mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Überwachung geht schon weiter


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht mal einen Monat seit das BKA-Gesetz gilt, will das BKA schon den 
Bundestrojaner für weitere "Verbrechen" nutzen!

Es wurde ja oft genug davor gewarnt, dass die nur bei Terroristen nicht 
aufhören können. Jetzt hat man den eindeutigen Beweis.
Vor dem Gesetz hieß es doch immer, dass mit dem Trojaner überhaupt nur 
die bösen Terroristen überwacht werden. Und jetzt direkt nach dem Gesetz 
kommen schon die nächsten Vorschläge was man noch alles überwachen 
könnte.
Jetzt kommen die organisierten Kriminellen, dann die Kleinkriminellen 
und am Ende die was man bei Rot über die Ampel gehen, usw.
"Sie sind bei Rot über die Ampel gegangen. Zu ihrer eigenen Sicherheit 
werden sie von nun an überwacht".

Es ist eindeutig nur noch eine Frage der Zeit bis jeder PC überwacht 
wird. Langsam müssen das sogar die letzten Deppen (Staatsgläubigen) 
begreifen was die vor haben! In ein paar Jahren wird es Pflicht sein, 
dass der Trojaner auf jedem PC installiert sein muss.

Man kann wirklich nur noch hoffen dass das BVerfG und am 10. Februar der 
EuGH die richtigen Entscheidungen treffen werden.

Siehe: http://www.heise.de/newsticker/meldung/122019

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EDIT: Soviel übrigens zu: "Höchstens 3-4 Online Durchsuchungen pro 
Jahr".

Autor: Horny Carmen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In ein paar Jahren wird der Bundestrojaner fest im Motherboardchipsatz 
integriert sein. BTW: niemand ist gezwungen, das Internet zu benutzen.

Autor: Lo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob es früher bei der Einführung der StVO oder der Nummernschilder auch 
so viel Paranoia gab? Ich denke schon, aber sie blieb dank fehlender 
Vernetzung wohl lokal.
Leute, wenn ihr Schiss habt, verkauft euer Zeug und zieht nach Mexiko.
Oder, wenn euch das nicht passt, gründet die EPD (Ehrliche Partei 
Deutschlands) und rollt die Parteienlandschaft auf. Ich denke, die Zeit 
ist reif dafür, bestimmt >40% der Leute haben keine Ahnung, wen sie 
guten Gewissens wählen sollen dieses Jahr.
Also abhauen oder verändern, aber bitte bitte bitte nicht so viel 
rumjammern und meckern, das kostet doch nur Nerven und bringt rein gar 
nichts.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lo wrote:

> Also abhauen oder verändern, ...
                    ^^^^^^^^^

Vorsicht!  Solche Äußerungen könnte dir das BKA schnell als
Umsturzversuch, äh, Verdacht auf Mitgliedschaft in einer
terroristischen Vereinigung ausdeuten.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/26/26459/1.html

Autor: Altruist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich geh schon lang nicht mehr mit meinem Hauptrechner ins Netz. Muss 
halt bei Downloads per Memory-Stick die Daten rueberbringen. XP habe ich 
telefonisch aktiviert. Geht alles.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Altruist wrote:
> Ich geh schon lang nicht mehr mit meinem Hauptrechner ins Netz. Muss
> halt bei Downloads per Memory-Stick die Daten rueberbringen. XP habe ich
> telefonisch aktiviert. Geht alles.

Merkst du etwas?

Genau das ist der Hauptkritikpunkt aller Überwachung (also auch Video-): 
Sie zwingt den Menschen dazu, sich anders zu verhalten. Das kann bewusst 
(wie hier) oder unbewusst geschehen.

"Ich habe nichts zu verbergen" zieht nicht. Jeder hat etwas zu 
verbergen.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ROFL
man leute, seid ihr krank. is echt herrlich. "ich geh schon lang nicht 
mehr mit meinem hauptrechner ins internet" lool
meine heern. geht ihr eig noch sche***en, oder fürchtet ihr den feind in 
der dunkelheit?
LOL

Autor: Lo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vorsicht!  Solche Äußerungen könnte dir das BKA schnell als
>Umsturzversuch, äh, Verdacht auf Mitgliedschaft in einer
>terroristischen Vereinigung ausdeuten.

Ja, alles klar. Erwachsenenwindeln gibt es übrigens in der Apotheke.
Spielt ihr hier eigentlich nur die Schisshasen oder denkt ihr wirklich 
so? Wenn ja, tut es mir echt um euer verschenktes Leben leid. Ich surfe 
dann mal weiter an meinem "Hauptrechner". Tsss...

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H* wrote:
> ROFL
> man leute, seid ihr krank. is echt herrlich. "ich geh schon lang nicht
> mehr mit meinem hauptrechner ins internet" lool
> meine heern. geht ihr eig noch sche***en, oder fürchtet ihr den feind in
> der dunkelheit?
> LOL

[ ] Du kennst Leute, denen die neuen Schnüffelmethoden echte Probleme 
eingebracht haben, obwohl sie unschuldig sind.

Such mal nach Anne Roth, gibt da interessante Vorträge.

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An die "ich habe doch nichts zu verbergen"-Fraktion: darum geht es gar 
überhaupt nicht! Es geht um die sehr reale Macht die damit freigegeben 
wird und es geht um das Verhältnis des Staatsbürgers zu seinem Staat.
Wer sind wir, die angeblichen Souveräne der Demokratie? Lagerinsassen, 
die zur Kontrolle durch die Lagerpolizei nur auf den Rücken schlafen 
dürfen, mit den Händen an der Seite?
Ja, genau dazu wird das Land: zu dem Massenschlafsaal eines 
Gefängnisses, wenn die Wände des privaten Bereichs sich auflösen.
Denn was ist das denn, der private Bereich? Eben ein Bereich wo man die 
Tür hinter sich ins Schloß fallen läßt und einmal ganz für sich allein 
ist.
Selbst Zootieren richtet man einen privaten, nicht einsehbaren Bereich 
ein, wo sie mal nicht ständig begafft werden können.

Zum Thema Macht: die Unterdrückungsmacht der Staatssicherheit beruhte ja 
gerade auf der Unsicherheit jeglicher Regung. Ist ein Spitzel anwesend?
Ist der Raum verwanzt? Genau mit dieser unterschwelligen Einstellung 
wurden die Gespräche geführt.
Kann man das noch als demokratisch bezeichnen? Gewiß, jeder durfte eine 
Meinung haben, solange es die Meinung der Partei war. Auch heute haben 
wir wieder jede Menge Gesinnungsstrafrecht. Auch in der DDR durfte jeder 
seine Meinung sagen, aber wehe es war "staatsfeindliche Propaganda" wie 
z.B. das es kein Gemüse zu kaufen gibt.
Luthers großer Kampf wurde auch damals um die "Freiheit eines 
Christenmenschen" geführt, gegen das Gesinnungs- und 
Bekenntnisstrafrecht der römischen Inquisition.
Wir haben wohl vergessen mit wie viel Blut und Leid das Recht auf eine 
eigene Meinung, auf Gedankenfreiheit und Bekenntnisfreiheit erkauft 
worden ist.
Solch ein Sieg ist aber nie statisch. Wie beim Sieg gegen Unkraut im 
Garten muß dieser Sieg immer und immer wieder verteidigt werden.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch mal wieder alles lächerlich. Die Mafia und Terrors werden 
ohnehin nur INetcafes verwenden oder auf ihrem Rechner ne virtual 
machine installieren, die beim Neustart resettet wird. Was soll da der 
Trojaner? Das verarscht doch nur wieder irgendwelche Leute die da 
unglücklich ins Fadenkreuz geraten. So ala, der hat Wasserstoffperoxid 
im Netz bestellt... Hatten wir ja die letzten Jahre alles!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.