mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Vista geht automatisch ins Internet


Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hab mir vor kurzem einen Rechner mit Vista besorgt. Nachdem ich zwei 
Tage lang alle notwendigen Programme installiert hatte, gings an die 
Verbindung zum Internet. Kein Problem - FritzBox dran, LAN Verbindung 
hergestellt, Software und Treiber installiert - fertig und läuft.

Jetzt aber zu meinem Problem.
Jedes mal, wenn der Rechner gebootet wird, stellt irgendein Programm 
sofort eine Verbindung ins Internet her und ich weis nicht, welches.
Wie kann ich das rausbekommen?
Hab bereits den Windows-Defender und Updater und Firewall so 
eingestellt, dass die nur nach Benutzerfrage irgendwas automatisch 
runterladen. Firefox macht einstellungsbedingt auch nichts mehr 
automatisch.
Trotzdem gibts wohl noch ein Programm von Vista, das sich sofort ins 
Internet verbindet. In der Taskleiste stehen auch eine Menge Programm / 
Prozesse drin - aber das hilft mir auch nicht wirklich weiter.

Gruß
TK

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo ist das Problem?


Martin

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie bekommst du mit das du ins Internet gehst?

Die Holzknüppel Methode ist http://de.wikipedia.org/wiki/Wireshark damit 
siehst du ALLES was deine Netzwerkkarte verlässt/empfängt.

Vista prüft zB auf neue Updates bei jedem Start, des weiteren wird auch 
überprüft ob eine Verbindung ins Netz bestetht (wenn ja gibts die Kugel 
an dem Netzwerksymbol)

Autor: bluppdidupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deaktivier doch einfach die Netzwerkkarte ;D

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ... wrote:
> Wie bekommst du mit das du ins Internet gehst?
Wenn die Fritzbox nicht auf "Dauerverbindung" eingestellt ist, leuchtet 
ein licht sobald eine Verbindung zum Internet hergestellt wird.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese automatischen Internetverbindungen von Windows haben eine lange
Tradition:

Am Anfang riefen die Anwender: "Igitt, da ist ja Spyware drin!"

Mircosoft beruhigte sie: "Upps, das ist ein Bug und war nicht
beabsichtigt."

Mittlerweile sind sich Microsoft und die Anwender einig geworden und
alle sagen: "Super, das ist ein tolles Feature."

Andere Softwarehersteller haben das mitbekommen und lassen ihre Software
seither ebenfalls automatisch im Internet herumfunken.

Also was soll's? Stell deine Fritzbox auf Dauerverbindung, dann merkst
du nichts mehr davon. Was da an (möglicherweise versteckten) Daten
übertragen wird, wirst du sowieso nicht herausfinden :)

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja,
das Problem ist eigentlich, daß ich gerne wüßte, welches Programm dafür 
zuständig ist. Unter XP war noch alles OK. Da habe ich bestimmt, welches 
Programm wann eine Verbindung herstellen durfte. Bei diesem neumodischen
OS scheint ja alles irgendwie automatisch zu laufen. Übrigens - man 
erkennt an der FritzBox über eine LED, wann eine Verbindung hergestellt 
ist - und nein, ich stelle die nicht auf Dauerbetrieb.
Aber vorerst mal Danke

Gruß
TK

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Musst du mal die Comodo Firewall installieren, da musst du bei richtiger 
Einstellung jedem Programm erst mal erlauben, ins Netz zu gehen. 
Allerdings verstehe ich den Sinn nicht? Hast du einen volumen-bezahlten 
Tarif oder ist es einfach nur Paranoia?

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Allerdings verstehe ich den Sinn nicht? Hast du einen volumen-bezahlten
> Tarif oder ist es einfach nur Paranoia?
Egal, was für einen Tarif ich hätte, ich würde nicht wollen, dass sich 
Programme/Betriebssysteme einfach so automatisch ins Internet hängen, 
sondern nur, wenn sie sollen, nicht wenn sie wollen. Vor allem dann 
nicht, wenn es unbemerkt vom User abläuft. Egal ob es dazu ist, auf 
Updates zu prüfen oder sonstwas.

Ralf

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke Ralf hat mich verstanden.

Gruß
TK

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei Sachen
Start -> msconfig -> Systemstart ansehen und unter Dienste alles was 
nicht von MS kommt ansehen

Kommandozeile mit Admin-Rechten ->
netstat -a -b -v oder netstat -a -n -b -v
ergibt eine Liste mit allen Verbindungen und wer diese aufgebaut hat

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.