mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Compare Match auslösen bei Timer Start


Autor: Joscha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen ,

kann mir jemand sagen wie ich die Compare Match Funktion direkt beim 
Start des Timers auslösen kann ? ich benütze den Atmega168 .

hier mein code (ISR(TIMER0_COMPA_vect) ist die funktion die ich bei void 
TIMER_Start() direkt auslösen möchte ohne einen compare match 
abzuwarten:
void TIMER_Init(){
  TCCR0A |= (1 << WGM01);
  OCR0A = 250; 
  TIMSK0 |= (1 << OCIE0A);
  sei();
}


// Enable Timer
void TIMER_Start(){
  TCCR0B |= ((1 << CS01)|(1 << CS00));
}


// Stop Timer
void TIMER_Stop(){
  TCCR0B &= ~((1 << CS01)|(1 << CS00));
}



// Compare Match Interrupt
ISR(TIMER0_COMPA_vect)
{
  // 
}

vielen dank im vorraus für eure hilfe .

j

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joscha wrote:
> kann mir jemand sagen wie ich die Compare Match Funktion direkt beim
> Start des Timers auslösen kann ?
Gar nicht. Das Compare Match Interrupt Flag wird immer erst einen 
Timer-Takt nach Auftreten der Gleichheit von TCNTx und OCRx ausgelöst. 
Du musst immer mindestens einen Timer-Takt warten.

Wenn TCNTx geschrieben wird, wird die Compare-Einheit ebenfalls für den 
nächsten Taktzyklus blockiert.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kann mir jemand sagen wie ich die Compare Match Funktion direkt beim
> Start des Timers auslösen kann ?

Aber du kannst folgendes machen:

Aus der ISR rufst du eine Funktion auf, die das gewünschte 
implementiert. Und nachdem du den Timer gestartet hast, hindert dich 
nichts und niemand daran ebenfalls diese Funktion aufzurufen.
void TIMER_Start(){
  TCCR0B |= ((1 << CS01)|(1 << CS00));
  foo();
}

// Compare Match Interrupt
ISR(TIMER0_COMPA_vect)
{
  foo();
}

void foo()
{
  ....
}

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls Du es nur brauchst um das Output Pin zu setzen, dafür gibt es das 
Force Output Compare bit.
Damit kann man bei PWM Signalen das Pin kontrolliert setzen und der 
Timer setzt es dann zurück.

Autor: Joscha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauche es nicht für PWM ... aber
Die Lösung von Karl heinz liegt naheliegend und passt mir prima .
Danke euch !

Autor: Christoph Mauchle (fakulatus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ kannst du im Register TIFR0 das Bit OCF0B setzen, das löst 
automatisch einen sofortigen Interrupt aus

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Mauchle wrote:
> Alternativ kannst du im Register TIFR0 das Bit OCF0B setzen, das löst
> automatisch einen sofortigen Interrupt aus

Nein.  Es löscht das Interruptflag (was nur notwendig ist, wenn man
keinen Interrupt daraus generieren lässt -- ansonsten wird es beim
Aufruf der ISR automatisch gelöscht).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.