mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Openocd und EKK-LM3S8962


Autor: Sven Woehlbier (woehlb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuche im Moment den LM3S8962 auf dem Board EKK-LM3S8962 
(Luminary-CAN-Kit), mit Openocd zu programmieren. Leider funktioniert es 
nicht. Im ZIP-File des Anhangs befinden sich die Konfigurationsdatei, 
das Programmierscript und die Openocd-Ausgaben als LOG-Datei.

Kann mir eventuell jemand helfen?

Autor: Sven Woehlbier (woehlb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, als Nachtrag. Ich habe den originalen FTDI-Treiber installiert. 
Dafür mußte ich aber die Dateien ftdibus.inf und ftdiport.inf 
modifizieren. Es mußten die Abschnitte [Strings], die VID's und die 
PID's angepasst werden. Danach lief die Installation problemlos. MProg 
findet auch den Debugger. Im Anhang findet Ihr die beiden modifizierten 
Dateien.

Autor: Sven Woehlbier (woehlb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, OK, hier nochmal der Anhang.

Autor: Sven Woehlbier (woehlb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich mit dem aktuellen Openocd von der Yagarto-Seite große 
Schwierigkeiten hatte, nutzte ich jetzt das Openocd 0.1.0 vom 
Berlios-Server. Unter dem folgenden Link findet man die Datei 
openocd-0.1.0.msi, mit der man leicht das Programm unter Windows 
installieren kann.

http://developer.berlios.de/project/showfiles.php?...

Bis auf einen kleinen Stolperstein habe ich damit recht schnell das 
Openocd zum Laufen gebracht. Im Skript program.script (siehe Anhang) muß 
jetzt als erstes der Befehl "init" stehen da sonst der Telnetserver noch 
nicht gestartet ist.

Autor: Sven Woehlbier (woehlb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Problem habe ich aber noch. Während des Debuggens erhalte ich 
mehrfach die folgende Fehlermeldung (siehe auch Log-File im Anhang).

Error: address+size wrapped(0xfffffffe, 0x00000004)

Das Debuggen funktioniert zwar, aber ich würde gerne Wissen, was die 
Ursache für diese Fehlermeldung ist. Jemand eine Ahnung?

Autor: Sven Woehlbier (woehlb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal noch die GDB-Init Befehle:

target extended-remote localhost:3333
monitor debug_level 2
monitor halt
load
monitor cortex_m3 maskisr off
thbreak main
monitor debug_level 0

Autor: Sven Woehlbier (woehlb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittlerweile habe ich in der Openocd-Mailingliste des Berlios-Servers 
eine Antwort auf mein Problem erhalten. Die Ursache scheint, ein Bug im 
GDB zu sein.

Autor: Martin H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Sven,
hättest du den entsprechenden Mailinglisteneintrag gerade zur Hand?
Ich habe ein ähnliches Problem mit ARM7 und werde leider nicht fündig in 
der Mailingliste.
Danke und Grüße
Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.