MfG Spess

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einen C durch einen Trimmer ersetzen und probieren.
ABER, mit dem Oszi messen und abgleichen is keine gute Idee.

Autor: Tobias Gläser (t-g-laeser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 wrote:
>>ich weiß leider nicht was es für einer ist, ist ein SMD ohne genauere...
>
> Sind die abgeschliffen, oder steht da was drauf?
  14060B
(M) XAC347


(M) = Kreisel mit M drin (Motorola?)

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

MC14060.

MfG Spess

Autor: oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Oszi brauch ich, um zu sehen, ob 10ms gleich 10ms sind, mit 
delaytrigger und etwas Glaube koennte ich auch noch messen, ob die 10ms 
gleich 10.1ms sind, aber nochmals eine Stelle mehr ist schon gewuerfelt. 
Wenn du die 100ppm sehen willst, auf die der quarz spezifiziert ist, 
dann benoetigt man einen Zaehler, der einen besseren quarz drin hat.

Autor: Tobias Gläser (t-g-laeser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Au Backe da hab ich mich wohl voll vergriffen :/

Habe mir darüber wohl gar keine Gedanken gemacht...
Auf das Stängelchen hab ich damals 4060 geschrieben...

Nun versteh ich jedoch nicht was der Oszillator darin für eine 
Bedeutung/Auswirkung hat. Sollte es bei einer solchen Schaltung nicht 
sogar egal sein?

confused

MfG T-G-läser

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Au Backe da hab ich mich wohl voll vergriffen :/

Eigentlich nicht. Der MC14060 entspricht normalerweise dem CD4060 (mit 
herstellerspezifischen Eigenheiten).

MfG Spess

Autor: Tobias Gläser (t-g-laeser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nundenn, vielen Dank für Eure Antworten schonmal.

Ich werde morgen einen µC anschließen und ein paar h Impulse zählen und 
dann mit einer Normalen Uhr einen Abgleich machen. =D

Dann seh ich ja eigentlich ob ich 'grob' die gemessene Abweichung habe, 
oder ob ich die Schaltung so einsetzen kann.

Gute Nacht und bis bald.
MfG T-G-läser

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.