mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschied buffered / unbuffered Inverter


Autor: Chris H. (xkris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir jemand sagen was der Unterschied zwischen den Invertern 
74HC1GU04 und 74HC1G04. Im Datenblatt steht zum 74HC1GU04 : "provides 
the inverting single stage function" und beim 74HC1G04 "provides the 
inverting buffer".

Vielen Dank!

Gruß
Kristian

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die gepufferten haben eine andere Ausgangsstufe und können deutlich mehr 
Strom treiben (Leitungstreiberausgänge). Im Datenblatt müsste eigentlich 
eine entsprechende Angabe sein. Ich habe die Werte für die HC-Familie 
jetzt nicht im Kopf.

Autor: Chris H. (xkris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau das dachte ich auch, aber laut Datenblatt können beide Typen 
das Gleiche

output source or sink current:  +/- 12.5mA

Schreibfehler?

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal im  Datenblatt nach u.U ergeben sich Unterschiede in der 
Grenzfrequenz und in der Verzögerungszeit des Bausteins.

Der extra buffer macht den Ausgang niederohmiger (und bringt zusätzliche 
Verzögerung), aber das Innenleben ist dafür mit kleineren Mosfet's 
aufgebaut.

Bei komplizierten Schaltungen wird der Baustein schneller, bei gleicher 
Belastbarkeit der Ausgänge, auch wenn sich bei einfachen Gattern die 
Verzögerung durch den Buffer gerade mit der größeren Schnelligkeit des 
Innenlebens ausgleicht.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Ausgangsleistung hat das hier wenig zu tun. Der HCU40 besteht aus 
einer MOSFET Inverterstufe, der HC04 aus 3 hintereinander. Die 
Ausgangsstufen selbst unterscheiden sich nicht.

Grund dafür ist nicht der Strom, sondern die Verstärkung, die 
Übertragungscharakteristik. Die ungepufferte Version hat einen relativ 
grossen linearen Bereich. Für Logik ist das unerwünscht, da bei 
deutlicher kapazitiver Last der Ausgang ziemlich lang im undefinierten 
Pegelbereich verbleibt. Aus diesem Grund kann man an gepufferte Ausgänge 
u.U. mehr Logikeingänge anschliessen als an ungepufferte.

Bei linearer Verwendung hingegen ist das geradezu erwünscht. Typischer 
Einsatzzweck von HCU04 ist deshalb ein Quarzoszillator, da der im 
linearen Bereich betrieben wird. Und deshalb gibt es ungepuffert 
praktisch nur Inverter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.