mikrocontroller.net

Forum: Platinen Tipps zum Selbstbeschichten


Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

hab mir mein Pollin ein Kilo platine bestellt, ist aber ohne Fotolack.
Dann muss ich da wohl selbst ran. Hab mich auch schon ein wenig
informiert, wollte aber noch von euren Erfahrungen hoeren, was man so
fuer Fehler machen kann etc.
Kann man zum Reinigen auch Pinselreiniger nehmen oder ist
Nagellackentferner das non-plus-ultra? Wie wicht man die Platine dann
trocken? Ein Papiertuch hinterlaesst doch kleine Flusen?
welchen Lach benutzt Ihr? Den naechstbesten on Conrad oder habt iht
Favoriten?


TIM

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Reinigen würde ich feine Stahlwolle nehmen. Zum Entfetten Aceton.

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Pollin-Zeug ist Schrott. Ja, wirklich. Ich habe an sich kein Problem
damit, dass Pollin Industriemüll verwertet.

Aber: die geben das Kupfer mit 35u Dicke an. Tatsächlich ist da alles
von 35u bis ca 200u dabei. Ich habe es erst beim Ätzen gemerkt, als
nach 90 Minuten immer noch Kupfer da war. Normale Reichelt Platine war
danach mit der gleichen Ätze in 12 Minuten fertig.

Schon ärgerlich. Und bei jedem Stückchen erst nen Ätztest machen ist
mir auch zu blöd.

Grüße Michael

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
200µ Kupfer?

Bei mir war es bisher immer 35µ Material. Allerdings ist die
Platinenstärke unterschiedlich (1..2mm). Sonst kann ich mich eigentlich
nicht über die Qualität beschweren.

Steffen

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal ne Frage vom chemisch unbegabten E-Technik Studenten: wo bekommt man
Aceton? In der Apotheke, in nem Baumarkt beim Waffenhändler? Und macht
Stahlwolle keine Kratzer? Darf man die Platinen nur bei Dunkelheit
besprühen?

TIM

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baumarkt. ca. 3,50 Euro pro Liter!

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ tim: an welcher uni studierst du denn?

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Aceton bekommt man in jedem Baumarkt. Ist auch im Nagellackentfernen,
bitte aber nict benutzen, da noch Pflegemittel enthalten sind
(nachfettend).
2. Stahlwolle macht nur ganz feine Riefen. Man kann sie nicht als
Kratzer bezeichnen. Es gibt da natürlich auch verschieden
Stahlwolltypen.
3. Rotlicht reicht aus

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was zur Ursprungsfrage:

Von dem Positiv 20 bin ich nicht so recht begeistert, da man keine
gleichmäsige Schichtdicke hinbekommt. Das einzigste, mit einfachen
Mitteln machbare und professionelle Verfahren, ist meiner Meinung nach
das Beschichten mit Trockenresist. Das ist ein Laminat, welches man mit
einem evtl. leicht modifizierten Bürolaminator aufbringt.

Dauert zwar auch etwas, bis man den Dreh raus hat aber dann gibt es
Super Ergebnisse. Mehr dazu im Forum unter Platinen- und
Layoutherstellung bei http://progshop.com/cgi-bin/diskus/discus.cgi.
Dort wurde das Thema mehr als ausführlich behandelt. Einfach mal nach
Trockenresist suchen. Übrigens lässt sich mit dem gleichen Verfahren
auch eine Lötstoppmaske aufbringen.

Eine gelbe Lampe tut es als Beleuchtung auch. Da sieht man etwas mehr
als bei Rotlicht. Das Resist ist ja nur gegen UV-Licht (wird von Gelb
fast 100%-ig absorbiert) empfindlich. An einem trüben Tag kann man auch
bedenkenlos mit Tageslich arbeiten.

Zur Reinigung verwende ich Reinigungsflies für Kupferrohre aus dem
Sanifachhandel. Das ist auch so eine Art Stahlwolle. Geht damit prima.

Steffen

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MichaelD.: Technische Universitaet Berlin

Das schein ja in Arbeit und Finanznot auszuufern, wenn sich einige
Leute Trockenresist plus Laminator zulegen

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum Arbeit und Finaznot? Der Laminator hat mich rund 30,-€ (Ebay incl.
Versand) gekostet. Das Laminat ist auch nicht soo teuer, wenn einige
Leute zusammen bestellen. Kommt dann auf ca. 1,-€ pro Din A4-Größe.

Das Laminieren geht relativ flott und das Belichten noch schneller (13s
mit Gesichtsbräuner im Scannergehäuse).

Die Lichtempfindlichkeit ist evtl. auch ein  kleiner Nachteil. Die
Vorlage muss sehr lichtundurchlässig sein. Mit einem Epson Stylus C62
(Abverkauf für 39,-€, da Auslaufmodell) bekommt man beste Ergebnisse.

Das was ich dafür ausgegeben habe, habe ich schon längst wieder drin.

Klar, dass 70,-€ für einen Studenten nicht unbedingt wenig Geld sind
aber wenn man öfters eine Platine braucht, dann lohnt sich die Sache
schon.

Steffen

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tim: jaja, in Berlin habt ihr kein geld, nicht wahr ;) Streikt ihr noch
oder studiert ihr schon?

Schau dir mal den Toner-Transfer-Thread an. Spart dir das Beschichten
und ne Menge Geld. Bügeleisen reicht erstmal.

Das Problem mit dem Photolack und den Laminat ist die begrenzte
Haltbarkeit. Wenn du nicht mindestens 15 Platinen im Jahr machst lohnt
es sich nicht.

mfg michael

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was habe ich denn da mal wieder für´n Quark geschrieben. Das
Reinigungsflies für aus dem Sanifachhandel ist eher eine Art
Glasfasermaterial. Mit Stahlwolle hat das nicht viel zu tun. Die ist
mir anscheinend noch im Kopf herumgeschwirrt.

Steffen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.