mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR prog Stromversorgung.


Autor: Uwe M. (faxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

man möge mir die Frage verzeihen falls sie zu "dumb" ist ;)  Ich bin 
echt erst am Anfang...

Ich habe jetzt gebraucht einen (funzenden) USB Prog für AVR erstanden.

Das ist einer mit 6Pin ISP Anschluss, soweit alles ok.

ISP-6Pin Belegung laut Standard wie folgt:

1  MISO
2  -
3  SCK
4  MOSI
5  RST
6  GND


Ich habe mir auch schon einen Adapter auf 10pin geschnitzt, funzt super.

Meine Frage:

Wie mach ich das mit der Versorgungsspannung ?  Ich habe für den 6pin 
USB prog leider keinen Stromlaufplan gefunden (auch bei Benedikt Sauter 
nicht) Daher ist mir nicht klar ob auf dem Pin 2 hier auch VCC 5V 
ankommen sollte.. (Messgerät sagt nein)

Die Programmierung funzt trotzdem... wieso ?  Der Pin 2 ist definitiv 
nicht durchverbunden. Kann man den µC also ohne externe Stromversorgung 
so proggen ? ...kann da nix putt gehen am Programmer (überlastung oder 
so)
Die Spannung muss dann ja irgendwie über MISO MOSI SCK oder RST kommen.

Sollte man den µC im Target normal mit Strom versorgt lassen beim 
Proggen ?

Sorry wenn meine Fragen zu einfach sind, ich geb mir in Zukunft mehr 
Mühe :)


Gruss vom Uwe

Autor: wt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
glück gehabt!

Pin 2 ist Vcc von deiner Zielhardware, daran erkennt auch 
Programmiergerät welcher Pegel bei den Datenleitungen zulässig ist.

Beachte: Pin 2 ist nicht die Versorgung deiner Ziel hw aus dem 
Programmer. Ziel hw muß extra versorgt werden.

Autor: Uwe M. (faxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist Du Dir da wirklich sicher ?

...also das die Pin 2 vcc VON der Zielhardware is ?

Warum hat dann der USBProg V 3.0 von Sauter einen Jumper der das 
Durschschleifen zur Zielhardware der 5V zulässt, über eine Schutzdiode 
zulässt, oder komplett abtrennt ?

Ich habe eine ältere Version des Progs, und wie gesagt  wenn der Pin 2 
KOMPLETT getrennt ist, und das Target ohne Strom ist  findet trotzdem 
eine Programmierung statt... über welchen Pin kommt die Spannung für den 
MyC ? der muss ja takten, sonst kein ISP.

Ich hab auch gemessen, aus dem Pin2 des USB Prog kommt keine Spannung, 
und ich hab Beschreibungen des Standard PinOut für 6PinISP gefunden, da 
ist Pin 2 nc. Also unbelegt....

confused


Grüsse Uwe

Autor: wt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich benutze avrice und avrisp, was die anderen murksen, was ich nicht. 
Es kann sein, daß dein Programmer nur 5V varianten unterstützt. Wie 
versorgst Du deine hw? extern oder über programmer?

VRISP Connector pinout  Signal
 6-Pin
 10-Pin
 I/O
 Description

VTG
 2
 2
 -
 Power is delivered from the target board

GND
 6
 3,4,6, 8,10
 -
 Ground

MOSI
 4
 1
 Output
 Commands and data from AVRISP to target AVR

MISO
 1
 9
 Input
 Data from target AVR to AVRISP

SCK
 3
 7
 Output
 Serial Clock, Controlled by AVRISP

RESET
 5
 5
 Output
 Reset. Controlled by AVRISP

Autor: Uwe M. (faxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke erstmal für Deine ausführliche Antwort :)

...ich versorge meine HW immer extern. (schon aus dem Grund, dass ich so 
die Strombegrenzung vom Netzteil nutzen kann, wenn wirklich mal was 
schiefgehen sollte)

Aber durch Zufall ist mir eben genau oben beschriebene Situation 
passiert.
Es gab keine Spannungsversorgung der Hardware.

Also müsste die Spannung ja über den Programmer, ich würde mal sagen 
undefiniert geflossen sein.
VCC kam nicht definiert über den Programmer, muss also über RST SCK MISO 
oder MOSI geflossen sein.

Leider hab ich über die ISP Schnittstelle, bis auf die von Dir oben 
gepostete Pinbeschreibung, nichts weiter gefunden bei Atmel. Also wie 
die ISP technisch tut.

Ich meine das ist ja jetzt keine Glaubensfrage, hätte mich nur mal 
interessiert ;-)

Ich habe halt immer recht viel Angst wenn ich hier auf meinem 
Basteltisch dann verschiedene Geräte zusammenbringe (PC <> Programmer <> 
Target HW <> Stromversorgungsgerät) das es mir durch ungewollte 
Stromflüsse  zwischen den Geräten was zerschiesst. Weiss nicht ob meine 
Bedenken berechtigt sind. Das Zeug ist ja alles recht empfindlich.


Grüsse, Uwe

Autor: wt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
morgen,

es gibt einige infos in der Hilfe von AVRStudio, sonst ist doku von 
deinem Programmer gefragt. die Versorgung über Datenpins ist 
unwahrscheinlich aber nicht ausgeschlossen, eher Resetpin, dieser ist 
normalerweise high und wird nur beim Programmieren low.

Externe Versorgung ist immer gut, da weist Du was los ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.