mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik KFZ NTC einmessen


Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich versuche gerade einen NTC über einen spannungsteiler einzulesen. das 
ganze funktioniert auch gut nur habe ich probleme mit der umrechnung. 
speziell: der NTC ist aus einem KFZ, in einem plastikgehäuse verschweißt 
und daher sehr träge. habe einige messpunkte aufgenommen, weiterhin hat 
mir jemand gesagt der R20 Wert liegt bei 2500k. Irgendwie korreeliert 
dass aber kaum mit meinen werten. Resultat, temperaturen falsch ;).

hier mal die messwerte:
T/°C    R/Ohm
-15,5  37500
-13  35800
-11  33600
-4  24500
5  12600
15  7600
20  2500
35  3000
47  1800
48  1400


der 20°C Widerstand ist der theoretische. also linear kann man 
vergessen, ich hab es mit einem ln gemacht aber das alles gefällt mir 
nicht. Ideen?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Hei%C3%9Fleiter#Einsatzbereich
und noch ca. 100000 andere Quellen im I-Net

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehr konstruktiv....

Autor: Der wohl Ahnungslose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Müsste man die gemessenen Werte mit in der Industrie üblichen NTC's mal 
überprüfen.
Kann mir nicht vorstellen, daß da irgendwas Exotisches verbaut wurde.
Schon mal versucht, bei einem KFZ-Händler was dazu zu erfahren?
Das Teil muß es ja irgendwo als Ersatzteil geben, und irgendwer in der 
Reihe bis zur Stanze müsste wer sein, der das Zeugs zusammen stöpseln.

Nur die Frage, ob man soweit kommt oder die Leute da noch versteht ;)

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>sehr konstruktiv....
mehr als die zur Berechnung notwendige Formel kann ich Dir nicht 
liefern!
Rechnen musst Du schon selbst!

Autor: JetztAber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kurve des NTC ist bekannt und kalkulierbar, wo ist nun das Problem ? 
Ein AVR kann das.

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die weiteren tipps, nachdem ich nochmal alles durchgegangen 
bin ist mir etwas aufgefallen:

ich messe am ADC pin 0,520V, das müsste bei 5V ein ADC Wert von ca. 100 
ergeben. Der ADC gibt aber 200 aus?! Wie kann es dazu kommen. der wert 
schwankt nicht, meiner meinung nach ist alles richtig beschaltet. 
dadurch kommt auch die falsche temperatur zustande.

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmmmmmm teile ich den ADC wert durch zwei klappt es :P, mein 
spannungsteiler sollte aber korrekt sein..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.