mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschied AVR, Atmega, Atmel, Arm


Autor: paule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alls zusammen,

ich programmiere eigentlich PIC-µC, aber da es da keinen vernüftigen 
kostenlosen c-Compiler gibt, will ich umsteigen. Soll auch ein bißchen 
als Vorbereitung für meine nächste Studienarbeit sein, weil ich da einen 
Arm7 (oder ATmega) programmieren soll. Jetzt hab ich versucht mich hier 
ein bißchen schlau zu lesen, bin jetzt aber ziemlich verwirrt :-)
Kann mir vielleicht jemand kurz den Unterschied zwischen AVR, Atmega, 
Atmel, Arm usw. erklären?
Danke und Gruß

Autor: Maxe (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
gääääääääääääääääääähn

Autor: Sumynona (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann mir vielleicht jemand kurz den Unterschied
> zwischen AVR, Atmega, Atmel, Arm usw. erklären?



Atmel: Firma die Halbleiter (unter anderem Mikrocontroller, Eeproms, ... 
herstellt)

ARM: Controller-Architektur-Standard. Es gibt ARM chips von 
verschiedenen Herstellern.

AVR: 8 Bit Controllerarchitektur von Atmel

Atmega: Teilmenge der AVR-Chips (Es gibt ATmega und ATtiny)

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du einen vernuenftigen kostenlosen Compiler suchst -> 
http://focus.ti.com/docs/toolsw/folders/print/msp-...

Basiert auf der offenen IDE Platform ECLIPSE und unterstuetzt den 16-bit 
Controller MSP430, in Kuerze auch die 32-bit Familie C2000/PICCOLO.

Beide Controller sind in jedem Fall eine gute Alternative zum PIC.

Autor: Andreas Watterott (andreasw) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sumynona wrote:

> Atmega: Teilmenge der AVR-Chips (Es gibt ATmega und ATtiny)

Und AT90, z.B. AT90CAN, AT90USB, AT90PWM


Peter

Autor: paule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal...
Ich werde für die Studienarbeit einen ATmega168 (bekomme ich gestellt) 
verwenden. Hab grad schon nachgeguckt, der 28 Beinchen. Was würdet ihr 
mir für einen µC zu ausprobieren zu Hause empfehlen? Der sollte ähnlich 
zum ATmega168 sein, aber mir würden 18 Beinchen oder so vollkommen 
ausreichen. Welches Programmiergerät könntet ihr mir für USB empfehlen 
(sollte vielleicht auch isp können)??

Autor: Marc Seiffert (euro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den atmega168 kannst auch zu hause nehmen. programmieren über  einen 
"isp mk2" aus dem avr-studio mit gcc heraus.

Autor: Andreas Watterott (andreasw) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@paule
Schau dir mal die Arduino Sachen an. Die basieren auf einem ATmega168.

Autor: paule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal.
Ich hätte noch eine Frage. Wie heißen die Stecker bzw. Buchsen, die alle 
zur ISP-Programmierung verwenden? (also die 10-poligen)

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z.B. Unter dem Namen "Pfostenleisten" (hier 2-reihig) kennt man sie. 
Such mal unter "Platinensteckverbinder" bei C..... oder R....... und Du 
solltest fündig werden.
Sind übrigens im 100 mil-Raster (also 2,54mm Pin-Abstand).

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was würdet ihr mir für einen µC zu ausprobieren zu Hause empfehlen?
> Der sollte ähnlich zum ATmega168 sein, aber mir würden 18 Beinchen
> oder so vollkommen ausreichen.

Du könntest die Beinchen die Dich stören, einfach ausreissen. Wäre 
ethisch nicht mal bedenklich, das der ATmega168 ja kein lebender Käfer 
ist.

Autor: paule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle für ihre Hilfe (außer 2. und letzte Post)!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.