mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tiny: Im Chip debuggen nicht möglich?


Autor: Hans Wurst (hans_wurst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mal gehört, dass das "auf dem Chip" debugen bei den ATtinys 
nicht gehen soll. Falls man es vom AVR-Studio aus trotzdem anklickt, 
geht der Tiny dann in einem Zustand, in dem er nur noch per 
high-voltage-Modus geflasht werden kann. Stimmt das?

Ich habe leider keinen Tiny hier, um es einfach mal auszuprobieren.

Danke für eure Auskunft.

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B der tiny2313 unterstützt DebugWire.

Dieses wird per Fuse aktiviert, danach kannst du dann noch per DebugWire 
und HV-Programmierung auf den Tiny zugreifen, ISP ist nicht mehr

Allerdings gibt es ein DebugWire Kommado um DebugWire auszuschalten und 
damit ISP wieder einzuschalten

Und ja per DebugWire kann man einen Tiny debuggen!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Wurst wrote:
> Hallo,
>
> ich habe mal gehört, dass das "auf dem Chip" debugen bei den ATtinys
> nicht gehen soll.

Nö, das stimmt nicht.
Es haben Leute schon lange vor Debugwire/JTAG auf dem Chip debuggt.

Man muß dazu nur entsprechende Debugausgaben einprogrammieren.
Und man muß das Verhältnis von "Rumprobieren" zu "vorher Überlegen" 
zugunsten letzterem etwas verschieben. Dann gibt es auch keinen 
nenneswerten Unterschied im Entwicklungszeitbedarf zwischen beiden 
Debugmethoden auf dem Chip.

Debugwire/Jtag sieht eigentlich nur schöner aus, beschleunigt aber die 
Entwicklungsarbeit kaum.


Peter

Autor: Debugger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL

Autor: Hans Wurst (hans_wurst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@docean

Habe ich das richtig verstanden? Per Kommando (wo kann ich das dann im 
AVR-Studio übergeben?) dann wieder Flashen? Also auch mit dem Dragon?

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Habe ich das richtig verstanden?

Vermutlich ja...

> Per Kommando (wo kann ich das dann im AVR-Studio übergeben?)

Im Debugger gibt es einen Dialog, mit dem man das Debuggen beenden kann. 
Dieser deaktiviert dann die DW-Enable-Fuse.

> dann wieder Flashen?

Und dann wieder per ISP flaschen. Per HV geht es auch so.

> Also auch mit dem Dragon?

Das ist für den Dragon gemacht, warum sollte es damit nicht gehen?
Allerdings unterstützt der Dragon nur die DW-fähigen Tinies. Tiny12 und 
Tiny15 gehören z.B. nicht dazu. Also im Zweifel das Datenblatt befragen.

Ich hätte da noch einen Geheimtip , aber sage es bitte nicht weiter:
In der Hilfe zum AVR-Studio ist das alles beschrieben, einfach mal die 
Beschreibung des Dragon lesen.

Versprich Dir aber nicht zuviel von DW. Mit sorgfältiger Planung und 
Kenntnis der AVR-Architektur kommst Du weiter als mit Versuch und 
Irrtum. Es geht meist auch schneller.

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.