mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Autoradio soll nachlaufen


Autor: Flo F (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich wuensche mir das mein Autoradio nach dem Ausschalten der Zuendung 
noch ein paar Sekunden nachlaeuft.

Ich habe mir folgende Schaltung ueberlegt, wuerde aber gerne Euren Rat 
dazu haben, und vieleicht ein zwei Hinweise mit welchen Formeln ich die 
Bauteile dimensioniere.

Schalt-12v --- Relais --- Radio
           |    |   |
           Diode|-C-|
                    |
                   Gnd

Wuerdet Ihr hierbei ein Solidstate Relais empfehlen?
(Ein S202S02 haett ich noch rumliegen - funktioniert das ueberhaupt mit 
Gleichspannung? Da sich das Datenblatt ausschweigt, vermute ich eher 
nicht).

Alternativ nehm ich auch gerne die Bezeichnung solch einer Schaltung 
entgegen - bislang verweigert sich mir Google in dieser Hinsicht.

Vielen Dank,
schoenen Gruss
Flo F

Autor: Esko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalt-12v --- Relais --- Radio
           |    |   |
           Diode|-C-|
                    |
                   Gnd

#Wird so nicht gehen, da ein normales Relais zu viel Strom braucht.

Mess mal den den Strom der in den Schalt eingang 12V reinfließt. Bei 
manchen Autoradios sind das nur ein paar mA.
Dann kannst du dir das Relais sparen und machst einfach ein RC glied 
rein, wobei der R von einer Diode überbrückt wird, damit es gleich an 
geht.

>Wuerdet Ihr hierbei ein Solidstate Relais empfehlen?
Geht mit Gleichspannung nur an und nie mehr aus.
Thyristoren bzw Triacs schalten erst ab wenn der Strom durch sie Null 
wird.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Wuerdet Ihr hierbei ein Solidstate Relais empfehlen?
> Geht mit Gleichspannung nur an und nie mehr aus.
Es gibt auch MOSFET-SSR, die können beides.

EDIT:
> Ein S202S02 haett ich noch rumliegen
Das allerdings nicht. Sowas steht aber im DB.

Autor: [Frank] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Sinn macht eine solche Funktion?

Autor: Flo F (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal Danke - ich werd dann mal den Strom messen, gehe aber stark 
davon aus, dass ueber Schaltplus tatsaechlich nur gemessen, nicht 
geleistet wird.

@Lothar: Das Datenblatt enhaelt die Information bestimmt, nur nicht 
explizit. Dank Esko weiss ich jetzt das 'Schaltet im Nulldurchgang' mit 
Triacs bedeutet dass Wechselspannung benoetigt wird.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Datenblatt enhaelt die Information bestimmt, nur nicht explizit.
Das stimmt. Allerdings steht da explizit
Load-Supply  min 80V  |  max 240V
Frequency    min 47Hz |  max 63Hz

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias wrote:
> Welchen Sinn macht eine solche Funktion?

Beim Anlassen des Motors bleibt das Radio an.

Autor: Flo F (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobias: Keinen. Reine Geschmackssache - ich moecht das das Radio erst 
ausgeht, wenn ich Zeit hatte aus der Tuer zu kommen. (Ich koennt auch 
den Tuerschalter abhorchen... aber wir wollen's ja mal nicht 
uebertreiben).
(Und ausserdem was Karl-Heinz sagt).

@Lothar:Das ist explizit, aber im Sharp Datenblatt (bei Reichelt) nicht 
vorhanden. Trotzdem danke - Datenblattlesen will gelernt sein.

Autor: Marco G. (stan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-heinz Strunk wrote:
> Tobias wrote:
>> Welchen Sinn macht eine solche Funktion?
> Beim Anlassen des Motors bleibt das Radio an.

Nur wenn das Auto tatsächlich das Radio ausschaltet.
Bei mir geht das Radio aus, weil es selbst eine Unterspannung erkennt.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei mir geht das Radio aus, weil es selbst eine Unterspannung erkennt.

Ich dachte, bei Unterspanung wird die Musik langsamer, so daß aus Rap-
Musik langsamer Walzer entsteht....

dämlich grins
Paul

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplus des Radio auf Dauerplus legen und von Hand ein- und 
ausschalten. Hat den Vorteil das man auch ohne "Zündung ein" Radio hören 
kann.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Starten des Motors geht übrigens jedes Radio aus. Da kann man mit 
einfachen Mitteln nichts dran ändern. Liegt an der Unterspannung beim 
Starten (<8V).

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht mit Solidstate-Relays oder MOSFets im Auto. Wenn die 
durchbrennen und ein Kabelbrand Dein Auto abfackelt zahlt garantiert 
keine Versicherung und für den Feuerwehreinsatz mußt Du dann auch 
aufkommen. Also wenn dann nur mit Bauteilen, wo sowas garantiert nicht 
passieren kann.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Böse Induktivitäten können auch schöööne Abschaltspannungen im KfZ-Netz 
erzeugen! Evtl. habe die Hifi-Freunde für Dein spezielles Radio schon 
eine Lösung?  Google=?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.