mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Wie funktioniert W-LAN mit LAN verkoppeln


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

eine kleine Frage:

Ich gehe über W-LAN ins Internet, weil wir ( drei ) einen gemeinsamen 
Internet-Zugang haben.

Wenn ich jetzt einen anderen Rechner über LAN an meinen Rechner 
anschließe, sind dann beide Rechner auch am W-Lan sichtbar - richtig ?
Kann man das trennen ( egal, wenns ein paar Euro kostet)  -  Firewall, 
aber wie ?  Einen Accesspoint ins Lan stellen mit einem Firewall ? Was 
für Geräte können das ?

Würde mich super freuen, wenn mir jemand da hilft ggf. Link schickt...

Gruß

Thomas

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.

sinn und zweck ist, dass wir in der Nachbarschaft eine Familie haben, 
die schonmal Bilder, Dateien etc. von fremden Rechner gezogen hat und 
die Besitzer erpressen wollte und dafür auch blechen musste, nur ich 
denke die versuchen weiterhin auf die Recher zu kommen.

Bisher ist das kein Problem, weil keine Freigaben gemacht wurden....
Also daher was brauche ich jetzt, damit das 99,9999% sicher wird....

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich jetzt einen anderen Rechner über LAN an meinen Rechner
> anschließe
Nein, weil kein routing eingetragen ist.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter   wie sieht es mit Freigaben aus -  mein und die anderen  -  gibt 
es da Probleme mit der Sicherheit.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe ich habe es richtig verstanden
Internet -> wlan router -> luft -> PC_1 - LAN-Kabel PC_2
                                -> PC_3
                                -> PC_4

Damit kann erstmal PC_3 oder PC_4 nicht auf PC_2 zu greifen, weil die IP 
von PC_2 nicht erreichbar ist (ausser du hast soetas wie eine Bridge 
eingerichtet). Wenn aber jetzt PC_4 die kontrolle über PC_1 hat dann 
kann er über den auf PC_2 zugreifen. Das kann aber auch keine Firewall 
verhindern weil ja PC_1 und PC_2 miteinander reden sollen. Wenn PC_2 
aber eine Firewall hat und keine zugriffe auf sich zulässt dann ist es 
sicher. Dan kann PC_2 nur von PC_1 daten holen nicht andersrum.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

genau  -  danke Peter !

Noch eine Frage:  Man hört ja oft, dass W-LANs unsicher seien -  wo 
liegt dann genau das Problem  - unseres ist mit wep2 verschlüsselt  - 
reicht das ?

Gruß
T.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100 % sicher gibt es nicht, aber WPA2 sollte es schon sein.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist WEP2?

Es gibt WEP, WPA und WPA2
WEP ist unsicher, weil das verfahren Schwachstellen hat und es gibt 
schon genug software um in ein solches netzt in ein paar minuten 
reinzukommen.

WPA ist schon recht sicher, ändert aber den Schlüssel nicht regemässig. 
Damit könnte man viele daten mitlesen und die analysieren - damit 
erhählt man den Schlüssel. (welche ja immer noch gültig ist)

bei WPA2 ändert sich der Schlüssel regelmässig, ist das Sicherste was es 
zur zeit für WLAN gibt - aber selbt da sind schon schwachstellen 
bekannt, aber noch nicht Praktisch ausnutztbar (soweit ich weiss).

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WEP gibt es mit 64 und 128 bit Verschlüsselung, vllt. nennt es sein 
Router so.

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe ich dich richtig verstanden, dass ein nachbar, der offiziell das 
WLAN-netz nicht benutzen darf, daten von fremden rechnern gezogen hat 
und dann noch erpresste? hallo?!? na, dem würde ich gleich mal sagen, 
wo's lang geht: gleich 3x illegales machen und dafür noch kassieren.
wenn sich jemand in ein offenes WLAN-netz einklickt und die 
internet-leitung mitbenutzt, macht er/sie sich schon genug strafbar, 
geschweige wenn noch unberechtigt in ein abgesichtertes! dann kommt noch 
datenklau dazu und erpressung...

ich meine, als ich in meine wohnung frisch eingezogen bin, war da auch 
ein offenes WLAN-netz mit internet-zugang in der luft. ich hab den 
nachbar ausfindig gemacht und ihn darauf aufmerksam gemacht, dass sein 
netz offen ist und gefragt, ob ich für meinen kleinen traffic, den ich 
verursachen würde, sein WLAN mitbenutzen darf. für eine kiste bier, was 
das gebongt :-)

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ klar, so war das  -  weißt es gibt aber Leute, die haben soviel auf 
dem Kerbholz, dass da wegen sowas gar nicht mehr ermittelt wird ( meine 
Vermutung) -  auch überigens  - ist nur der einzige hier  - zum Glück - 
der Rest der Nachbarn ist prima ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.