mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kann das so klappen?


Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich will etwas probieren:
Auf
www.talkingelectronics.com/projects/PowerSupply5vSolar/PowerSupply5vSola 
r.html
gibts einen Wandler, der aus 1.2V 5V rauftransformiert.

Einen einfacheren Wandler mit 1 Transistor und 3V habe ich schon gebaut, 
funktioniert. Jetzt will ich es mit 1.5V probieren (1 Batterie sparen).

Ich will:
1) Das mit einer AA-Batterie, also 1.5V bauen, also ohne Solar.
2) Einen TLC555 als Multivibrator anhängen der
3) alle 30 Sekunden 3 weisse LEDs, parallel geschalten, sehr hell 
blitzen lässt (0,2 Sekunden lang).
4) Wicklung auf Eisenpulverkern, Durchmesser ungefähr 2cm. (Habs auch 
mit Stabkern D=4mm, L=15mm probiert - nix gut).
5) Das ganze muss NUR 3 Tage lang mit der einen Batterie dauernd 
funktionieren, eigentlich nur in der Nacht.

Statt der 1N4148 nehme ich eine Schottky 1N5418.

Fragen:
Damit ich Energie spare werde ich versuchen, einen Fototransistor so 
reinzugeben dass bei Licht nichts schwingt - die Basis vom  Transistor 
BC547 mit dem FT auf Plus - oder Masse? Oder anders? Oder ist das nicht 
notwendig, weil genug Energie in der Batterie ist? (Es soll aber 3 
Nächte echt hell blitzen).

Also kriegt der TLC555 und die 3 LED erst in der Nacht Saft. Damit ich 
für den Blitz genug Energie habe, denke ich an so 470µF am Ausgang - 
reicht das?

Kann das überhaupt so funktionieren? Brauch ich 10R in der Leitung und 
eine Z-Diode 5V1 dazu, damit die Spannung für den TLC genauer ist?  Für 
meine weissen LEDs brauch ich 3.4V.

Dass ich da rumprobieren muss, ist schon klar. Aber sieht einer von euch 
Experten gleich, ob ich da gleich irgendetwas bei der Schaltung oder die 
Wicklung 20:35 (0,5mm Draht) dringend anders machen soll damit nicht 
Murx rauskommt? Am Sonntag möchte ich das nämlich probieren.

lg
Triti

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rat:
Poste deine Fragen mit einem Schaltplan. Notfalls gerne auch als 
Handskizze eingescannt oder gemalt.

Dann kriegst du mehr Antworten.


Für deine Anwendung gibt es bereits diverse Spezialchips diverser 
Hersteller, z.B. bei www.linear.com oder www.ti.com

Beide Hersteller verschicken auch Muster.


Viel Spaß!


Gruß -
Abdul

Autor: H. Triti (triti)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
> Für deine Anwendung gibt es bereits diverse Spezialchips diverser
> Hersteller, z.B. bei www.linear.com oder www.ti.com
Schon möglich, aber das dauert, kostet, macht weniger Spass, man lernt 
weniger,...  :-)
Plan hochgeladen...

lg
Triti

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist von der Topologie her ein 'Boost-Converter'. Dafür gibt es 
unendlich viel Literatur im Netz.

Wenn du wirklich was lernen willst, dann lade dir LTspice von 
www.linear.com runter und mache ein paar Schritte in der 
Schaltungssimulation in PSPICE. Ein Versuchsobjekt hast du ja gerade 
reingestellt.

Tut mir leid, wenn ich dir deine Anfängerfragen nicht alle detailliert 
beantworten kann. Das Leben ist zu kurz!

In der nächsten toten Energiesparlampe findest du fast alle notwendigen 
Bauelemente.


Für Spezialfragen antworte ich natürlich gerne.


Gruß -
Abdul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.