mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 1 Quarz für 2 Controller


Autor: cip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ist es möglich ein einziges Quarz für zwei Devices zu verwenden? Ich 
habe einen Atmega88 und einen Funk-Transceiver (nordic nrf42l01), die 
beide je einen 16Mhz Quarz verwenden. Kann man die in irgendeiner Weise 
zusammenschalten, das wäre praktisch.

VG, cip

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher geht das. Ein IC als Oszillator, das andere kriegt dessen Takt 
geliefert.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte normalerweise gehen. Denn ATMEGA88 auf externen 
Quarzoszillator stellen (Full Swing Mode) und an den Ausgang (XTAL2) 
vom Oszillator den Funkchip anschliessen. Nicht vergessen den 
Kondensator am Quarz etwas kleiner zu machen (Eingangskapazitaet vom 
Funkchip)

Gruss Helmi

Autor: Sinusgeek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte einen Tiny2313 aus dem Quarz des MT8870 versorgt. Tiny2313 auf 
extern Clock gefust, Kondensator zwischen Takteingang des Tiny2313 und 
Taktausgang des Oszillators im MT8870. Mit 2 AVRs müsste das genausogut 
gehen.

~

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Denn (DEN ??) ATMEGA88 auf externen
Quarzoszillator stellen (Full Swing Mode)

Vorsicht, auf externen Quarz stellen, NICHT auf externen Oszillator!

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xtal1 Xtal2    Xtal1    Xtal2
 |      |        |        X
 +--[]--+--------+
 |      |
---    ---
---    ---
 |      |
 -      -


X = Not Connected

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ kann man auch den CKOUT Pin benutzen mit entsprechend 
gesetzter Fuse.

Autor: cip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten, gut dass das so funktioniert, wie ich mir 
gedacht hab. Es gibt nämlich bei einige Platzprobleme und das is dann 
miot nur einem Quarz sehr hilfreich!

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analog schrieb:
> Xtal1 Xtal2    Xtal1    Xtal2
>  |      |        |        X
>  +--[]--+--------+
>  |      |
> ---    ---
> ---    ---
>  |      |
>  -      -
>
>
> X = Not Connected


Verstehe ich das richtig: Einfach Xtal2 (vom µC mit Quarz) auf Xtal1 des 
µC ohne Quarz? Also so, wie in angehaengter Zeichnung?

Wie werden die Fuses dann gesetzt?

Volker

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.