Forum: Platinen Eindampfen der Ätzflüssigkeit


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas Böhme (Gast)


Lesenswert?

Zum Thema Entsorgung habe ich noch folgenden Tipp:

Ich dampfe die verbrauchte Flüssigkeit auf einem Elektrokocher (im
Freien) ein. Das verbleibende Kupfer-/Natriumsulfat lässt sich viel
besser lagern bzw. abgeben. Das Gefäß bekommt vor der Abgabe dann noch
die Aufschrift Kupfersulfat/Natrimsulfat.

Lässt man den Wasseranteil langsam verdunsten, so entstehen übrigens
wunderschöne blaue Kupfersulfatkristalle (vielleicht habt ihr die
früher in der Schule auch mal gezüchtet :-)

Gruß,
  Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.