mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Accuschrauber Li-Ion im Prokekt verwenden


Autor: Thorsten Eggert (eggert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin zusammen,
ich möchte ein eigenes Projekt bei ca. 12V mit auswechselbaren Akkus 
betreiben: Das Gerät, ein simpler IR Scheinwerfer für eine Digicam, soll 
mobil eingesetzt werden, also ist Größe und Gewicht ein Thema. Ich 
dachte zuerst an Einzelzellen zu nem Pack zusammengebaut, dann an einen 
Bleigelakku. Jetzt kam mir die Idee Accus für einen Makkita 
Accuschrauber zu verwenden. Die Vorteile sind man braucht das Ladegerät 
nicht selber zu bauen, und sowohl Akkus als auch das Ladegerät sind 
mechanisch solide und benutzbar aufgebaut.

Macht das Sinn, oder hab ich in meiner Idee was blödes übersehen?

Wie verwendet man Li-Ion Accus? Ich denke man muss darauf achten, sie 
nicht tiefzuentladen, oder machen das solche Packs über eine eingebaute 
Elektronik selber?

Gruß

Thorsten

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Akkupacks von Akkuschraubern machen die Abschaltung nicht selber. 
Bestenfalls könnte der Akuupack auf einem von vielem Anschlüssen eine 
Logicsignal geben, das es Zeit wird abzuschalten, wegen Übertemperatur 
oder Unterspannung. Die kleinen Makita Akkupacks haben aber nur recht 
wenig Kontake und Praktisch nicht weiter drin.
Man sollte auf einen Krurzschlußschutz achten.

Autor: Thorsten Eggert (eggert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, also muss ich noch die Spannung messen, sollte mit nem kleinem AVR 
kein Thema sein
Ab welchen Spannungsabfall muss man abschalten?
Muss ich bei Li-Ion Akkus noch was beachten? Bisher habe ich an 
Projekten mit Netzanschluss gearbeitet...

Die LEDs plane ich mit mehreren LM3404 zu betreiben.

Gruß

Thorsten

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Abschaltspannung sollte bei etwa 2,8 - 3.2 V je Zelle liegen. Den 
ganauen Wert weiss ich aber nicht.  Die meisten Akkus haben auch einen 
geringere Lebensdauer wenn man die sehr weit entläd. Wenn man auf etwas 
Kapazität verzichten kann also lieber etwas früher abschalten.
Man sollte nicht zu viel Strom entnehmen. Die Packs für Akkuscharauber 
sollten aber schon 10 A liefern können, das wird man mit den LEDs kaum 
erreichen. Ein Sicherung von z.B. 5A wäre sicher nicht schlecht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.