mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Java: Arrays nach Bedarf anlegen


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich muss eine Excel-Tabelle einlesen. Aus der Tabelle sollen jeweils die 
ersten zehn Werte aus der jeweiligen Spalte ausgelesen werden. Also 
dachte ich mir, ich lege ein Array an und speichere die Daten in das 
Array. Das Problem: Die Excel-Tabellen haben keine konstante 
Spaltenanzahl. Kann man Arrays dynamisch anlegen. Bekommt der Arrayname 
einen Index oder wie kann man das Problem lösen. Die Arraygröße soll 
immer gleich groß sein?


Gruß Tom

Autor: Seb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.dpunkt.de/java/Referenz/Das_Paket_java....

Die Klasse Vector aus  dem java.util. Baukasten implementiert ein 
dynamisches Array, das Objekte speichern kann. Die Größe des Vektors 
wird automatisch an die benötigte Größe angepaßt.

Denkbar wäre ein Vector, der für jede eingelesene Zeile einen Vector 
hat, der die unterschiedlich vielen Spalten(Objekte) hält.

pseudocode:

neuer zeilenvector.
für alle zeilen:
  neuer spaltenvector.
  für 10 spalten:
    spaltenvector.add( spalte )
  zeilenvector.add( spaltenvector )

Bye,
Seb

Autor: Seb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uups, du möchtest ja nur eine spalte auslesen.

denke sollt dir trotzdem weiterhelfen :)

Bye,
Seb

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, danke.

Nene, ich möchte alle Spalten auslesen. Nur mal hat die Excel-Datei 3 
mal 4 mal 5 ... Spalten.


Tom

Autor: Seb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aah :) mensch, so früh am morgen..

für die 10 zeilen pro spalte kannst ein statisches array nehmen. für 
jede spalte fürgst beim dynamischen vector ein statisches array (quasi 
der zeiger darauf, sieht man bei java aber nicht) hinzu.

jetzt aber :)

neuer spaltenvector.
für alle spalten:
  neues zeilenarray für 10 elemente.
  für 10 zeilen:
    zeilenarray.add( spalte )
  spaltenvector.add( zeilenarray )

Bye,
Seb

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder ArrayList oder:

int zeilen = 10;
Object[][] exel = new Object[zeilen][0]

for(int i = 0;i<zeilen;i++) {
  int spalten = getAnzahlSpalten();
  Object[] spaltenArray = new Object[spalten];
  //Lese Spalten...
  exel[i] = spaltenArray;
}

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vector<Vector<String>> vecTable = new Vector<Vector<String>>();

for (int iRow=0; iRow<numberOfRows; iRow++) {
  Vector<String> vecRow = new Vector<String>();
  for (int iCol=0; iCol<numberOfCols; iCol++) {
    vecRow.add( rowData[iCol] );  
  }

  vecTable.add(vecRow);
}

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.