mikrocontroller.net

Forum: Platinen Layout auf Leiterplatte bringen


Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir ja nun sämtliches Zubehör zum ätzen der Leiterplatten
besorgt. Da die Leiterplatten (foto) von Bungard sehr gut sein sollen,
habe ich mir diese auch geholt.

Nun will ich aber das Board, was ich im Boardeditor sehe auch auf Folie
drucken. Aber da fangen die Probleme an. So wie ich das sehe verwende
ich dafür den CAM-Prozessor.

Ich habe eine einseitige Platine (okay zweiseitig, aber die Oberseite
sind nur Drähte). Und jetzt die Fragen:

1. Wie bekomme ich das dann auf den Drucker ausgegeben (bisher ging es
nur in Dateien , WMF z.B.)?
2. Warum sind die Lötpads für ICs (THT) komplett ausgefüllt und haben
in der Mitte keine freie Stelle für die Bohrung ?
3. Was muss ich überhaupt rechts auswählen zum drucken ?

Vielen Dank für die Hilfe ...

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Glaskugel ist leider defekt. Wer Was Wo u.s.w fehlen.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofür Glaskugel? Einen CAM-Prozessor hat soweit ich weiß nur Eagle.

Den CAM brauchst Du nicht unbedingt. Am einfachsten ist Du druckst
einfach aus dem Board-Editor heraus. Dazu muss der Maßstab 1:1, Black,
und Mirror eingestellt sein. Mirror (gespiegelt), da die bedruckte
Seite zum Fotolack zeigen sollte. Irgendwo steht auch noch eine Option
"Fill Pads". Die muss ausgeschaltet sein, sonst werden die Bohrungen
ebenfalls schwarz dargestellt. Ach ja, vorher musst Du noch die Layer
deaktivieren, die nicht mit gedruckt werden sollen. Eigentlich brauchst
Du nur Dimensions und Botom.

Steffen

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.... ich denke Mirror darf nicht sein. Im Editor schaue ich ja
durch die Leiterplatte auf die Lötseite. Im Ausdruch sehe ich die
gleiche Darstellung. Wenn dann die Folie mit der bedruckten Seite
auf das Kupfer gelegt wird stimmt's.

Um Verwechselungen zu vemeiden, ist es sinnvoll auf der Lötbahnseite
einen kleine Text zu haben.

Gerhard.

Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha Danke! Ja ich hatte natürlich vergessen Eagle zu erwähnen. Sorry.

Also nehme ich alle Ebenen, die ich nicht sehen will aus der Ansicht
raus und drucke das dann? Das blöde ist, dass ich mir dann alles merken
muss, was ich wieder anschalten muss oder?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na so schlimm wird das doch nicht sein oder?
Wenn die Bauteile fehlen, dann merkst Du das bestimmt.

Steffen

Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grins Ich komme inzwischen so halbwegs mit dem CAM-Prozessor klar. Da
exportiere ich das als EPS und kann es mir auch extern anschauen.

Aber dennoch bleiben wieder Fragen:

1. Ich habe keinen 5.25"-Stromversorgungsstecker gefunden und habe
deshalb einfach diese Pinheader (Stifleisten) genommen. Da sind mir
aber die VIAs zu klein. Wie bekomme ich die größer? Rüberlegen ist ja
nicht so einfach möglich. Überhaupt sind mir die bei den ganzen
Stiftleisten zu klein. Platz genug habe ich ja. Bei den einreihigen
Leisten sieht das gut aus.

2. Wie kann ich Bohrungen nacher vernünftig darstellen, dass ich die
auch bohren kann. Es geht hier um reale Löcher zum verschrauben.

Danke!

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ronni,

was den 5,25" Stecker angeht, da kann ich dir auch nicht helfen (hab
ich noch nie gebraucht). Welche Version Eagle hast Du eigentlich? Mir
kommt es so vor, als ob die bei Cad-Soft zwar Ahnung vom Programmieren
aber irgendwie absolut keine vo LP-Design haben. Die Restringe (also
die Leiterbahnen um die Bohrungen) waren bei Vers. 3.55 (hab ich als
lizensierte Version in Gebrauch) wesentlich unter 0,2mm. bei der
aktuellen Demoversion sind irgendwie alle Pads und Pinns etwas groß
geraten. Ich habe mir für die meisten Bauteile einfach meine eigene
.lib nach den Vorgaben der Hersteller angelegt.

Wenn Du die Löcher per Hand bohren willst, dann setze einfach ein VIA
in die Mitte der Bohrung.

Steffen

Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die 4.11, benutze ich. Bei mir sind die Leiterbahnen auch so klein.
Ich habe ja schon Leiterplatten gesehen, da sind die wirklich so klein.
Aber wenn ich den Platz habe, warum sollte ich die dann so klein
machen. Eine andere Lösung gibt es nicht - außer die Bauteile neu zu
zeichnen?

P.S.: Ich habe kein bisschen Ahnung, wie man Bauteile zeichnet - gibt
es da ein Tutorial irgendwo?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hilft leider nur das Neuzeichnen oder besser das Ändern der Libs. Das
ist in der Hilfe recht gut beschrieben. Als Tipp, öffne die Lib, dann
das entsprechende Package, kopiere alles (Group + Cut) und lege dann
ein neues an, wo Du das kopierte einfügst. Dann kannst Du die Pads
beliebig vergrößern. Dem Bauteil kannst Du dann mherere Packages
zuweisen.

Steffen

Autor: emil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi jungs,

es gibt auch andere möglichkeit:

http://www.cadsoft.de/cgi-bin/download.pl?page=/ho...


"This ULP changes shape, diameter, and drill diameter of all pads in a
library"

Autor: emil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, dann nach "change-pad-in-lbr.zip"-datei suchen oder diesen link
anklicken:



ftp://ftp.cadsoft.de/pub/userfiles/ulp/change-pad-in-lbr.zip

Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Coole Sache. Aber leider habe ich schon alle meine benötigten Leisten
geändert. Sollte das nochmal notwendig werden, kann man sich das sicher
noch einmal antun.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.