mikrocontroller.net

Forum: Platinen von sprintlayout zu eagle wegen bohrarbeiten


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich wollte mal wissen, ob es einen weg gibt, von sprintlayout ein
platinenlayout nach eagle zu senden. einen platinendienst, der für
meine
kenntnisse günstig ist (100 x 160 mm einseitig Epoxid zu 11,50,) hab
ich gefunden - nur der will fürs bohren halt die eagle-bohrdaten
haben....aber eagle ist mir einfach zu kompliziert und sprintlayout
macht einen einfacheren eindruck.....

oder kennt jemand einen vergleichbaren günstigen platinendienst, der
bmp bzw sprintlayout-daten nimmt und bohrt??

alle anbieter die ich so kenne (pc-pool,haka-lp,mvpcb) haben entweder
das eine nicht oder bieten das andere nicht an..

Gruß Mike

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

für Bohrdaten wird normalerweise Excellon verwendet. Für
Layerinformation (Extended-) Gerber. Wenn das Sprint-Layout nicht
exportieren kann -> Tonne.

Matthias

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sprintlayout bietet ja export nach gerber bzw excellion an - aber damit
kann eagle nichts anfangen - oder sind auch bei eagle das format
excellion die bohrdaten?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Eigentlich sollte ein Platinenhersteller Excellon lesen können. Wenn er
unbedingt Eagle-Daten braucht kannst du die von Sprint-Layout erzeugten
Excellon-Daten in Eagle per ULP einlesen. Dieses ULP müßtest du aber
erst noch schreiben. Also warum nicht gleich Eagle verwenden. So
kompliziert ist das auch wieder nicht. Oder muß ich jetzt mit der
PISA-Keule kommen :-)

Matthias

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, mit der keule kannst ruhig kommen, und sie bei dir anwenden - bzw
hast du sie ja schon erfolgreich bei dir angewendet: ich frage, wie ich
sprintlayout/excellon daten mit eagel verarbeiten kann, und du sagst
ich soll eagle gleich benutzen, weil es doch so einfach ist....netter
versuch, aber eagle ist für einsteiger und leute, die ein
benutzerfreundliches arbeiten gewöhnt sind der letzte mist. für
leute,die wegen einem programm die ganzen benutzerstandards
wegschmeissen können bzw auf eagle angewiesen sind ist es okay....


kunde: passen die reifen auf meine felgen?
verkäufer: wozu? nehmen sie doch gleich dieses auto, das hat schon
diese reifen auf den felgen montiert


habe ebend 10min mit eagle probiert und es kommt nur müll raus.

1. bei add-befehl erscheint nach der suche immer das gefundene (oder
nicht gefundene) objekt. die gesamtübersicht herzustellen war mir nicht
möglich. höchstens durch eingabe von"?" und dann alle bäume
zuklicken.

2. der bord-editor zoomt zwar ran, aber ich kann nicht komplett hin und
herscrollen - irgendwie neuen mittelpunkt erstellen oder sonstiger
schwachfug schlägt das handbuch vor.

3. bei der schematic ist es mir nicht möglich ein ausgewähltes und
gesetztes objekt (dil20-sockel) wieder abzuwählen:
 1. rechte maustaste wird das objekt gedreht
 2. doppelklick wird dann das objekt mehrfach gesetz
 3. esc drücken verschwindet das fenster vom bildschirm

tausend jahre irgendwas tippen, zig layer auswählen müssen...mein gott,
ich will einfach nur ne kleine platine mi 10 bauteilen und paar
leitungen haben und nicht ne 5seite, 20dm², 5000bauteilen platine, bei
der ich für die primitivsten benutzerfunktionen zig handbücher wälzen
muß

also wer sich so einen schwachsinn ausgedacht hat...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Nicht gleich so pampig. Ich hab ja ein :-) gesetzt.
Ich hab dir doch gesagt wie man Excellon in Eagle einlesen kann. Aber
da mußt du dir halt selber ein ULP schreiben was natürlich nicht
wirklich Sinn macht. Es liegt also an deinem Platinenhersteller das
dieser sich nicht an Standard's hält (und Excellon ist Standard für
Bohrdaten) wie du sie z.B. für Eagle forderst.

Zu deinen Eagle-Problemen:
10min probieren und einen Erfolg erwarten ist sehr optimistisch. Eagle
ist ein komplexes CAD-Programm und kein Texteditor.

1.
Im Suchfeld nichts eintragen (also "") und dann Enter.

2.
Mittlere Maustaste gedrückt halten und die Maus bewegen.

3.
Das kann ich nicht nachvollziehen. Nach Druck auf ESC landet das Objekt
da wo es herkam. Alternativ kann man es auch irgendwo absetzen und auf
F9 drücken.

Matthias

Autor: Konrad Heisig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Um auch mal mit der Metapher Auto zu sprechen:

Wer Würde ein Auto ablehnen, das z.B. fliegen kann, nur weil er die
damit verbunden Abweichungen vom normlen Auto bei der Bedienung nicht
hinnehmen will?

(Ich weiß, dass sich die Sache mit Eagle natürlich noch etwas anders
verhält und stimme der Meinung, dass manches an der Bedienung etwas
ungewöhnlich ist, zu, jedoch beeinträchtigen diese Punkte die Effizienz
und Leistungsfähigkeit in keiner Weise.)

MfG Konrad

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

passt zwar nicht direkt zum Thema:

@Mike: kannst Du mir bitte Deine o.a. Platinenservice nennen, ich bin
auch auf der Suche. Wäre nett.

Danke !!
mfg
Gerhard

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ gerhard http://www.mikes-elektronikseite.de/, das meine ich. gefällt
mir sehr gut, wohl auch positive resonanzen hier im forum, allerdings
zum bohren brauch er eagle...

@ Matthias egal ob smiley oder nicht, ich fand es daneben. ich bin
anfänger was elektronik/mc und somit noch ganz unten, will aber
unbedingt bestimmte dinge machen und wenn dann zu der ganzen
inhaltlichen thematik auch noch schwierigkeiten bei der benutzung
hinzukommt, dann ist das nicht besonders erbauend. und für die
platinen, die ich alsanfänger mache, reicht auch paint von
windows....und da muß es kein eagle sein...

und es kam, wie ich es mir dachte, mit sprintlayout losgelegt, null
vorkenntnisse (abgesehen von corel draw 8.0 *gg) und keinerlei
probleme, weder in der handhabe, noch in der fachlichen
thematik.......2 stunden und platine stand, aber 50 prozent der zeit
hab ich mit der anordnung und optimierung (mann glaubtja nicht,
wieviele dinge einem noch einfallen beim designen) verbraucht.....
120 lötaugen, paar ic's, paar andere sachen - null problemo..

@konrad. ich würde es ablehnen, ich brauch ein auto was ohne probleme
funktioniert und in dem ich mich schnell zu recht finden kann (wohl
gemerkt als fahranfänger). ich will ja nur kurz die omi und erbtante
besuchen fahren und bin froh, wenn ich mit dem verkehr etc klar komme,
höhenmesser und gps-gerät würden alles nur schwieriger machen.....
später, mit fahrpraxis und routine, wenn ich mit meine
"Nur-kurz-zur-omi"-tour an die grenzen stoße, dann nehme ich gerne
das flugauto, arbeite mcih auch gerne ein....nur als fahranfänger liegt
die priorität auf anderen dingen...

wie auch immer, wir haben uns alles lieb und nur ein ziel:
funktionierende schaltung und eine million ohne minus davor auf dem
konto...in diesem sinne


Gruß Mike

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mike,

schau doch mal zu diesem Anbieter:
http://www.gsel.com/

Ich denke dort wird Dir in Sachen sprint geholfen.
Einigermaßen preiswert scheint er auch zu sein.

Hat schon jemand mit diesem Dienstleister Erfahrung ???

mfg
Gerhard

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du wirst lachen, die hab ich auch gestern gefunden, aber das mit dem
eilservice und dabei nur bedingte anzahl von bohrungen...ich hab die
mal angeschrieben,  mal sehen was die meinen zu meinen 120 bohrungen
pro platine *gg

kennst http://www.basista.de/ schon? die haben einen
online-kostenrechner....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.