mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 6 Volt auf 5 Volt drosseln


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe eine Frage:
Wir (meine Klasse) fahren am Samstag nach Österreich zum Skifahren.
Auf der Fahrt (die sehr lange dauert) wollte ich meine PSP mitnehmen.
Es gibt ja Battery Packs für die PSP zu kaufen, aber ich habe keine 
möglichkeit mehr. Also: Ich habe einen Stecker, 4x1,5 V Batteriehalter, 
einen Schalter etc. Nur sind das ja 6V. Gibt es eine möglichkeit den 
Strom irgendwie zu drosseln? Habe ein paar Widerstände etc. im 
Bastelkoffer.
Bitte helft mir!

PSP IN:
5V 2000 mA

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schottky+Standarddiode koennte hinhauen.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechnen wir mal anders: nimm Akkus, dann hast du 1,2V/Batterie und damit 
insgesamt 5V.

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Schottky+Standarddiode koennte hinhauen.

Lass das lieber sein wenn dir deine PSP nicht
abrauchen soll. Widerstand geht auch nicht.

Schau doch einfach aus dem Fenster um dir
die verschiedenen Landschaften während der
Fahrt anzusehen. Reisen bildet. Oder nimm ein
paar Karten mit. Das sind diese kleinen Dinger aus Papier ;)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> PSP IN: 5V 2000 mA
Da lohnt sich das Mitnehmen von Batterien kaum:
So eine durchschittliche MONO-Zelle hat z.B. eine Kapazität von ca. 
10Ah. Bei kontinuierlicher Entnahme von 2 A sicher weniger. Das heißt, 
dass nach allerspätestens 5 h das Ding ratzeduster ist.

Mit Mignonzellen (ca. 2 Ah) wirds schon nach spätestens 1 Stunde dunkel.

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meißtens verkraften solche Eingänge auch mehr Spannung, mein Handy 
z.B. will auch 5V an der Ladebuchse, hab es aber auch schon mit ner 
Notlösung mit 10V laden können.
Danach hab ich getestet, aber an mehr als 12V wollt ich mich nicht 
ranwagen.

Und das war nicht mein erstes Handy gewesen mit dem ich das Versucht 
habe.
(Kaufe grundsätzlich nur Nokia)

Ich bin mir zu 99,9% sicher das deine PSP auch 6 Volt ohne murren 
mitmacht.
Garantieren kann ich es natürlich nicht, den Mut musst du selber haben.

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei kontinuierlicher Entnahme von 2 A sicher weniger. Das heißt,
>dass nach allerspätestens 5 h das Ding ratzeduster ist.

Eben nicht, du musst bedenken das die 2A nur auftreten wenn der Akku 
geladen wird. der ist ja auch fix wieder voll sodass die Batterie wieder 
abgeklemmt werden kann und der Akku wieder ne gewisse Zeit überbrückt.


Mein tip @ Stefan:
Kauf dir nen Autoadapter der auch 24V mitmacht und bitte den Busfahrer 
freundlich ob du das teil bei ihm hin und wieder ans Armaturenbrett 
dübeln darfst.

Autor: Sven H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armes Deutschland... Ich hasse ja diese Kinder, die nichts anderes zu 
tun haben, als Computer oder sonstige Konsolen zu bedienen. Wie wäre es, 
wenn Du ein paar Reisespiele mitnimmst, und dann mit deinen 
Klassenkameraden spielst? Oder Dich mit dennen unterhälst? Oder schon 
mal "vorglühst" ;-) *grrr

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fahr einfach nicht mit und zock die ganzen Tage durch, dann brauchst 
nicht auf so ner kleinen PSP zu zocken, sitzt im warmen und musst nicht 
mit irgendwelchen Schwachmaten Ski fahren. ;-D

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit dem autoadapter is ne gute idee.. Würde mir nen 12V 20 Ah 
bleiakku mit nehmen und den vorher gut voll pumpen - kosten ja fast nix.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder -falls vorhanden- ganz komfortabel mit USV

Die paar kilo mehr oder weniger! ;)

Autor: Server (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eben und zur not hast du nen Rasenmähermotor mit Lichtmaschine dran XD

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven H. wrote:
> Armes Deutschland... Ich hasse ja diese Kinder, die nichts anderes zu
> tun haben, als Computer oder sonstige Konsolen zu bedienen. Wie wäre es,
> wenn Du ein paar Reisespiele mitnimmst, und dann mit deinen
> Klassenkameraden spielst? Oder Dich mit dennen unterhälst? Oder schon
> mal "vorglühst" ;-) *grrr

Armes Deutschland.. Ich hasse ja diese Alten, die nichts anderes zu tun 
haben als die guten alten Zeiten zu loben.

Da, wo man sich sinnfrei besoffen hat und wo eine Prügelei noch als 
ehrenhaft bezeichnet wurde.
Die Zeit, in der man noch was trinken musste, wenn man Auto fahren 
wollte. Dort, wo noch jeder ausnahmslos geraucht hat.


Geht's noch?

So einen Mist kann nur jemand schreiben, der noch nie selber auf 
Klassenfahrt war. Da würdest du sehen, dass diese ewig langen Busfahrten 
einfach nur nerven.

Und was ist bitte der Unterschied zwischen einem PSP-Spiel (welches man 
auch prima über WLAN gegen Andere spielen kann) und einem Schaspiel, 
welches bei jeder stärkeren Bodenwelle auseinander fetzt?


Die 2A, die aufgedruckt sind, heißen doch nur, dass das Netzteil die 
MAXIMAL liefern muss. z.B. zum Laden, während gleichzeitig gezockt wird.

Da hilft es, wenn es geht, dabei den Akku zu entfernen.

Wenn du ein Autoadapter hast, kannst du auch den Busfahrer fragen, ob du 
das zwischendrinne vorne bei ihm laden darfst.

Autor: Hohoho (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven H.
 > Oder Dich mit dennen unterhälst?

Da kriegt manch einer einen Hals. "Unterhalten" gibts kaum noch.


   @Karl-heinz Strunk
 > den Busfahrer fragen, ob du
 > das zwischendrinne vorne bei ihm laden darfst.

Ob der Busfahrer an sich rumfummeln läßt?

   Das sind wunderbare Stilblüten.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Karl-heinz Strunk (cletus)
> Da würdest du sehen, dass diese langen Busfahrten einfach nur nerven.
Ja, nun, das mit dem Beamen klappt noch nicht soooo richtig  :-(
Aber, wenn du mal groß bist kannst du das ja ändern  ;-)

Gegen nervende lange Busfahrten gibts nur 2 Möglichkeiten:
1) Zuhause bleiben
2) Eine Gaudi draus machen
Wir haben seinerzeit die 2. Möglichkeit gewählt.

> Da, wo man sich sinnfrei besoffen hat und wo eine Prügelei noch als
> ehrenhaft bezeichnet wurde. Die Zeit, in der man noch was trinken musste,
> wenn man Auto fahren wollte. Dort, wo noch jeder ausnahmslos geraucht hat.
Ja, mir war, als hätte ich das letzte Woche in der Zeitung gelesen. Was 
mit Komasaufen, Schlägereien, Alkoholunfällen und kiffenden Kindern.

In ein paar Jahren wirst du sehen:
die Zeiten ändern sich objektiv nicht so sehr,
wie man das subjektiv zu erfahren meint.


Zum Originalthema:
Ich würde ganz einfach an das Ding die 6V aus den Batterien 
anschliessen. Denn wenn in dem Spielzeug ein Akku drin ist, dann ist 
auch ein Akkulader drin, und der ist meistens als Schaltregler 
ausgeführt.

Autor: Oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan
schade für Dich, bei uns waren wenigstens noch Mädels mit im Bus. Da 
mußten wir uns nicht mit irgendwelchem Spielzeug behelfen.

Übrigens gab es auch USB-Ladekabel f. die PSP. Da wird der Strom wohl 
höchstens bei 500mA liegen?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK danke
habe mich für den Rasenmähermotor mit Lichtmaschine entschieden :-)
Nein, ich werde den Busfahrer fragen.
thx @ all

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Zum Originalthema:
>Ich würde ganz einfach an das Ding die 6V aus den Batterien
>anschliessen. Denn wenn in dem Spielzeug ein Akku drin ist, dann ist
>auch ein Akkulader drin, und der ist meistens als Schaltregler
>ausgeführt.

Genau deshalb halten ja die meißten Handys und Co auch mehr Ladespannung 
aus als angegeben.
Aber wenn du nen Adapter für den Kippenanzünder hast umso besser, wenn 
du nicht gerade das letzte A.Loch als Fahrer erwischt kannst du das ding 
bei ihm Laden, zu not zapf einfach die Deckenbeleuchtung an ;-)

Autor: Mike aus Ö (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heißt bei uns im Ösiland übrigens nicht Komasaufen sondern
"Kum a saufen" ( oder auf Hochdeutsch "Komm auch trinken" ).

Lg, Mike

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller wrote:
> In ein paar Jahren wirst du sehen:
> die Zeiten ändern sich objektiv nicht so sehr,
> wie man das subjektiv zu erfahren meint.

Exakt so meinte ich das, FullACK ;-)

Damals wurde nur nicht deutschlandweit davon berichtet, wenn ein 
18-Jähriger zu viel getrunken hat.

Das ist tragisch, aber auch immer schon passiert.

Achja: Die Anzahl der Verkehrstoten bei Unfällen, die unter 
Alkoholeinfluss verursacht wurden, hat sich seit 1975 versiebtelt. Also 
nicht versiebfacht.

Quelle:http://www.bads.de/Alkohol/Alk-VU_Anlagen/Alk-Vu%2...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.