mikrocontroller.net

Forum: Offtopic ICE Stromanschlüss


Autor: Jonathan Swift (psihodelia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, da ich bald eine Vorstellungsgespräche-Phase anfange, möchte ich 
gerne wissen ob es welche Möglichkeit gibt ohne Akku mit nem Laptop 
unterwegs zu arbeiten.
Dank im Voraus.

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin neulich mit einem Regionalexpress gefahren, der hatte Laptop 
Steckdosen.

Autor: oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt auf den effektiven Zug, das Rollmaterial an. Gewisse haben 
Steckdosen, andere noch nicht.

Autor: Starkstromanschluss 63A (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den Großraumwagen ist mir noch kein 4er-Tisch ohne Steckdose 
aufgefallen.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICE3 und erneuerte ICE1 haben einen 220V-Anschluss zwischen allen 
Doppelsitzen, d.h. 1 Steckdose für 2 Personen. Die Baureihe ICE2 (vom 
Eindruck die alten Züge, z.B. die Strecke Berlin-München über Stuttgart 
Frankfurt Kassel Fulda) hat nur wenige Steckdosen pro Wagon, da muss man 
doch eher suchen. Die wenigen Steckdosen sind dann gekennzeichnet, aber 
meistens belegt.

HTH, Michael

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also am besten gleich nen 3-fach Stecker mitnehmen?

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICEs haben für gewöhnlich ihren Stromanschluss auf dem Dach.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob ein Notebook ein paar kV und 16,3 Hz mag?

Autor: ARMerNeuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passt schon, die haben Schaltnetzteile mit Weitbereichseingang.

Selbst in Regionalbahnen gibt es Steckdosen... leider dummerweise nur 
auf'n Flur, muss man halt seine Trommel Verlängerungskabel mit nehmen.

Autor: Thomas E. (tomedl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Ob ein Notebook ein paar kV und 16,3 Hz mag?
16 2/3 Hz.

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man braucht nur einen Fensterplatz und:
http://www.pro-umwelt.de/windgenerator-c-65.html

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Helmert wrote:
> Man braucht nur einen Fensterplatz und:
> http://www.pro-umwelt.de/windgenerator-c-65.html

Naja, so lahm wie die DB immer ist, braucht man dann schon ein schickes 
Netbook, um mit dem bissl Strom auszukommen....hihi.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal im ICE ein Fenster auf ...

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das ginge könnte man ja den Strom in das ICE-Bordnetz 
zurückspeisen, dann wird er gleich schneller :)

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, das Prinzip Wasserauto ;)

Autor: rProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Selbst in Regionalbahnen gibt es Steckdosen... leider dummerweise nur
auf'n Flur, muss man halt seine Trommel Verlängerungskabel mit nehmen."

Ich habe mal nachgefragt, angeblich haben diese Steckdosen nur Strom, 
wenn der Zug steht, da sie für das Reinigungspersonal (Staubsauger) 
sind.

Die haben an alles gedacht, nur nicht an ihre Kunden.



"Ob ein Notebook ein paar kV und 16,3 Hz mag?"

Musst halt einen kleinen Vorschalttrafo mitnehmen.

Autor: Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in den älteren Zügen und Regios sind die Steckdosen meistens nur für 
wenige Watt ausgelegt, im ICE hatte ich aber noch nie Probleme mit der 
Strömung ;)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. wrote:
> Gast wrote:
>> Ob ein Notebook ein paar kV und 16,3 Hz mag?
> 16 2/3 Hz.

Nein, 16,7 Hz:

http://www.bahnstrom.de/bahnstromsysteme/index.htm

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt bloß nicht auf die Idee, im Reisezentrum euch einen Platz mit 
Notebookanschluss reservieren zu lassen.

Das klappt nur, wenn die Leute wirklich Ahnung haben. Ich hatte zweimal 
Deppen da sitzen, die davon ausgegangen sind, dass alle Tischplätze 
Steckdosen haben...

Es gab mal www.ice-fanpage.de , schau mal auf web.archive.org

Die hatten Sitzpläne von allen ICEs und dann auch den HInweis, wo man 
jeweils Steckdosen findet...

Autor: Oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der kluge Mann hat einen Zusatzakku für solche Fälle oder USV?

Autor: Altruist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mit einen 12V 10Ah Blei-gel-akku besorgt, wiegt 4kg kostet um 
die 30EUR. Mit einen Umsetzer kann ich auf 9V transformieren. (Mein 
Notebook hat nur 2*3.7V= 7.4V interne Akkus).
Die Loesung ist fuer mich ganz praktisch. Akku haelt bei 75%-iger 
Entladung locker 7 h (wenn TFT dunkler gestellt ist). Ist eher gedacht 
fuer lange Wartezeiten am Bahnhof.
Ein Mini-Ladegeraet habe ich auch dabei.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Altruist wrote:
> Ich habe mit einen 12V 10Ah Blei-gel-akku besorgt, wiegt 4kg kostet um
> die 30EUR. Mit einen Umsetzer kann ich auf 9V transformieren. (Mein
> Notebook hat nur 2*3.7V= 7.4V interne Akkus).
> Die Loesung ist fuer mich ganz praktisch. Akku haelt bei 75%-iger
> Entladung locker 7 h (wenn TFT dunkler gestellt ist). Ist eher gedacht
> fuer lange Wartezeiten am Bahnhof.
> Ein Mini-Ladegeraet habe ich auch dabei.

Macht sich sicher bei den Bewerbungsgesprächen ganz gut

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.