mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega8 Testboard Bausatz


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo community,

ich habe schon sehr viel gegoogelt und hier nach geschaut doch richtig
schlau bin ich nicht geworden.

Bei mir gehts eigentlich nur um eine Grundlegende Frage:
Was brauche ich noch um das ATmega8 Testboard Bausatz
von 
http://www.ulrichradig.de/home/index.php/menu_head...
zum leben zu erwecken und zu programmiern?

Reicht eine USB strippe oder brauche ich ein ISP Stecker?
Ich habe mir das eigentlich so vorgestellt das ich nur noch das ding
per usb mit meinem notebook verbinde und ab gehtz?!
Oder was ganz anderes?Ich habe keine Ahnung...
Am besten auch im gleich mit link so kann ich nichtz falsch

Ein paar konkrete vorschläge ideen wären echt super.

Achja ich habe an meinem Notebook nur eine USB schnittstelle,könnte aber
vielleicht an einem alten rechner von mir ne serielle haben.

Ich freue mich auf eure Antworten

Schöne Grüße

Andreas

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm.

Wenn du nagelneue Prozessoren benutzt, dann wirst du mit Sicherheit auch 
erst mal einen ISP Programmer brauchen.
Das Board hat 2 ISP Anschluesse:
  Einmal SV1 für den Mega8
  und das andere mal JP7 für den Tiny

warum Ulrich da 2 verschiedene Stecker genommen hat, weiß nur er 
alleine.

Wann dann erst mal ein Bootloader im Mega8 ist und der Tiny das USB 
übernimmt, kommt man auch ohne ISP aus. Schaden tut ein ISP allerdings 
nicht, denn mit einem Bootloader kommt man nicht an die Fuses ran. Das 
geht nur über ISP

Aus der Artikelbeschreibung geht leider nicht hervor, ob die Prozessoren 
schon vorprogrammiert sind. Schreib doch einfach mal eine Mail dorthin 
und frag nach.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die antwort!

Brauche ich denn so eine leitung hier 
?http://shop.embedded-projects.net/product_info.php...

Gruß Andreas

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jein

Das ist ein Parallelport Adapter.
Hast du noch einen parallel Port an deinem Laptop?

Selbst wenn die Antwort Ja lautet:
Es gibt immer wieder Schwierigkeiten mit den Dingern.
Ich verwend zwar selbst auch so ein Teil und hab keine Probleme damit. 
Ich benutz allerdings einen 7 Jahre alten Rechner mit WinXP. Hier gilt 
die Devise: Je älter der Rechner desto besser funktioniert dieses Zeugs.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd dir eher zu sowas raten

http://www.ulrichradig.de/home/index.php/avr/usb-avr-prog

ist auf lange Sicht sicherer, also diese 08/15 parallelport Adapter

Das müsste dann dieser Bausatz sein
http://www.ulrichradig.de/home/index.php/menu_head...

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also son seriellen 9 pol und 25 pol habe ich noch alles auf meinem home 
rechner.Aber eigentlcih würde ich ja auch ganz unterwegs was 
programmieren weil ich viel weg bin..

Bei diesem Testboard ist doch aber ne usb schnitstelle ich dachte damit 
kann man das Programmieren.Oder wofür ist die da?

Kannst du mir sonst vielleicht was empfehlen(einmal das rund um 
paket)damit
ich mit dem Programmieren starten kann?Also ich weiss das das hier 
überall
erklärt wird was man braucht doch wie gesagt richtig schlau bin ich 
nicht daraus geworden.Wäre echt super wenn ich das mal alles so 
aufgelsitet bekomme.

Das einzigste was ich an Anforderungen habe ist.Das ist nicht alzu teuer 
ist.Das ich das evtl. mit usb machen kann.In C Programmieren kann und
halt nen Paar leuchten und son quatsch druf sind.Achja und nen AVR
sollte es sein.

Für diese Holfestellung wäre ich echt dankbar!!!

Schöne Grüße

Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.