mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Rundung anzeichnen.


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte auf eine längere Holzplatte eine Rundung anzeichnen. Der 
Radius ist allerdings so groß, dass es äußerst schwierig werden könnte, 
ein Seil mit Drehpunkt und Bleistift einzusetzen. Ausrechnen und 
Einzelpunkte anzeichnen ist auch eher eine Qual, das das ganze schon 
eine Nummer größer ist. Es soll eine "Senke" an einer geraden Kante 
werden, deren Endpunkte ich habe sowie die Tiefe in der Mitte.

Gibt es da ein Werkzeug, was man leihen kann oder kann man gar irgend 
ein halbwegs flexibles, einfach zu beschaffendes und billiges Material 
als "gebogenes Lineal" benutzen?

Tipps ?

Danke

Autor: Madddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...dünne Holzlatte verwenden?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst einen Kreisausschnitt erstellen und der Kreismittelpunkt 
befindet sich gewissermaßen vor der Platte.
Richtig?
-----------------------------------
|                                 |
|                                 |
|             __--__              |
|       __----      ----__        | 
|   __--                   --__   |
|_--                           --_|

> Der Radius ist allerdings so groß, dass es äußerst schwierig
> werden könnte, ein Seil mit Drehpunkt und Bleistift einzusetzen.

Solange der Radius nicht größer ist als der Platz in dem Zimmer, in dem 
Du anzeichnen willst, kann der Kreismittelpunkt auch am Ende einer mit 
Schraubzwingen befestigten Latte liegen:
-----------------------------------
|               #                 |
|               #                 |
|             __1-__              |
|       __----  #   ----__        | 
|   __--        #     /    --__   |
|_--............2..../.........--_|
                #   /
                #  /
                # / 
                #/
                o

Wenn das zu entfernende Kreissegment ausreichend dick ist (Strecke 
zwischen 1 und 2), dann muss die Latte noch nicht mal länger als der 
Radius werden.

Autor: Madddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..zu meiner Antwort ergänzend: die dünne Holzlatte "durchbiegen" und 
somit als "flexibles Kurvenlineal" verwenden.

Autor: oszi 40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Radius + Genauigkeit wären schon interessant.

-Wenn Keksdose, Waschschüssel od. ä. zu klein sind, dann hilft evtl. ein 
Beamer oder Projektor zum Anzeichen einiger Punkte? Dabei Optische 
Differenzen/Verzerrungen beachten!

-Mit CAD / Rollenplotter eine Schablone anfertigen ?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus

Du hast das richig verstanden. Ich habe es gerade nur grob im Kopf, aber 
die Schnittpunkte mit der Vorderkante liegen etwas weniger als 2m 
auseinander und die mittige Vertiefung beträgt etwa 5cm, vielleicht ein 
bisschen mehr.
Da brauche ich aber pervers große Zimmer + Holzlatte :)

>..zu meiner Antwort ergänzend: die dünne Holzlatte "durchbiegen" und
>somit als "flexibles Kurvenlineal" verwenden

So etwas in der Art habe ich mir gedacht, mich nur gefragt, ob sich 
irgend etwas aus Kunststoff eventuell besser eignet. Also z.B. 
Kabelinstallationsrohre, nur diese sind ja leider rund und den Stift 
daran genau zu führen könnte schwierig werden.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Radius + Genauigkeit wären schon interessant.

Wie rechne ich mit den Kantenschnittpunkten und der mittigen Vertiefung 
den Radius aus? Habe gerade eine Denkblockade ...

Genauigkeit: es geht hauptsächlich um Optik, also keine so unglaublichen 
Anforderungen an Genauigkeit.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deckel von einem Kabelkanal geht prima für sowas.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme mal an dass Dein Vorhaben einmalig ist!

Wenn das Zimmer zu klein ist: raus auf den Rasen oder Fußballplatz!
Kordel aus dem Baumarkt sollte lang genug sein. Ansonsten konvergiert
der Kreisbogenabschnitt nämlich zu einem Geradenteilstück...



Hmm. Früher gab es im Schreibwarenhandel sogenannte Kurvenlineale zu 
kaufen. Vielleicht hilft Dir das weiter, obwohl: die sind eher zu kurz.
Aber egal: Ein Schreiner findet immer einen Weg!

Autor: snaut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P1(0,0)
P2(1,0.05)
P3(2,0)

r  = 10,025
u  = 62,988932704475
A  = 315,732025181183

http://www.arndt-bruenner.de/mathe/scripts/kreis3p.htm

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi nochmal,

ich komme rechnerisch auf einen Radius von etwa 10m. Denke, ich werde es 
mal mit Kabelkanaldeckel probieren bevor ich mir das antue und die 28mm 
dicke Riesenplatte irgendwo hin schleppe :)

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P1(0,0)
P2(1,0.05)
P3(2,0)

r  = 10,025
u  = 62,988932704475
A  = 315,732025181183

http://www.arndt-bruenner.de/mathe/scripts/kreis3p.htm

hehe
Ok, ich hab´s jetzt in Handarbeit gemacht. Kommt ja auf´s gleiche 
Ergebnis.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bobby wrote:

> Ich nehme mal an dass Dein Vorhaben einmalig ist!
>
> Wenn das Zimmer zu klein ist: raus auf den Rasen oder Fußballplatz!
> Kordel aus dem Baumarkt sollte lang genug sein. Ansonsten konvergiert
> der Kreisbogenabschnitt nämlich zu einem Geradenteilstück...

Und wenn du die Holzplatte nicht mitschleppen willst, dann nimmst du 
eine Tapetenrolle, Rolle Butterbrotpapier o.ä. mit und zeichnest dir 
eine Papierschablone.

Autor: Wandschablone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Zum Ausrechen hilft z.B. Blick ins "Tafelwerk"

Wenn meine Glaskugel richtig sieht, möchtest Du eine Küchenarbeitsplatte 
an einen Mauerbogen anpassen? Dann muß der Bogen nicht dem errechneten 
Radius entsprechen, weil Maurer auch nur Menschen sind.

Dann mache lieber eine Schablone von der krummen Wand.

Striche mit wasserfestem Stift auf Arbeitsplatte übertragen.

Bein Aussägen ein Brett Schraubzwinge dahinter besfestigen vermindert 
das Ausplatzten etwas.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn meine Glaskugel richtig sieht, möchtest Du eine Küchenarbeitsplatte
>an einen Mauerbogen anpassen? Dann muß der Bogen nicht dem errechneten
>Radius entsprechen, weil Maurer auch nur Menschen sind.

Sorry, ich hätte auch dazusagen können, dass ich gerade Kanten an 
selbstgebauten Arbeitstischen nicht leiden kann ...

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sorry, ich hätte auch dazusagen können, dass ich gerade Kanten an
> selbstgebauten Arbeitstischen nicht leiden kann ...

Dann richte die Anfrage besser an Friedensreich Hundertwasser oder einen 
seiner Jünger, die kennen sich damit aus. :-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.