mikrocontroller.net

Forum: Platinen S: Tool zum Zusammenstoppeln von Gerber Daten


Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein Tool wo man Gerberdaten zusammenstoppeln kann um bei einem 
PCB hersteller einem Mixed Mode nutzen fahren zu können. Hat da jemand 
erfahrungswerte bzw weiss jemand was man da am besten nehmen könnte

Im Prinzip hab ich verschiedene Gerberdatensätze und würde gerne einen 
Grossen draus machen, wo ich je nach Anzahl die ich brauche mehrere PCBs 
pro nutzen platzieren kann.

lg Jankey

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der *nix Welt gibt es einige, Gerbmerge faellt mir als erstes ein.
Sie laufen auch unter Windows, mehr oder weniger. Gerbmerge muesste auf 
Anhieb laufen. Jedenfalls sind es
keine Klick Programme, sondern nur ueber Kommandozeile und Config-Files.
Sonst, unter Windows, sind mindestens 100 Euro Faellig fuer ein 
Maus-Interface.

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100 Euro sind ja nicht abschreckend, schon garnicht wenn man pro Nutzen 
1500 Euro zahlen muss.

lg

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich such dir das Programm raus.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, dachte man könnte das auch mit dem Light Tool machen.
http://www.numericalinnovations.com/index.asp?Page...

FAB-IT Pro, kostet derzeit 560$ (bei Check-out die Web-Promo eingeben,
NUMERICAL_PROMOTION dann werden 30% abgezogen).

Autor: Default User (shyguy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FabIt! Pro bekommst Du für $399 !
Haben wir gerade erst vorletzte Woche gekauft - einfach mal via eMail 
nachfragen, ob Sie Dir ein guten Angebot machen können; Du evaluierst z. 
Zt. noch andere Software und die sei größtenteils deutlich preiswerter.
Wir haben unsere mit kostenlosem Update auf die 2009er Version bekommen, 
die in dieser Woche erscheinen soll und hoffentlich das eine oder andere 
fixed.

Alles in allem aber eine ganz feine Software, die uns aus der Spreizung 
(Anzahl der Pins | Pads je Projekt) des Layout-Anbieters befreit hat :)

Speziell Nutzen setzen, auch aus unterschiedlichen Projekten für 
Prototypen-Platinen ist ganz wunderbar gelöst.

Autor: Gigal Gigal (gigal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal unter: http://www.pcb-pool.com/ppde/service_downloads.html. Da 
gibt es das Tool GC-Prevue. Mit dem kann man Gerberdaten zusammenfügen.

Viele Grüße
Gigal

Update: Geht mit Wine auch unter Linux

Autor: Default User (shyguy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boah (!) GC-Prevue ist in bezug auf die Usability doch der echte Horror. 
Ich hab' während unserer Evaluierungsphase für das Gerber-Assembling mal 
die Commercial Version ausprobiert - wenn man das mit FabIt! 
übereinander legt, dann scheint GC-Prevue nicht mal ein klein wenig 
durch...
Gerade letzten Sonntag hatten wir durchgearbeitet, weil das Layout bis 
Montag 07:00 für einen 24h-Auftrag fertig werden musste und wir's 
Montag, um 16:00 unbedingt brauchten.
Das Design bestand aus einer Haupt- und einer Tochterplatine. Wir waren 
jedoch bei der Gestaltung der Tochterplatine bzgl. der Fertigung 
unsicher und haben daher 3 Versionen layoutet. In FabIt! 4 Jobs 
angelegt; einen für jede Platine. Dann die Gerber-Daten für jeden Job 
eingelesen, den Nutzen definiert und angegeben, von welcher Platine wir 
welche Menge in jedem Fall benötigen, sowie den Jobs Wertigkeiten 
zugeordnet, mit der evtl. verbleibende Restfläche gefüllt wird. Ein paar 
Sekunden später hatten wir unseren Nutzen fix und fertig montiert - dann 
exportiert - und fertig.
Wenn man damit sein Geld verdient, ist FabIt!, sofern man's für $399 
bekommt eine äußerst faire Sache die sich bei uns -schon allein an 
gesparten Lizenzgebühren für die Layoutsoftware- in kürzester Zeit 
amortisiert.

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja der Nutzen eines PCB Herstellers hat gewisse 
Grundeinrichtungskosten. je nach Technologie ( 4 Layer, chemisch Gold, 
Microvias, Plugged Vias, Elektrischer Test ) ca. 1500 Euro für einen 
Nutzen ( Ich persönlich bevorzuge ILFA aufgrund ihrer wirklich 
exzellenten Performance, und auch der Support der Designrules ist 
ausgezeichnet, hatten bisher noch nie einen PCB-Fail bei ILFA, was man 
von Anderen Herstellern nicht immer behaupten kann, naja will da jetzt 
nicht vorurteile oder so schüren aber wenn man mal 2~3 wochen wegen 
einem Produktionsfehler verliert is das schmerzhaft, da lass ich mich 
lieber 2~3 mal von einem CAM operator nerven wenn er sich bei was nicht 
so ganz sicher ist. )

Wenn ich jetzt allerdings immer 3~5 Boards benötige rechnet sich der 
Nutzen einfach nicht, weil ich dann meistens 50 Boards hab dann meine 
Schränke füllen. Wenn ich jetzt allerdings 3~4 Projekte zusammenlege 
kann ich auf die ganz schnelle mal 6000 Euro sparen und auserdem 
Demoboard & Evalboards bauen die dir sonst keiner Genehmigt weil sie 
einfach zu Teuer wäre, sprich es ergeben sich komplett Neue 
Opportunities.

Ich gehe persönlich davon aus wenn das mit dem Nutzen "mergen" 
funktioniert ich bei einem PCB run bis zu 10k an PCB kosten sparen kann.

lg Jankey

Autor: Matthias D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jankey,

du kannst dein XGerber-Layout auch mit Target einlesen und zu beliebigen 
Nutzen zusammenschieben:

http://server.ibfriedrich.com/wiki/ibfwikide/index...

Schöne Grüße, Matthias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.