mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wie entstehen Programme für Supercomputer


Autor: Iglu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie entstehen eigentlich die Programme

für solche Computer


http://winfuture.de/news,44958.html

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf jeden Fall nicht mit Windows :-)

Ernsthaft: Durch intelligente Betriebssysteme, viel Tipparbeit, 
reichliche Mechanik zur Parallelisierung und ein gutes Konzept bei der 
Verwaltung der anfallenden Daten.

Autor: Toter Mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn alles planmäßig läuft, kommt das erste Kraftwerk 2060..

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, davor wird die Kernfusion anderweitig genutzt

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ne, davor wird die Kernfusion anderweitig genutzt
besser "wurde"

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal z.B. OpenMP oder MPI an.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
24 Gigabyte Hauptspeicher? bischen wenig oder? Das hat doch heute fast 
jeder Durchschnittsrechner.

Wenn der Reaktor in Betrieb geht muss der erst mal ein Jahr lang die 
Leistung wieder rein holen, die der Supercomputer vorher verbraten hat 
;)

Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn der Reaktor in Betrieb geht muss der erst mal ein Jahr lang die
>Leistung wieder rein holen, die der Supercomputer vorher verbraten hat
>;)

Macht doch nichts. Für Solarzellen nimmt man doch die vielfache Laufzeit 
hin...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falsche Behauptungen werden durch Wiederholen auch nicht wahrer.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie entstehen eigentlich die Programme
>
> für solche Computer

Genau wie das Programm für eine blinkend LED an einem AVR:

Irgendjemand bzw. mehrere schreiben das Programm.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da Physiker am Werk sind, wahrscheinlich in Fortran...

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann brauchste aber wenigstens 3 Physiker. Zwei, die programmieren und 
einer, der Fortran verteidigt.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 24 Gigabyte Hauptspeicher? bischen wenig oder? Das hat doch heute fast
jeder Durchschnittsrechner.

naja ob viel oder wenig kann man ja so nicht sagen. Bei einem Windows 
Vista superrechner gewiss zu wenig

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-heinz Strunk wrote:
> Dann brauchste aber wenigstens 3 Physiker. Zwei, die programmieren und
> einer, der Fortran verteidigt.

Gegen die anderen beiden? Das kann nicht sein.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, gegen Dritte.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-heinz Strunk wrote:
> Nein, gegen Dritte.

Du meinst Vierte.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist dir auch langweilig?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, ganz und garnicht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.