mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK500 Status aus


Autor: Wiefel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit heute sind bei meinem STK500 die Lichter aus :-)

Folgendes:

Power LED: an
Status LED: aus
Target LED: an bei Versorgungsspannung ca. 6-8V bei 12V aus

Gesucht: weitere Vorgehensweise

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles aus dem Board ´rausziehen 12V am Spannungseingang anlegen und 
manuellen Firmware-Update machen, siehe AVR-Studio4 Hilfe.

Autor: Wiefel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-alle Devices und Kabel sind vom Board entfernt

-Versorgungsspannung: 12V

-Power LED: ein

-alle anderen LEDs aus, auch wenn ich VTarget Jumper entferne. Müsste 
die Target-LED dann leuchten?

-manuelles Firmwareupdate nicht möglich, da Board nicht gefunden wird

-5V und 10V nach den Spannungsreglern sind vorhanden

wie gehts weiter?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Target-LED leuchtet nur mit gestecktem VTarget-Jumper oder externer 
Spannung auf dem VTarget-Pin der ISP Schnittstelle. Wenn das Board nicht 
gefunden wird, ist etwas defekt. Hast Du das Board mal mit gedrücktem 
Program-Taster eingeschaltet? Wird es dann gefunden? Hat das Board schon 
einmal funktioniert? Wenn ja, was hast Du angestellt, bevor es ausfiel?

Autor: Wiefel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Board wird auch nich erkannt, wenn Programm-button gedrückt wird beim 
einschalten.

Ja, das Board hat funktioniert.

Hab kurz bevors nich mehr ging per UART Daten vom PC an nen ATMega8 
geschickt. Beim nächsten Einschalten gings nich mehr.

Autor: Wiefel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VTarget LED blinkt beim anlegen von 12V am Eingang ganz kurz auf, wenn 
Jumper gesetzt ist, dann dunkel.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hattest Du das RS232-Kabel auch abgezogen? Falls bein, versuche dies 
mal.

Otto

Autor: Wiefel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, RS232 war auch abgezogen...

Das Board ist blank, bis auf die Spannungsversorgung und Standard 
Jumperbelegung.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. "hängt" der "Reset-" oder "PGM"-Taster?

Otto

Autor: Wiefel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überprüft... hängt nicht

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiefel wrote:
> -5V und 10V nach den Spannungsreglern sind vorhanden
10V???
in der avr-studio hilfe findet sich übrigens auch ein schaltplan zum 
stk500

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiefel wrote:
> Überprüft... hängt nicht

Eventuell hat es dir den MAX202 beim COM-Port umstecken gehimmelt.
Der erzeugt nebenbei auch die Positive und Negative Versorgung für die 
LM324
die wiederum die Spannungsregler für VTG und AREF ansteuern.

Miss am MAX202 an Pin 2 und 6 gegen GND mal nach.

Bei mir sind am Pin 2 so 7,5V und am Pin 6 -5,5V

Grüße
Björn

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eventuell hat es dir den MAX202 beim COM-Port umstecken gehimmelt.
guter punkt! das könnte recht gut die 10V HINTER einem linearregler 
erklären.

falls du die möglichkeit dazu hast, schau dir doch mal an, ob der quarz 
am 8515 schwingt. die gehn mit esd auch mal drauf...
falls der quarz da ist, geh doch mal an die pwm. denn wenn keine pwm 
daherkommt, klappt der lm317 dann auch die spannung rauf.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H* wrote:
>> Eventuell hat es dir den MAX202 beim COM-Port umstecken gehimmelt.
> guter punkt! das könnte recht gut die 10V HINTER einem linearregler
> erklären.

Ich vermute eher das Wiefel die 10V am Eingang des LM317 gemessen hat...
Der Ausgang ist nicht wie beim 7805 Pin 3 sondern Pin 2.



> falls der quarz da ist, geh doch mal an die pwm. denn wenn keine pwm
> daherkommt, klappt der lm317 dann auch die spannung rauf.

Das ist SO nicht ganz Richtig. Die OpAmp-Schaltung auf dem STK500
ist so ausgelegt das bei fehlender PWM (Portpin=LOW)am LM317 0V 
rauskommen,
und wenn Portpin=HIGH dann wären es 6,2V aber nicht 10V

Grüße
Björn

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Björn Wieck wrote:
>> falls der quarz da ist, geh doch mal an die pwm. denn wenn keine pwm
>> daherkommt, klappt der lm317 dann auch die spannung rauf.
>
> Das ist SO nicht ganz Richtig. Die OpAmp-Schaltung auf dem STK500
> ist so ausgelegt das bei fehlender PWM (Portpin=LOW)am LM317 0V
> rauskommen,
> und wenn Portpin=HIGH dann wären es 6,2V aber nicht 10V

dacht ich mir eig auch, dass das so sinnvoller wäre. mal später in ruhe 
schaun, wo/ob ich mich da vertan hab...

Autor: SoLaLa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das hatte ich auch gerd mal wieder... bei mir half es nur noch mit 
Ponyprog den 90S8535 direkt zu programmieren
(bei meinem STK500 ist der 6pin neben dem 90S1200 schon bestückt wegen 
früherer Problemchen :-)

Autor: Wiefel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Controller kann man mit dem 6PIN neben dem 1200 programmieren?

den 1200
oder 8535?

Autor: SoLaLa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beide,
man muß also vom jeweils anderen chip den resetpin abhängen (beim 
90S1200 pin 1 ablöten) damit nicht beide chips gleichzeitig auf den 
Ponyprog-ISP reagieren.
zwingend muß man dafür aber auch erstmal n HEXfile des 8535 haben. Das 
was bei AVRstudio dabei ist (...ebn) kann man dafür nicht benutzen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.