mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik [Bascom] HEX Code senden


Autor: Papsi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich habe eine Schaltung am laufen, die zu einem Beamer Hex Daten sendet.
Diese Schaltung incl. Max232 funktioniert und ich kann den Beamer damit 
bedienen.

Hier mal ein Auszug, damit ich den Beamer anschalte:
   $regfile = "m8def.dat"
   $crystal = 8000000

   Dim Beamer_ein(8) As Byte

   Config Com1 = 38400 , Synchrone = 0 , Parity = Even , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0

Main:
Do
   Abfrage von einem Taster, der dann nach Beamer_an springt
Loop

Beamer_an:
   Einaus(1) = &HA9
   Einaus(2) = &H17
   Einaus(3) = &H15
   Einaus(4) = &H00
   Einaus(5) = &H00
   Einaus(6) = &H00
   Einaus(7) = &H17
   Einaus(8) = &H9A
   Printbin Einaus(1) ; 8
Goto Main

Wie gesagt, das fuktioniert, nur will ich mit der gleichen 
funktionierenden Schaltung keinen Beamer schalten, sondern einen 
Verstärker.(Den Beamer habe ich nur zum testen hergenommen um die 
Schaltung zu testen)

Dazu bin ich genauso vorgegangen wie oben und habe nur die Parameter 
entsprechend den Werten der Anleitung angepasst.
Baud 4800 , 8 Datenbits, 1 Stopbit, no Parity,
Zum einschalten muss ich 4 Blöcke HEX senden
"80 70 C1 3E"

Dazu habe ich den Wert einaus angepasst:
   Einaus(1) = &H80
   Einaus(2) = &H70
   Einaus(3) = &HC1
   Einaus(4) = &H3E
   Printbin Einaus(1) ; 4

Nur klappt das hier nicht !
In der Anleitung steht noch : Flowcontrol: no(off)
Spielt das vieleicht eine Rolle und wo stelle ich das ein.


Die Bedienung den Verstärker über einen laufenden PC und Hyerterminal 
funktioniert, der kann also mit den gesendeten Daten was anfangen und 
schaltet ein.



Wer kann da weiterhelfen?

Gruß
Papsi

Autor: Profi :-) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner eine Idee???

Autor: Joachim R. (bastelbaer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Papsi wrote:

> Zum einschalten muss ich 4 Blöcke HEX senden
> "80 70 C1 3E"

> Dazu habe ich den Wert einaus angepasst:
>    Einaus(1) = &H80
>    Einaus(2) = &H70
>    Einaus(3) = &HC1
>    Einaus(4) = &H3E
>    Printbin Einaus(1) ; 4
>
Was willst du denn wirklich wie senden? Die Printbin-Ausgabe sendet 
"Çp┴>", also die Zeichen die den Werten entsprechen. Gibts du dasselbe 
in Hyperterm so ein, also für &H80 die Tasten Alt-1-2-8 oder doch die 
Klartextzeichen "80 70 C1 3E" mit den Leerzeichen dazwischen?
Dann sollte es zum Testen folgendermassen gehen
Print Hex(Einaus(1));" ";Hex(Einaus(2));" ";Hex(Einaus(3));" 
";Hex(Einaus(4))

Flowcontrol off bedeutet, dass du keine Steuerung des Datenflusses 
machst, weder per Hard- noch per Software, also RXD, TXD und Masse 
reichen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.