mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Duty Cycle im 868Mhz Band


Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich hab ein kleines Definitionsproblem. 868 gibt es ja im allgemeinen 
Bereich ein <1% Cycle (36 Sekunden pro Std.).

Laut http://www.bundesnetzagentur.de/media/archive/6709.pdf Anmerkung 1

"1)Die Relative Frequenzbelegungsdauer (duty cycle) in % kennzeichnet 
die Dauer der Aussendungen eines Senders auf einer Frequenz bezogen auf 
1 Stunde. Die Gesamtsendezeit kann auf mehrere Intervalle aufge-teilt 
werden."

bezieht sich dieses auf einen Sender. Also pro Funkmodul oder?.

Des Weiteren steht dort unter Anmerkung 5

"5)Der duty cycle bezieht sich auf eine einzelne Frequenz, falls kein 
LBT angewendet wird."

Was bedeutet das nun? für das gesamte Frequenzband? oder ist der DC 
aufgehoben wenn ich nur einen anderen Kanal nehme? (prinzipiell habe ich 
dann ja eine andere Frequenz).

Eine Antwort ala: Pro Funkmodul ist richtig und Kanalwechsel reicht 
nicht würde mit reichen.


Gruß Klaus

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus wrote:

> bezieht sich dieses auf einen Sender. Also pro Funkmodul oder?.

Ich würde es erstmal auf ein Gerät beziehen, aber das ist ja in aller
Regel (zumindest für eine Frequenz) dasselbe wie ein Sender.  Ggf.
kannst du ja noch die zugehörigen europäischen Regelungen bei ero.dk
einsehen bzw. auch die EN-Standards.  Letztere nehmen es mit den
Begriffsbestimmungen im Allgemeinen recht genau.

> Was bedeutet das nun? für das gesamte Frequenzband? oder ist der DC
> aufgehoben wenn ich nur einen anderen Kanal nehme? (prinzipiell habe ich
> dann ja eine andere Frequenz).

So lese ich das, dass das auf einer anderen Frequenz neu zählt.
Springst du aber zurück zu einer, die dieses Gerät bereits genutzt
hat, dann würde ich erstmal die alte Zeit weiterzählen lassen.

Vielleicht willst du dir ja mal listen before talk (LBT) ansehen?

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. LBT werd ich mir mal anschauen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es irgendeine offizielle Definition, wie LBT aussehen muss?

Ich habe mich nämlich auch schon gefragt, wie man das am besten macht. 
Wenn man das gründlich macht, dann steigt der Aufwand schnell an:
- Bei welcher Signalstärke setzt man den Grenzwert?
- Was ist wenn man auf einer leicht anderen Frequenz sendet, als 
irgendein anderer? Dieser könnte dadurch auch gestört werden.
- Wie sieht es aus, wenn ich LBT verwenden, und so sagen wir mal zu 50% 
der Zeit sende. Dann haben andere Teilnehmer die kein LBT verwenden und 
periodisch senden kaum eine Chance gegen mich anzukommen, denn sobald 
ich mal sende kann ich ja nichts anderes mehr empfangen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> Gibt es irgendeine offizielle Definition, wie LBT aussehen muss?

Kapitel 9 der ETSI EN 300 220-1 v2.2.1 (bitte gugel genau nach dieser
Version, in den Vorgängerversionen war es noch nicht so gut zusammen-
hängend formuliert).

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! Da ist ja echt alles wunderbar erklärt.

Falls es jemanden interessiert: Die Tabelle auf Seite 42, 8.2.3 Limits 
beantwortet die meisten Fragen.

Autor: Besserwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte nur mal auf folgende Formulierung aus der 300 220 hinweisen:

"For frequency agile devices the DC applies ... until LBT is used. For 
LBT
devices without AFA, the DC applies"

Bedeutet aus meiner Sicht, dass ohne entsprechendes Verfahren zum 
Kanalwechsel nach wie vor der DC anzuwenden ist.

Gruß

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besserwisser wrote:

> Bedeutet aus meiner Sicht, dass ohne entsprechendes Verfahren zum
> Kanalwechsel nach wie vor der DC anzuwenden ist.

Stimmt, man sollte also wenigstens zwischen zwei Kanälen umschalten
können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.