mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Haftung bei Privatverkauf von selbs entwickelter Schaltung


Autor: achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wolte mal fragen, wie es läuft, wenn man bei ebay eine selbergebaute 
Schaltung verkauft, die mit Netzstrom arbeitet.

Ich würde mich bei der Entwichlung schon an VDE Norman halten und 
entsprechend isolieren, aber wenn es jemand drauf anlegt, kann er sich 
immer noch einen Schlag holen.

Wie kann ich mich da am einfachsten absichern.

Grüße
Achim

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achim wrote:

> Wie kann ich mich da am einfachsten absichern.

Gar nicht erst verkaufen.

Tut mir leid, aber eine einfachere Antwort gibt es nicht.

Holt sich der Typ einen Schlag und man kann dir auch nur die geringste 
Fahrlässigkeit nachweisen (irgendwo was nicht normgerecht) kriegste 
richtig Probleme.

Von deinem Gewissen mal abgesehen.



Was ist den selbstgebaut und so wertvoll, dass man es noch bei eBay 
verkloppen kann?

Autor: armer Mensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gar nicht erst verkaufen.

"YES WE CAN!"

nur nicht hier in D-Land, da wird jede noch so kleine Initiative sofort 
im Keim erstickt und wenn es die Gesetzgebung nicht schafft, 
Forenposter, Freunde und Kollegen werden dir auch das letzte bisschen 
Aufkeimen einer gewerblichen Initiative austreiben

Deutschland wirkt!

Autor: Armer Schlucker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dar man denn wenigstens gekochte Maiskolben am Straßenrand verkaufen,
wie die Roma in Rumänien?

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja wenn Du
 * ein Gewerbe angemeldet hast
 * einen Brandschutz- und einen Gleichstellungsbeauftragten eingestellt 
hast
 * nachgewiesen hast warum Dein Job nicht von einer Frau oder einem 
Behinderten ausgeführt wird
 * nachgewiesen hast das Deine Maiskolben niemanden diskriminieren
 * jährlich Deinen Statistikpflichten nachkommst.
 * dem Finanzamt die Herkunft der einzelnen Kolben nachweisen kannst.
 * dein Platz an der Straße vorher zumindestens europaweit 
ausgeschrieben wurde.
 * Monsato kein Gen-Patent auf Deine Maiskolben hat.
 * Führen Sie ein Rundfunkgerät am Arbeitsplatz?
 * Du alle 1024 Sicherheitsbestimmungen einhältst:
  - Ist die Kochstelle genormt?
  - befindet sich der Feuerlöscher in der richtigen Höhe?

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder mache es wie so viele Hersteller:

(Geprüftes) Steckernetzteil dazulegen und das Gerät unter 
Niederspannungsrichtlinie laufen lassen.

Ob man allerdings den Chinesen vor den Kadi gezogen bekommt, falls das 
Ding abfackelt und die Wohnung mitreisst ...

Risiko hast Du als Produzent immer!

Eventuell kannst Du ja auch jemanden drübergucken lassen, der die 
fachliche Qualifikation dazu erworben hat (E-Meister oder ähnlich). Wenn 
der das (möglichst schriftlich) abnickt, gibt das auch etwas Sicherheit.
Aber der dürfte das auch nicht für lau machen ...

Die beste Versicherung ist aber immer noch ein sauberer, durchdachter 
Aufbau mit entsprechenden Sicherheitselementen.

Chris

Autor: tsag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich würde mich bei der Entwichlung schon an VDE Norman halten und
> entsprechend isolieren, aber wenn es jemand drauf anlegt, kann er sich
> immer noch einen Schlag holen.
>
> Wie kann ich mich da am einfachsten absichern.

Such dir ein Akkreditiertes Prüflabor (haben Teils auch Unis/FHs oder 
grosse Betriebe), lass das Teil durchmessen (sowas wie SECUTEST) und dir 
ein Bericht schreiben.

Autor: soso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>nur nicht hier in D-Land, da wird jede noch so kleine Initiative sofort
>im Keim erstickt

Ja sicher. Jetzt ist der Staat auch noch Schuld an der Sicherheit 
elektrischer Geräte. Ehrlich gesagt wöllte ich nicht, dass jeder Depp 
bei Ebay mir Geräte mit Netzspannung verkaufen kann.
Probier das doch mal in den USA! Was denkst Du was DA für Kosten auf 
Dich zukommen wenn was passiert (huppala, auf der Bedienungsanleitung 
stand aber nicht dass ich den Fernseher nicht mit in die Badewanne 
nehmen darf). Da herrscht in Dtl. super Rechtssicherheit!

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
armer Mensch wrote:
> nur nicht hier in D-Land, da wird jede noch so kleine Initiative sofort
> im Keim erstickt und wenn es die Gesetzgebung nicht schafft,
> Forenposter, Freunde und Kollegen werden dir auch das letzte bisschen
> Aufkeimen einer gewerblichen Initiative austreiben


Das war keine gewerbliche Initiative, das war ein "Ich will 10 
Schaltungen verkaufen".

Und er hat gefragt, wie er sich absichern kann. Und er hat geschrieben, 
dass man sich einen Schlag holen kann, wenn man es drauf anlegt.

Was würdest du ihm sagen?

Ja, mach ruhig, kann dir keiner was, wenn Menschen an blanke Leitungen 
anfassen?

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berührungsschutz und Erdung sauber einhalten, Aufkleber drauf: "... darf 
nur von qualifiziertem Personal geöffnet oder angeschlossen werden ..", 
sowas in der Art, dann bist du relativ sicher.

Thema China-Steckernetzteil: wenn du dein Gerät mit einem zugekauften 
Steckernetzteil verkaufst, bist du für das gesamte Gerät 
verantwortlich, also auch für's Netzteil.

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"YES WE CAN!"

>nur nicht hier in D-Land, da wird jede noch so kleine Initiative sofort
>im Keim erstickt und wenn es die Gesetzgebung nicht schafft,
>Forenposter, Freunde und Kollegen werden dir auch das letzte bisschen
>Aufkeimen einer gewerblichen Initiative austreiben

>Deutschland wirkt!

Lass dich nicht beirren verkauf deine Schaltungen natürlich nur nach 
ausführlichen Sicherheitstests.

Vielleicht entwickelt sich aus deinen Ideen etwas und du kannst einmal 
Arbeitsplätze schaffen. Laut Dumm TV Medien schafft jeder Ingenieur oder 
Informatiker mindestens 4 Arbeitsplätze.

Wenn in deinem Fall möglicherweise nur für Bestatter, Gerichtsmediziner 
oder Feuerwehrleute.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Probier das doch mal in den USA! Was denkst Du was DA für Kosten
> auf Dich zukommen wenn was passiert

Gar nix. Weil bei einem kleinem Ein-Mann-Schuppen keine Kohle zu holen 
ist. Nur wenn Du Millionen oder Milliardien Umsätze hast, wirst Du in 
den USA wegen einem Rechtschreibfehler in der Bedienungsanleitung 
verklagt. Dann ist bei Dir nämlich auch etwas zu holen!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. wrote:
> Thema China-Steckernetzteil: wenn du dein Gerät mit einem zugekauften
> Steckernetzteil verkaufst, bist du für das gesamte Gerät
> verantwortlich, also auch für's Netzteil.

Bei der Inflation an Steckernetzteilen, von der wir die vergangenen 
Jahre so überrollt wurden, dürfte es im Zweifelsfall ziemlich leicht 
fallen, zu behaupten:

Nööööö das Steckernetzteil stammt nicht von mir. Da Sie mein Gerät mit 
einem falschen Netzteil betrieben haben, muß ich leider alle Ansprüche 
zurückweisen.

Autor: soso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Red doch kein Unfug! In USA sind Schadensersatz und Schmerzensgeld 
erheblich höher als hier! Auch bei Streitigkeiten zwischen 
Privatpersonen. Da musste dann schon mal Dein Haus verkaufen. Es redet 
doch keiner von irgendwelchen Idioten die Firmen des Geldes wegen 
verklagen.

Autor: soso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tip: Netzteil dazu verkaufen, nicht als Gesamtpaket.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Steckernetzteil verkaufen, Kunde soll sich selbst eines besorgen 
mit den benötigten Werten. Dabei aber im Gerät Vorkehrungen gegen 
Falschpolung und Überspannung vorsehen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.