mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle 4.09 <-> 4.11


Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sagt mal, wie kompatibel sind Eagle Versionen zwischen 2 Hundertstel !!!
Versionssprünge einentlich ?

Ich habe ja schon einen kleinen Krieg laufen mit Cadsoft, da die ja
immer noch meinen, es ist gewollt, daß man mit einer Vollversion nicht
alle Files (die, die mit gecrackten Version erstellt sind)  öffnen
kann.

Jetzt habe ich eine Lib mit allen unseren Bauteilen für das Projekt
gemacht und unser Partner in den USA haben aber nicht 4.11 sondern
4.09. Die wollen aber nicht umsteigen, da alles läuft (auch Libs
u.s.w). Jetzt sagen die, meine Lib könnens nicht lesen. Bin ich mit
Eagle nur in der jeweiligen Version mit allen Nachkommas kompatibel ???
Soll das heißen, 6 Wochen arbeit ist nun wieder für´n ARSCH. Sind die
bei Cadsoft eigentlich gestö.. ?

ciao, Philipp

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

von v4.09 zu v4.1 hat sich enorm viel geändert. Dadurch ist eine
(Abwärts)-Kompatibilität nicht mehr möglich.

Matthias

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es ein Kovertierungstool ? Man stelle sich nur vor, nach dem
nächsten Word Patch geht kein Dokument mehr zu öffnen. Was kann sich
bei der Definition von einem Bauteil so viel ändern, daß es bei einem
Versionssprung von 1/100stel nicht kompatibel ist. Ich glaub´, von 4.09
auf 4.10 ist nur der Kundenkreis reduzierende "Öffnungsschutz" hinzu
gekommen. Was mache ich jetzt, wenn ich eine Lib für 4.09 erzeugen muß
und nur die 4.11 als derzeit aktuelle Version von Cadsoft bekomme ?.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Eagle ist ein CAD-System und keine Textverarbeitung. Wenn in einer
Textverarbeitung mal das Layout einer Tabelle verrutscht (und das
passiert wenn man mit Word97 ein Dokument von Word 2k3 öffnet) ist das
weniger schlimm. Wenn die CAD-Daten nicht mehr passen geht evtl. die
Produktion von kiloweise Leiterplatten schief. Was ist schlimmer? In
4.1 hat sich unter anderem die Darstellung von Arc's völlig geändert
(Arc's sind jetzt spezielle wires und keine eigenständigen Objekte
mehr) Es gibt AFAIK kein Konvertertool. Für Bibliotheken (da gibt es
normalerweise keine Arc's in Signallagen und keine Blind/Burried-Vias)
könnte man aber was mit nem ULP machen das ein 4.09 kompatibles Script
erzeugt. Dieses in 4.09 eingelesen erzeugt dann die Bibliothek.

Du darfst aus der Änderung von nur 1/100 Versionsnummer keine Schlüsse
ziehen. Für die 4.1 benötigt man schließlich eine neue Lizenz. Es ist
kein Bugfix-Update sondern ein Feature-Update.

Matthias

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Philipp
die Lib's in 4.09 als script exportieren und in 4.11 neu einlesen

Grüße
AxelR

Autor: CyberDog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi eagle-users,

ihr koennt euere projekte nach target 3001! konvertieren und dann
wieder zurueck nach eagle (http://www.ibfriedrich.com). in target
uebrigens lassen sich mit der alten v9 noch die dateien der v11
oeffnen. das sind drei vollversionen rueckwaertskompatibilitaet und
nicht 2/100 versionen. ich nehme an, dass es bei cadsoft momentan nicht
so gut laeuft und die deshalb mal wieder die vorhandenen kunden
abmelken muessen: wenn ihr nicht updatet, koennt ihr die neuen files
eurer kollegen nicht mehr oeffnen... das ist doch ein argument!
scheinbar war die v4 doch nicht der grosse wurf.

diese ganzen juristischen spielchen hatten die doch schon mal gemacht.
vielleicht 1996 oder so. da wurde, wenn einer eine gecrackte version
auf dem rechner hatte, ein bestellblatt fuer ein kostenloses
zusatzhandbuch ausgedruckt. und wer das bestellte, der hatte den
cadsoft kadi am hals... stand damals meine ich auch in der c't. echt
top-geschaeftsgebaren, seine potentiellen und vorhandenen kunden zu
verklagen.

ich habe gehoert, die heissen jetzt bald "cadisoft" ;-)

ich kann nicht verstehen, was ihr euch antut.

tschoe CyberDog

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@CyberDog:
es Nervt!
ich will meine Projektdateien NICHT anch Txrget konvertieren.
wenn ich Werbung lesen will, brauch ich nur mein Outlook anmachen.
Da findet sich jeden Tag was neues im Posteingang.

Wo ist der Head of the Board?

Wenn ich werbung mache, wird das sofort gelöscht, Richtig so.
Wieviel Provision bekommst Du? für 10 Umsteiger eine VollVersion?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias

> von v4.09 zu v4.1 hat sich enorm viel geändert. Dadurch ist eine
> (Abwärts)-Kompatibilität nicht mehr möglich.

Möglich ist grundsätzlich mal alles, ist nur die Frage ob es gewollt
ist ! Mit den aktuellen Protel-Versionen lassen sich ja auch alle
früheren Versionen lesen. Im übrigen habe ich mich da auch sehr
geärgert, daß sich mit der Version 4.09 nicht Dateien der Version 4.1
lesen lassen. Große Änderungen hin oder her, aber sowas ist echt ne
Zumutung.

Thorsten

Autor: CyberDog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Axel Rühl

hi Axel,

bleib doch mal ganz un-ruhig!

du sollst die files ja nicht nur nach target konvertieren, sondern auch
wieder zurueck. so kannst du sie vom error 293 befreien und weiter mit
eagle damit arbeiten! Das ist 'n echter und ehrlich gemeinter tipp.

warum benutzt du diesen ton? weil cadsoft mutwillig einen haufen mist
baut und ihr euch damit rumaergern muesst? weil die c't target besser
als eagle getestet hat?

was du machst ist flamen. ich bekomm' kein geld, sondern ich arbeite
jeden tag mit einem guten system, das mir keine knueppel zwischen die
beine wirft. das freut mich und dich scheinbar nicht. aber vielleicht
haben andere teilnehmer keine scheuklappen an und freuen sich über die
info.

an anderer stelle schreibe ich auch pro linux und dein outlook ist mir
auch viel zu gefaehrlich, wir benutzen mozilla.

tschoe CyberDog

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@Thorsten

Wie konvertierst du z.B. die neue Art der ARC's? Blind &
Burried-Vias?

Wer den Schritt rückwärts wirklich braucht kann immer noch den Weg mit
einem ULP beschreiten. Das ist schnell geschrieben und man weiß dann
was man an Daten produziert hat.

Hier sehe ich auch die große Stärke von Eagle. Die komplette
Scriptfähigkeit macht es für jemanden der diese Fähigkeiten zu nutzen
weiß zu einer eierlegenden Wollmilchsau.

@CyberDog

Wo schreibt denn die c't das Target "besser" (überigens ist das
etwas sehr subjektives) sei als Eagle. Die c't hat ja noch nie
Platzierungen bei ihren Tests angegeben. Denn jedes Produkt hat seine
Stärken und Schwächen. Die Stärke von Target liegt evtl. in der
Rückwärtskompatibilität (ich persönlich würde das bei einem CAD-Produkt
aber eher als eine "Nice to have" einordnen) die von Eagle in der
Scriptfähigkeit.

Matthias

Autor: CyberDog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias

hi Matthias,

eagle hat ausser der bibliothek ueberhaupt keinen positiven punkt
bekommen, target hat dagegen 3 positive punkte. target hat ueberhaupt
keinen einzigen negativen punkt bekommen, eagle dagegen 1.

und wenn du's zusammengezaehlt sehen willst, fand ich die aufstellung
hier nicht allzu verkehrt:

http://www.ibfriedrich.com/beitragct.htm

natuerlich steht in der c't keine explizite rangfolge. und sicher hat
eagle seine vorteile. scriptfaehigkeit ist ein feature fuer scriptkids
wie dich, der du passionierter programmierer bist. aber heute koennen
98% aller user nicht mal mehr ein batch-file schreiben, um 10 dateien
gleichzeitig zu loeschen. da kommt die scriptfaehigkeit nur wenigen
insidern zu gute. zudem mit einem script kannst du nur routinesachen
erledigen. wenn ich aber einen platinenjob mache, habe ich fast keine
routinearbeiten, die nicht auch in target mit ein zwei mausklicks zu
erledigen sind.

target hat viele staerken (neben der rueckwaertskompatibilitaet) und
natuerlich auch schwaechen. vielleicht liegen die am unvermoegen oder
der zeitnot der programmierer; aber sie sind nicht mutwillig oder
wenigstens fahrlaessig, wie m.e. bei eagle.

da geht einem eagle-user doch das "gute gefuehl" beim benutzen des
programmes komplett floeten!

find' ich jedenfalls. und scheinbar auch einige andere arme poster
hier im forum, die mit sicherheit keine target-fans sind, wie ich.

tschoe CyberDog

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@CyberDoc

sorry, dass ich so explodiert bin, ich muss viel ruhiger werden.Ich
weiß...

wir haben hier in der Firma noch ein ganz anderes CAD-Programm, mit dem
ich auch auf Kriegsfuß stehe. Hier werden zwei Datenbanken gepflegt:
ene mit den notwendigen BE-Lib's und eine mit Hersteller,
Bestellnummer, Sach-und Artikelnummer usw. Hier muss ständig ein
Abgleich erfolgen. Das mach ich -privat- mit Eagle so ganz nebenbei mit
der integrierten Datenbankfunktion. Da das LP-Entwicklungstool vom
Hersteller abgekündigt wurde, sind wir nun auf der Suche nach was
neuem. Ob Target hier die richtige Wahl ist, wage ich garnicht zu
Äußern.
Nicht umsonst hat BMW seine Ansteuerung rund um die 42V-
Dynastart-technologie mit einer Multilayer Plaine in Eagle gemacht. Für
zu Hause kann jeder machen, was er will.Klar! Ich arbeite jetzt seit
Version 2.0 mit Eagle und habe, bis auf die Tatsache, dass ich ( damals
privat) 366 DM für die 3.5er Version bezahlt habe, nachdem diese dann 4
Wochen später als Freeware im Netz war, keine negativen Erfahrungen
gemacht.
Andererseits bin ich der Meinung, dass Target als Neueinstieg nicht
verkehrt ist. Wenn ich aber jetzt umsteigen sollte: die Zeit habe im
Moment garnicht, mich da hinein zu fuchsen. Kumpel von hat das Target
auch, der kommt super klar damit, ok. Ich hab' da aber keinen Bock
drauf. Der Support bei Eagle ist doch ok. Ob der Newsreader von Linux
da auch verwendet werden kann, weiß ich nicht. Aber kannst ja
draufgehn.
Aber nochmal: meine Herrn Entwickler in der CAD-Abteilung lächeln über
beide Progamme, Eagle und Target.

So, Prost und Gruß
Axel R.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@CyberDog

Sei vorsichtig mit Begriffen wie Scriptkid in Anwendung auf mich. Ich
bin weder jemand der nur fertige Scripts einsetzt noch ein Kid. Ich
könnte das als Beleidigung auffassen.

Das ich dich nicht von Eagle überzeugen kann ist mir klar. Allerdings
ist deine Standardantwort für jeden der irgendwas zu Eagle fragt "Nimm
Target". Und das ist irgendwann nur noch schwer zu ertragen. Natürlich
hat Target seine Vorzüge. Insbesonders die Biblithekenverwaltung
scheint um Längen besser zu sein als die von Eagle.

Matthias

Autor: CyberDog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi Matthias,

oh jeh, jetzt hab' ich mich schoen verhauen! ein scriptkid ist ein
hacker-anwaerter, wie ich mich eben informiert habe. das wort ist fuer
dich voellig unpassend. auch wollte ich nicht auf dein alter anspielen,
ich weiss ja gar nicht wie alt du bist. ich meinte vielmehr du seist
ein script-freak, also einer der gerne lange und komplexe progamme und
scripten schreibt und der sich aus einem dschungel von problemen wieder
freikaempfen kann.

pardon. ich wollte dich auch nicht damit aergern, sondern eher loben,
wegen deiner faehigkeit, komplizierte dinge anzugehen und
durchzufechten. deshalb hatte ich das auch mit dem "leidenschaftlichen
programmierer" zur erlaeuterung angefuegt. diese faehigkeit hat aber
zu deinem glueck nicht jeder. u.a. deshalb denke ich, dass eagle vor
allem was fuer ausgebuffte fuechse ist.

tschoe CyberDog

Autor: Marco Haufe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
so ein Wortwechsel in dieser Weise gehört nicht ins Forum.
Jedes CAD-Pragramm hat so seine Tücken und Vorteile und auch Nachteile.
Ich arbeite schon seit Jahren mit EDWIN, wobei es mit
Sinformatix auch rauf und runter ging, zeitweise garnicht mehr
supported wurde, und die Gerberausgabe mackig war.
Aber an solche Tücken gewöhnt man sich.
Vorher hatte ich für ein horrendes Geld MAXSYS & MAXSCHEME gekauft,
und bei der Umstellung von Win 3.11 auf 95 hatte ich völlig in die
Röhre geckuckt...
Aber scheinbar geht es mit EDWIN wieder aufwärts.

Ach, hat jemand für EDWIN32 Bibliotheken für die ATMEL-AVR 's ?
Viele Grüße
Marco

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@CyberDog

"komplizierte dinge anzugehen und
                  durchzufechten."

Du hast völlig Recht, diesen Satz wende ich auf meine Problemlösung an,
aber in dem WERKZEUG Cadprogramm sollte es nichts zu suchen haben.
Manchmal bin ich erstaunt wie kritiklos Benutzer Unzulänglichkeiten
hinnehmen und sogar noch verteidigen, als hätten sie den "Mist"
selbst verzapft.
CyberDog, damit kein Mißverständnis aufkommt, ich arbeite mit EAGLE 3
und bin auch (mit Einschränkungen) damit zufrieden. Deine Beiträge habe
ich trotzdem gern gelesen. Ist gut zu wissen, daß andere ebenfalls
Fehler ohne Scheuklappen anprangern.


MfG  Manfred Glahe

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: @Matthias

Solch eine Tastatur habe ich in 3.02! Kann diesem Frager nun leider
nicht helfen weils ihm nichts nützt aus der alten Version!
Das ist genau daß, was mich bei Eagle so ärgert!

"Hallo,

                  ich suche für eagle eine Zeichnung einer
Tastenmatrix, 3x4. Bin leider
                  nicht auf die Schnelle fündig geworden, und bevor ich
(als eagle
                  anfänger) anfang da selber was zu konstruieren, wollt
ich fragen, ob
                  nicht vielleicht jemand noch sowas auf der platte
rumliegen hat.

                  Björn"

MfG  Manfred Glahe

Autor: SoC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
habe das gleiche Problem da ich an der Uni mit 4.09 arbeite und zu
Hause mir die Library mit 4.11 Light gemacht habe.
Ich habe eine Lösung gefunden wenn auch recht umständlich.
1. In 4.11 das Bauteil in eine neue Library kopieren.
2. Neue Library mit Export -> script exportieren.
3. *.scr Datei in *.txt umbenennen.
4. in der Textdatei alle R0 (vielleicht auch R90 usw. bei mir wars
   immer R0) in Zeilen mit smd und rect entfernen.
5. speichern und wieder in *.scr umbenennen.
6. In 4.09 neue library öffnen und script ausführen.
7. Et voila das Bauteil ist nun in 4.09 vorhanden.

Gruesse
SoC

Autor: Lötnix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na wenn das so kompliziert ist wie SoC beschreibt, oder wenn man sogar
in Target in- und exportieren muss, dann ist es kein Wunder, das es
nicht von Cadsoft angeboten wird, weil es ja garnicht geht wegen der
vielen neuen Features...

Ein Schelm, der böses dabei denkt.

Autor: tomson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

hatte ähnliches problem mit der aufwärtskompatibilität der bibliotheken
von 4.01 auf 4.09 gehabt und folgende Lösung gefunden
(auch wenn es nicht ganz in diesen thread gehört, aber vielleicht geht
es ja auch ähnlich mit der 4.11??):

Es handelt sich um die bytes 27-31 der bibliotheken.
Also am besten mit einem Hexeditor öffnen (ich nehm "Hex-Editor MX")
und die byte-folge "78 20 99 A0 1A" (Version 4.01) in "8C 7A A8 A4
81" (v 4.09) ändern, speichern und siehe da: keine fehlermeldung,
importierung möglich. Falls jemand irgendwelche fehler findet, dann
wäre ich für infos dankbar.

Und zu deren firmenpolitik brauch ich ja nix mehr zu sagen...

cirio
Tom

Autor: carsten presser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
also ich lese hier die diskussion und ich kann manchen aussagen hier
nicht folgen.

wenn ich das richtig sehe hat SoC ja eine lösung für das ursprüngliche
problem gefunden. korrekt? hat das jemand schon mal getestet?
ich finde die lösung jedenfalls einfach. es ist ja nicht zuviel
verlangt in einer textdatei ein paar zeichen zu entfernen (wofür gibt
es denn regexp?).

zum thema scriptkiddies: in diesem zusammenhang ist die aussage mit
sicherheit unpassend gewesen. was man unter einem scriptkiddie versteht
dürfte wohl jedem klar sein (mich musste man leider auch eine ganze
weile zu dieser gruppe menschen zählen). ab durch die verwendung in
diesem kontext wird ja jeder vernünftige benutzer von - durchaus
mächtigen - scriptsprachen beleidigt. ist denn jeder der perl, python
oder auch egale ulp's programmiert gleich in diese gruppe von usern
einzuordnen. ich denke nein. gerade leute die effektiv und schnell
arbeiten wollen können sich über scripte eine menge arbeit ersparen.

auch die ursprüngliche motivation stelle ich in frage: warum denn auf
die 4.11 updaten wenn die version 4.09 funktioniert? das ganze fällt
bei mir in die rubrik "versionitis" - eine krankheit von der leider
viel zu viele anwender geplagt sind.
gerade in der industrie - nicht in der heimanwendung - sollte man solch
einen softwareumstieg lange und sorgfältig planen, dann sollten solche
probleme nciht auftreten.

ich persönlich arbeite erst seit der version 4.11 mit eagle - und kann
mich mangels vergleich zu anderen produkten auch nicht beschweren. alle
gewünschten funktionen sind verfügbar, das programm ist leicht zu
bedienen und kostenlos (+legal) ist es in der von mir genutzen form
auch.

zur firmenpolitik kann ich nur sagen das ich das genauso machen würde.
schließlich muss ich ja dafür sorgen das meine software nicht
raubkopiert wird. viele andere verfahren haben sich bereits als nutzlos
erwiesen, da stechen doch die von cadsoft benutzten verfahren positiv
hervor. mal im ernst - ich denke die firma cadsoft ist für jeden
konstruktiven vorschlag zu evrbesserung der lizenzverwaltung dankbar.
aber solange kein anderes effektives mittel existiert finde ich das
bekannte vorgehen für völlig legitim.
wenn hier der ein oder andere nutzer zu unrecht gestraft wird, dann ist
das traurig (fällt wohl in die kategorie "kollaterlaschaden"), aber
gänzlich vermeiden lässt sich das wohl nicht.
ich denke das diejenigen leute, die eine legale lizenz diese produktes
erworben haben sich über diese methoden nicht beschwerden sollten.
es ist durchaus ärgerlich wenn man von einem freund oder
arbeitskollegen eine datei erhält die man wegen der lizenzpolitik von
cadsoft nicht verwenden kann, aber in diesem fall sollte man sich doch
mal gedanken darüber machen was denn die intention dieses mechanismus
war und wie er gewirkt hat. für mich wäre das ein erfolg: der nutzer
der raubkopie ist bestraft.

MfG Carsten Presser

Autor: Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

dieses Forum triffts genau. Finger weg von EAGLE. Die CAD-Soft Leute
wissen nischt ueber Software, das Programm ist nicht nur gefaehrlich
sondern kostet einen immens viel Zeit, wenn man sich erstmal
eingearbeitet hat und dann all die fieslichkeiten herausfindet und sich
dann schon wieder umstellen muss. Gerade Einsteigern rate ich eagle ganz
zu umgehen.

Viel Glueck

Stephan

Autor: Fritz Ganter (fritzg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ui, wie waren wir doof!

Seit einem Jahr haben wir schon problemlos zig Platinen mit Eagle
geroutet und erfahren erst jetzt das Eagle so schlecht ist.

Ich wollte natürlich sofort Target verwenden, aber auf unsere beiden
Computern kommt die Fehlermeldung:
bash: ./TARV11.EXE: cannot execute binary file

CyberDog, hilf mir!





P.S.: Wer Sarkasmus entdeckt darf ihn behalten!

Autor: Millenniumpilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Fritz,

ich hänge mich mal als Ahnungsloser hier auch mal rein.
Ich glaube, Du hast da etwas falsch verstanden mit Deiner Aussage
"Seit einem Jahr haben wir schon problemlos zig Platinen mit Eagle
geroutet und erfahren erst jetzt das Eagle so schlecht ist."

Es ging IMHO nicht darum, das Eagle schlecht zum
Leiterplattenentwickeln geeignet ist. Es stört die Firmenpolitik, daß
es sehr oft zu Inkompatiblitäten zw. den einzelnen Versionen kommt.
Ich verstehe es als "Ahnungsloser" so, daß ich mein Eagle (wenn ich
eins hätte) updaten müsste, nur um ein Datenfile eines anderen Kollegen
lesen zu können. Das es Fortschritte im Programm und neue Funktionen
gibt, ist ja toll. Aber das ich im Ernstfall alle meine bisherigen
Zeichnungen/Pläne wegschmeißen kann, wäre für mich ein K.O. Kriterium.

Wie gesagt, ich habe beide Programme nicht, kenne nur die beiden
Demoversionen vom rumspielen.

Gruß Dirk

Autor: Fritz Ganter (fritzg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem hat man mit Word aber auch, ein Word97 kann keine Word2000
Files lesen.

Ich denke dass du mit einem neueren Eagle älter Files lesen kannst,
umgekehrt wirds nicht gehen wenn am Format was geändert wurde.
Und es geht hier nicht um einen Versionssprung von 0.01, sondern um
Version 4.0x gegen 4.1x und das ist zeitlich ein grosser Unterschied.

Das Problem hast du bei jeder Software, die Dateien erzeugt, wenn da
was geändert wird im Format läufts nicht mehr. Wobei oft eine
Konvertierung alt auf neu vorgesehen ist, aber selten umgekehrt.
Die Firmen wollen ja dass du die neue Version kaufst :-)

Ich weiss nicht wie lange es schon Target gibt, aber kann da eine sehr
alte Version die Dateien einer neuen Version lesen?

Aber eigentlich war mein Beitrag ja an den Cyberdings und Co gerichtet
die uns ständig eintrichtern wollen wie schlecht Eagle und wie gut
Target ist. Das nervt nämlich.
Daher die Grundaussage: "Wir sind mit Eagle zufrieden und Target lässt
sich bei uns nicht mal starten".

Autor: Millenniumpilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Fritz,

Sorry, da muß ich mich wohl im Thread etwas verlesen haben. Ich hatte
einige Bemerkungen so verstanden, daß es auch Probleme mit der
Aufwärtskompatibilität gibt. Falls dem nicht so ist, hast Du natürlich
Recht. Asche auf mein Haupt.

Gruß Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.