mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Problem mit Signalaufbereitung


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Mittag,

ich hab ein Signal, das hat 400mV und auf dem Signal befindet sich ein 
20mV Signal, das ich eigentlich haben möchte. Die 20mV müssten später 
auf 3,3V Verstärkt werden. Das Problem ist jetzt, dass ich irgendwie die 
400mV Offset wegkriegen muss.

Nimmt man da einen Subtrahierverstärker, oder wie macht man das 
normalerweise?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten!

Grüße
Gast

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht noch eine Anmerkung: AC-Koppeln geht nicht. Man muss sich das 
als ein Amplitudenmoduliertes Signal mit 400mV Träger und 20mV 
Information vorstellen.

Autor: Einer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Bild ...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So auf die Schnelle:

- vom Träger demodulieren ist evtl. möglich?
- lock-in Verstärker


Weitere Informationen wie Frequenz der Signale/Träger, etc helfen evtl. 
weiter ,-)


Andrew

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frequenz beträgt 40kHz. Sowohl Träger, als auch Signal.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht noch eine Anmerkung: AC-Koppeln geht nicht. Man muss sich
> das als ein Amplitudenmoduliertes Signal mit 400mV Träger und 20mV
> Information vorstellen.

D.h. der Gleichanteil des Geasamtsignals ist 0? Dann bringt Subtrahieren
einer Gleichspannung nichts.

Um den Träger eines amplituden- oder sonstwie modulierten Signals zu
entfernen, brauchst du einen geeigenten Demodulator. Wie dieser
aufgebaut ist, hängt vom Frequenzbereich und der erforderlichen
Genauigkeit ab und davon, ob das unmodulierte Trägersignal frequenz-,
optional phasen- und vielleicht sogar amplitudenrichtig zur Verfügung
steht.

> Die Frequenz beträgt 40kHz. Sowohl Träger, als auch Signal.

Also noch relativ niedrig. Aber wenn Träger und Signal die gleiche
Frequenz haben, wie soll man das ohne zusätzliche Informationen wieder
trennen können?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Referenzsignal vorhanden?
Dann Lock-IN-Amplifier als Möglichkeit.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Man muss sich das als ein Amplitudenmoduliertes Signal mit 400mV Träger
> und 20mV Information vorstellen.
:
> Die Frequenz beträgt 40kHz. Sowohl Träger, als auch Signal.
Weißer Adler auf weißem Grund?  :-/

Wie geht das?

Autor: space (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

verstehe ich das richtig, dass das Nutzsignal als Amplituden-
schwankung des Trägers sichtbar sind?
Wenn ja, dann lässt sich der Träger doch einfach mit einem
Tiefpass ausfiltern.
Viel Spass
Stefan

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hast du einen Sinus mit 420mV ;)

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Die Frequenz beträgt 40kHz. Sowohl Träger, als auch Signal.

>Aber wenn Träger und Signal die gleiche
>Frequenz haben, wie soll man das ohne zusätzliche Informationen wieder
>trennen können?
Ja, man kann es nicht mal erkennen, dass hier ein Träger mit einem 
Signal drauf ist ... :-)

>Weißer Adler auf weißem Grund?  :-/
LOL. Aber wahr!

Ein Bild ist unumgänglich!

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Addition deiner beiden Signale wird wieder ein Sinus mit anderer 
Amplitude und Phase. Wenn Du die 400mV Phase kennst, kannst Du diesen 
Zusammenhang ausnutzen, um den weissen Adler zu finden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.