mikrocontroller.net

Forum: Markt Wer baut mir einen einstellbaren Batteriewächter ?


Autor: Ronald Wein (ronaldo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag lieber Leser!


Vorab:

Ich komme aus einem "elektrischen Beruf" aber die Zeit in der ich selbst 
mit Zinn rumgebraten habe ist lange her. Und die Zeit ist ja nicht 
stehen geblieben. Die Bauelemente sind kleiner geworden und ich bin 
nicht mehr auf dem aktuellem Stand. Ich brauche Hilfe und kann diese nur 
bezahlen.

In meinem Fahrzeug wird von einem Handy welches Teil einer werksmäßigen 
Freisprecheinrichtung ist permanent die Batterie des Fahrzeugs entladen. 
Die Wekstatt bekommt das Problem nicht in den Griff.

Meine Idee:

Die Spannungsversorgung der Freisprecheinrichtung zu der das Handy 
gehört, zu überwachen.  Das Handy soll über ein Relais mit der 
Bordspannung 12V+(Dauerplus) verbunden sein. Wenn nach dem Abziehen des 
Zündschlüssels das Handy noch 15 Minuten weiterhin Strom zieht, so ist 
das gewollt. Aber nach dieser Zeit ( vielleicht einstellbar bis 30 
Minuten ? )soll das Relais abfallen und die Freisprechanlage mit Handy 
vom Bordnetz trennen bis die Zündung wieder eingeschaltet wird. Die 
Schaltung sollte nicht selbst zum Stromfresser werden! Auch wäre eine 
LED als Zustandanzeige auf der Platine hilfreich.

Wer meint das er mir helfen kann den bitte ich mich zu informieren. Wenn 
jemand eine bessere( konstruktive) Idee zu meinem Problem hat , nur her 
damit !  Und wenn ich was vergessen habe, was wichtig ist , bitte Fragen 
stellen.

Autor: Harry Hirsch (hhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ronald Wein wrote:
> Guten Tag lieber Leser!


Hallo,
> Meine Idee:
>
> Die Spannungsversorgung der Freisprecheinrichtung zu der das Handy
> gehört, zu überwachen.  Das Handy soll über ein Relais mit der
> Bordspannung 12V+(Dauerplus) verbunden sein. Wenn nach dem Abziehen des
> Zündschlüssels das Handy noch 15 Minuten weiterhin Strom zieht, so ist
> das gewollt. Aber nach dieser Zeit ( vielleicht einstellbar bis 30
> Minuten ? )soll das Relais abfallen und die Freisprechanlage mit Handy
> vom Bordnetz trennen bis die Zündung wieder eingeschaltet wird. Die
> Schaltung sollte nicht selbst zum Stromfresser werden! Auch wäre eine
> LED als Zustandanzeige auf der Platine hilfreich.
>
> Wer meint das er mir helfen kann den bitte ich mich zu informieren. Wenn
> jemand eine bessere( konstruktive) Idee zu meinem Problem hat , nur her
> damit !  Und wenn ich was vergessen habe, was wichtig ist , bitte Fragen
> stellen.

Kann ich Dir gerne bauen.

Realisierung in klassischer CMOS-Technik und als Schalter ein
Reed-Relais. Alle Eingänge mit RC-Gliedern verblockt und EMV-fest.
Einbau in ein Hammondkleingehäuse.
Anzeige des aktiven Ausgang mit einer LED.

CMOS hat den Vorteil direkt mit den 12 V aus dem Bordnetz
arbeiten zu können und keine Leistung in Spannungsreglern
zu verbraten.

4 Anschlüsse (Schraubklemme):
- Masse
- +12 V (Dauer)
- +12 V (Zündschloss)
- Geschalteter Ausgang vom Reedrelais

Ruhestromaufnahme ca 1 uA (also eher vernachlässigbar).

Umschaltbar würde ich da nichts machen, eher die Zeit fest auf
30 Minuten einstellen. Wenn es unbedingt sein muss,
kann man natürlich noch ein Schalterchen in die Mimik
hineinkonstruieren.

Realisierung in Prototypbauweise.

Kostenpunkt (ca 1h Arbeit + Material) 80 Eu.


Falls Interesse...

Mit freundlichem Gruss

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin Ronald

ein sehr aehnliches Teil werden wir in ein paar wochen in Serie
bauen und waehre auch fuer deine anwendung verwendbar, wenn es
also noch a bisschen zeit hat kannst dich bei mir melden

vlg
Charly

Autor: Joachim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ronald,

suchst Du vielleicht sowas?
http://www.ulrichradig.de/home/index.php/avr/avr-car-delay

Gibts auch als Bausatz im Shop von Ulrich.

HTH,
Jo

Autor: Ronald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Joachim !

Danke, Du hast mir sehr geholfen es ist genau das was, ich wollte. Es 
erfüllt den Zweck. Danke nochmals!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.