mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistorschaltung bei Gleichstromverstärkung


Autor: Florian Hinck (skyloop)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Community

Ich habe eine Frage zur Transistorschaltung im Anhang..

Ich habe sämtliche Arbeitspunkte berechnet und für die Ausgangsspannung 
U9 9,3V ausgerechnet..

Nun wird gefragt :"Wie groß ist die Ausgangsspannung U9, wenn der 
Basisstrom des Transistors T7 bei einer Gleichstromverstärkung von B=100 
berücksichtigt wird?"

Hat einer Rat?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du deine 9,3V ohne Basisstrom berechnet hast, dann kommt der 
jetzt einfach dazu:   9,3V * 1,01 = 9,393V

Autor: oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant... Was ist dein Vorschlag ? -5%, -2%, -1%, gleich, +1%, +2%, 
+5% ?

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 9,3V sind wohl unter der Annnahme, dass B für alle Transistoren
unendlich ist und damit alle Basisströme 0 sind, berechnet worden.

Wird für T7 B auf 100 reduziert, teilt sich der Kollektorstrom von T5 in
den Strom durch R2 und den Basisstrom durch T7 auf. Der Kollektorstrom
von T7 ist das (B+1)-fache des Basisstroms. Mit diesen beiden
Erkenntnissen und dem Ohmschen Gesetz kann man eine einfache Gleichung
aufstellen und daraus U9 ausrechnen.

Immer noch zu schwierig? Ich komme auf U9=4,67V (hoffentlich habe ich
mich nicht verrechnet).

Etwas interessanter, aber immer noch leicht lösbar wird das Ganze, wenn
man für alle Transistoren B=100 annimmt.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 9,3V * 1,01 = 9,393V
Sack und Asche, das war zu billig :-(

>Ich komme auf U9=4,67V (hoffentlich habe ich mich nicht verrechnet).
Ich komme auf Ur3=4,65V, hoffentlich habe ich mich nicht verrechnet 
;-)

Autor: Florian Hinck (skyloop)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich danke dir yalu für deinen Hinweis ich habe es jetzt auch raus. Mein 
Ergebniss ist auch UR3 4.65V.

Nimmt euch mal ein Beispiel an Yalu. An einer anderen Stelle habe ich 
auch etwas gefragt und da heißt es: Verstehe die Formeln verstehe Gott 
und die Welt...
So was gehört nicht in ein Forum. Wenn ihr keine Lust habt einem zu 
helfen dann lasst es sein!! Und spart euch eure Sprüche

MFG

Autor: Florian Hinck (skyloop)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ich komme auf U9=4,67V (hoffentlich habe ich mich nicht verrechnet).


Ich habe vereinfacht gerechnet mit Ic=Ib*B

aber wenn man genauer rechnet mit Ic=Ib*(B+1) dann kommt man auf 4,67V

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe vereinfacht gerechnet mit Ic=Ib*B
>
> aber wenn man genauer rechnet mit Ic=Ib*(B+1) dann kommt man auf 4,67V

Du meinst wahrscheinlich Ie, nicht Ic, dann stimmt's. Für die Berechnung
ist nicht Ic, sondern Ie von Bedeutung, da eben dieses Ie den gesuchten
Spannungsabfall an R3 verursacht.

  Ic = Ib * B
  Ie = Ic + Ib = Ib * (B + 1)

Wahrscheinlich bin ich selbst schuld an der Verwirrung, da ich die
beiden Ströme in meinem obigen Beitrag ebenfalls verwechselt habe:

> Der Kollektorstrom von T7 ist das (B+1)-fache des Basisstroms.

Da sollte natürlich Emitterstrom stehen. Mit Ie=Ib*(B+1) sollten dann
auch die 4,67V stimmen.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mit Ie=Ib*(B+1) sollten dann auch die 4,67V stimmen.
Also gut, ich gebs zu:
Das Ergebnis stimmt ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.