mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ersatzschaltung Beamerlampe


Autor: Fred Feuerstein (feuerstein7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe neulich einen Beamer geschenkt bekommen, bei diesen ist die 
Lampe defekt und eine neue Lampe kostet ein Vermögen. (300....400€) Der 
Beamer hat ja sicher eine Schaltung die den Zustand der Lampe (Strom, 
Spannung, Helligkeit) überwacht, kann die Schaltung ausgetrickst werden, 
gibst da vielleicht einen Standart? Ich würde gerne ein paar andere 
Lampen probieren (mit externer Versorgung) und müsste den Gerät 
irgendwie vorgaukeln „Hallo hier ist die Lampe alles ist OK“. Hat jemand 
schon mal was in der Richtung gemacht?

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beamerlampen sind nur unter Umständen stinknormale Halogenbirnen.

Das sind oft irgendwelche Gasentladungslampen, die gern mal hochgehen.

Such doch mal im Web nach Anleitungen konkret zu deinem Beamer, es gibt 
da diverse Freaks die sich die Lampen selber basteln.

Aber trage bitte eine Schutzbrille. Und geh im Betrieb einen Schritt 
zurück.

Autor: noch_ein_gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Standart? Welche Art von Stand meinst du denn?

Autor: Fred Feuerstein (feuerstein7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die alte Lampe hab ich schon aus dem Reflektor entfernt (sogar mit 
Schutzausrüstung). Wen ich bei google suche, kommt bei solchen Themen 
immer „Testbericht, Preisvergleich“....  Standart, vielleicht gibst da 
so was wie bei Batterien (SM-Bus), keine Ahnung dachte halt die 
Hersteller nutzen dabei evtl. eine vergleichbare Technik.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag mal Hersteller

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Beamer haben eine Erkennung, ob Strom durch die Lampe 
fließt. Wenn du das austrickst kannst du eine andere Lampe einbauen, und 
der Beamer bleibt an.
Jetzt ist die Frage, wie umgeht man das?!

Ich habe sowas bisher bei erst 2 Beamern gemacht. In beiden Fällen, ist 
das Vorschaltgerät (Ballast) auf einer extra Platine. Auf dieser Platine 
findest du min. 2 Optokoppler, in der Nähe zur Buchse zur Hauptplatine 
sitzen. Über einen schaltet der Beamer die Lampe an bzw. aus. Über den 
anderen bekommt die Elektronik eine Rückmeldung, ob die Lampe leuchtet.

Den einen Optokoppler, der die Rückmeldung gibt, musst du überbrücken.

Angaben ohne Gewähr! Bei mir gings in zwei von zwei Fällen so, also 
100%!

Viel Erfolg und vorallem Vorsicht!

Autor: Fred Feuerstein (feuerstein7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten. Also der Hersteller ist Toshiba, Modell ist 
TDP-T3. Leider ist das Vorschaltgerät nicht auf einer extra Platine, die 
haben das auf die Netzteilplatine mit draufgebaut. Die Lampe ist nicht 
mal galvanisch getrennt von der Netzseite, die entsprechenden 
Optokoppler werde ich wohl finden (sind 5 Stück drauf) aber wenn die nur 
schalten sollte das machbar sein. Hatte halt die Befürchtung das es so 
was wie ein komplexen Datenaustausch gibt.

Autor: conner1404 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoff das verstösst jetzt nicht gegen die Forumregeln, aber auf 
www.diy-community.de wird dir zu 99% geholfen (Forum => Fragen zu 
Kaufbeamer / KB-Modding).

mfg conner1404

Autor: Fred Feuerstein (feuerstein7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Seite hab auch ohne Anmeldung dort ein passenden Bericht 
gefunden. Die bauen Xenon-Lampen von Autos ein ....35W statt 270W. Hab 
alles da werde es mal versuchen.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du bitte einen Direktlink posten?

Autor: Fred Feuerstein (feuerstein7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab’s gerade Ausprobiert (Xenon 35W Autolampe) die Lampe sitzt jetzt in 
einen gedrehten Messingring, die Ausrichtung ist eigentlich ganz 
einfach: im abgeschalteten Zustand von vorne auf den Reflektor sehen, 
die Lampe so verschieben bis man im Reflektor den Brenner sieht (den 
eigentlichen Brennraum). Link ist dieser hier 
http://www.diy-community.de/showthread.php?t=19563... Bis 
jetzt ist alles noch etwas provisorisch und im dunklen Raum getestet 
aber immerhin kommt ein Bild.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.