mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Highside Switch mit FET


Autor: Spice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Forengemeinde,

ich möchte mit einem FET ein HighSideSwitch aufbauen, welchen ich mit 
3.3V ansteuern kann. Die Last die in der DrainSource-Strecke hängt 
beträgt ca 2A. Nun würde ich mich gern erkundigen, ob ein N-Channel oder 
P-Channel besser geeignet wäre. Ist es so, dass ein N-Channel als 
Lowside und P-Channel als Highsideswitch besser geeignet sind? Da ich 
umgekehrt eine größere Spannung am Gate aufbringen müsste (als 3.3V), um 
voll durchzuschalten? Was sind Vorteile von High und Lowsideswitches?
Besten Dank für die Hilfe und Gruß
Spice

Autor: Daniel V. (volte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber nimmt man N - Channel FETs. Mittels Bootstrap Verfahren (z.B.) 
bekommst du die höhere Spannung, damit er High - Side schalten kann.
Grund ist der Widerstand im eingeschaltetem Zustand.
Die Verlustleistung ist:
Pv = I^2 * Rdson.
Solltest du noch PWM nehmen, fallen die Schaltverluste auch an.
Grob kann man sagen  u/2 * I/2 * tschalt, das ganze 2 * fpwm pro 
Sekunde.
Weil entweder U oder I fast 0 ist, und sie sich "in der Mitte" beim 
Schalten treffen. Eigentlich ergibt sich eine Parabel, aber die Formel 
ist ausreichend.
Wenn du mit Ron vom P -Channel bei deinem Strom leben kannst, reicht 
dieser natürlich auch.
mfg

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nun würde ich mich gern erkundigen, ob ein N-Channel oder
> P-Channel besser geeignet wäre.
N-Kanal haben idR. niedrigere Rdson,
aber du brauchst irgendwoher eine zusätzliche Hilfsspannung.
P-Kanal sind einfach anzusteuern,
haben aber einen höheren Rdson. Bei 2A solltest du allerdings auch 
geeignete P-Kanal FETs z.B. im SO8 Gehäuse finden.

> welchen ich mit 3.3V ansteuern kann.
So ganz ohne Zusatzbeschaltung geht das weder bei P noch bei N-Kanal.

Welche Spannung willst du schalten?

Wie oft wird der FET ein und ausgeschaltet? Wird er mit höherer Frequenz 
getaktet oder nur einmal eingeschaltet und bleibt dann für längere Zeit 
an?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.