mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Bluetooth und Massenspeicher in einem gehäuse


Autor: Petair (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich frage mich mit welchem aufwand es möglich wäre einen usb 
speicherstick mit bluetooth zu erweitern.

wär sehr toll für präsentationen o.ä. wennn man einen 
"wirelesspresenter" (wiimote) benutzen möchte.

gibt es usb hubs als "1chip lösung" den ich das gehäuse des 
massenspeichers integrieren könnte?

Autor: avry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

würde mich auch interessieren ob soetwas geht

irgendwelche ideen?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann bestimmt einem Controller beibringen, sich wie zwei Endpunkte 
zu verhalten. Dann wären es insgesamt drei, der er ja auch noch so tun 
muß, als wäre er ein Hub... Sollte aber gehen.

Autor: blauzahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spontan hab ich das BlauZahn Modul hier gefunden:
Ebay-Artikel Nr. 140274435820

damit sollte sowas machbar sein.... ist aber bestimmt nicht gerade 
schnell

viell. WLAN???

Grüße

Autor: Petair (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

freut mich dass endlich jemand antwortet !

ich hatte überlegt einen
hubcontroller 
http://focus.ti.com/paramsearch/docs/parametricsea...
 in das gehäuse des massenspeichers einzubauen.
und einen miniatur bluetooth adapter 
http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.11866
auseinander zu nehmen und dessen elektronik ebenfalls an das hub zu 
hängen.

ich gehe davon aus, dass so ein hub-chip relativ viele externe bauteile 
benötigt (quarz etc)... könnte schwierigwerden.


bluetooth deshalb weil ich das teil als "präsentations tool" benutzen 
möchte.
so kann ich bequem per handy (o.Ä.) meine präsentationen steuern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.