mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Langsamer Start von Compilern und Batch-Files


Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Wenn ich eine Batchdatei mit folgendem Inhalt starte:
@echo off
cls
color 02
echo Hello World!
echo.
pause

Dann braucht mein Computer dafür ca. 15 Sekunden bis er anfängt das 
abzuarbeiten.
Wenn ich z.B. ein paar kleine C-programe compilieren möchte habe ich das 
gleiche Problem (sehr träge).

OS: Vista 32-bit
Ram: 3 GByte
CPU: Q6600 Intel
Board: Dell (Intel X-38)

Ich habe keine Ahnung woran es liegen könnte.
Wenn ich die gleiche Batchdatei unter Windows 7 in einer VM aufrufe, 
dann wird die Batchdatei sofort aufgerufen und alles funktioniert 
schnell.
Daher kann es doch eigentlich nur an einer dämlichen Vista Einstellung 
liegen.

Ich hoffe es hat wer eine Lösung für mich, so dass ich auch mal mehr 
schreiben kann als ein Hello World! ;)

Gruss

Mücke

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest mal nachsehen, was so alles an Programmen läuft - dazu ist 
der ProcessExplorer gut geeignet.

Hast Du einen Online-Virenscanner im Betrieb? Irgendein Symantec-Produkt 
à la "Norton Internet Security" oder vergleichbares?

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein habe ich nicht.
Normale Anwendungen laufen auch schnell.
Es ist auch nicht so, dass ich einen hohen Speicherverbrauch oder eine 
hohe CPU Last habe gemäss Ressourcenmonitor.

Gruss

Mücke

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. etwas missverständlich ausgedrückt.
Zur Klarstellung:

Das Vista ist der Host und das Windows 7 der Gast in der VM.

Also unter Vista nativ braucht das alles bis es startet und bei Windows 
7 in der VM rennts sofort los.

Keiner ne Idee ?

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, leider keine Idee, hatte nie so ein Problem mit Vista.
Erscheint denn die Konsole sofort oder kommt diese auch erst nach der 
Verzögerung zum Vorschein?

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guter Einwand.
Habe ich wohl ungenau beschrieben.

Die Konsole erscheint tatsächlich verzögert.
Nach dem die Konsole erschienen ist, steht das "Hello World" dann auch 
sofort da.

Gruss Mücke

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, nächste Frage :-)
Wenn Du über das Startmenu/Ausführen "cmd" eingiebst, kommt die Konsole 
da sofort oder auch verzögert?
So kann man vielleicht herausfinden, ob es mit der Konsole an sich etwas 
zu tun hat oder nur im Zusammenhang mit der Batchdatei.

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist natürlich ne Möglichkeit. Probier ich heut Abend gleich aus 
(sitz auf der Arbeit).

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So. Habe es ausprobiert.
Es ist tatsächlich die Konsole die verspätet startet.

Habe es so gemacht wie beschrieben:

>Wenn Du über das Startmenu/Ausführen "cmd" eingiebst, kommt die Konsole
>da sofort oder auch verzögert?

Aber woran das liegen kann weiss ich immer noch nicht.

@ Johnny

Hast Du denn dazu ne Antwort parat, weil Du gleich in die richtige 
Richtung geschossen hast?

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gemäß diesem Artikel:

http://www.vistaheads.com/forums/microsoft-public-...

habe ich auch folgendes gemacht:

Try running sfc /scannow from an elevated command prompt.

Lief anstandslos durch, aber brachte leider keine Besserung.

Zumindest lässt sich jetzt besser suchen mit den neuen Infos. Ich 
scheine auch nicht der einzige zu sein mit diesem Problem auf diesem 
Planeten. Aber eine Lösung steht noch aus.



Gruss Mücke

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab leider auch keine Idee bereit, jedenfalls wissen wir jetzt, dass es 
nichts mit Deiner Batchdatei zu tun hat, sondern nur mit Windows und 
dessen Konsole.

Ah was mir noch einfällt; Ist bei Vista wahrschienlich auch noch so, man 
kann wahrscheinlich irgendwo noch eine Art autoexec.bat (oder ähnlich) 
für die Konsole einrichten um dort Dinge zu laden, die der 
Kompatibilität für alte Programme dienen. Vielleicht hat ein Programm, 
das Du installiert hast (Compiler vielleicht), sowas installiert, was 
nun bei jedem Aufruf der Konsole gestartet wird und die Verzögerung 
verursacht. Du könntest mal im c:\ gucken ob dort was lustiges zu finden 
ist. Vielleicht ist es auch woanders abgelegt, aber kenne mich da auch 
nicht so aus.

Autor: Werner A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest ja auch mal probehalber ein anderes Programm starten. Notpad 
oder calc.
Ich würde mal probieren, cmd mit kompletter Pfadangabe zu starten
c:\windows\system32\cmd.exe (oder so ähnlich)
Wenn das auch langsam starten bist du ja schonmal einen Schritt weiter.

Sonst sucht Windows zu lange, bis es die Datei gefunden hat...

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Werner A.:

Das habe ich gemacht. Habe eine Verknüpfung auf dem Desktop direkt zur 
cmd.exe.

Ergebnis: Keine Änderung.

@ Johnny:

Das wäre eine Möglichkeit, das etwas anderes mit startet, aber was 
sollte das sein, dass eine Verzögerung von 10-15 Sekunden hervorruft?
Es ist ja nicht so, dass ich eine lahme Mühle habe.
Ich werde aber nochmal schauen ob ich da etwas finde in der Autoexec.bat


Gruss
Mücke

Autor: Markus V. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Mücke!

Vielleicht findest Du ja über den Task-Manager heraus, ob in der 
Wartezeit vorher irgend ein anderer Prozess die Console blockiert? Im 
Taskmanger Karteikarte "Prozesse", absteigend sortieren nach der Spalte 
"CPU-Auslastung". Ggf. auf mal von Sysinternals (www.sysinternals.com) 
den ProcessExplorer herunterladen (zu finden unter "Sysinternals Process 
Utilities").

Gruß
Markus

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade überprüft.
Weder Speicher noch Prozessorauslastung geht hoch.

Habe mal die Windows Powershell installiert. Hier das gleiche Phänomen 
mit dem verzögertem Start.

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte darauf weten, das es so ein simpler blöder Registry Eintrag 
ist.
Aber welcher?

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aufgrund der Tatsache, dass wenn die Konsole gestartet ist, ich sie 
wegklicke und wieder starte und das Ergebnis das gleiche bleibt, folgere 
ich das es sich nicht um einen nicht aktivierten Dienst handelt, da 
dieser ja aktiv bleiben würde und beim zweiten Startvorgang nicht die 
Bremse sein würde.

Ich habe mittlerweile auch so gut wie sämtlichen Mist deinstalliert der 
auf meinem Rechner war.

Bleibt mir als einzige Wahl den Rechner neu aufzusetzen, oder hat noch 
wer eine Idee?


Gruss

Mücke

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bleibt mir als einzige Wahl den Rechner neu aufzusetzen, oder hat noch
> wer eine Idee?

Das wäre immerhin eine Chance, das bislang schlechteste NT-basierende 
Windows loszuwerden.

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar Sachen könnte man noch überprüfen:
- echo %comspec% in der Konsole gibt was passendes ala 
C:\Windows\system32\cmd.exe aus?
- Path ansehen. Irgendwelche Netzlaufwerke/pfade?
- regedit und HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Command Processor\ 
ansehen. AutoRun-Eintrag?

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Bleibt mir als einzige Wahl den Rechner neu aufzusetzen, oder hat noch
>> wer eine Idee?

> Das wäre immerhin eine Chance, das bislang schlechteste NT-basierende
> Windows loszuwerden.

Also bei den meisten läuft Vista prächtig, ich weiss nicht was Du 
auszusetzen hast.
Die aktuellen Linuxe sind im übrigen auch die schlechtesten aller 
Zeiten, installiere ich eine 10 Jahre alte Version, dann bootet diese 
viel, viel schneller. Linux ist also auch Schrott.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also bei den meisten läuft Vista prächtig

Definiere "prächtig".

Nein, meine Kritik an "Vista" bezieht sich nicht auf dessen Bootzeit. 
Mich interessiert die Bootzeit von Windows-Systemen auch nicht, seitdem 
es einen funktionierenden "Ruhezustand" (Suspend-To-Disk) gibt.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Also bei den meisten läuft Vista prächtig

> Definiere "prächtig".

Prächtig heisst bei mir praktisch ohne Probleme. Einzig für meinem alten 
HP Scanner und eine uralte USB Kamera gabs keine Treiber; hab dann 
allerdings für den Scanner doch noch was funktionierendes gefunden.
Ansonsten bootet es schnell, läuft schnell, Software läuft ohne Probleme 
und schnell, stabil (noch kein einziger Absturz).
Also für mich ist Vista ein sehr gutes OS, ein aktueller PC natürlich 
vorausgesetzt und keine 3 Jährige, alte Gurke.

> Das wäre immerhin eine Chance, das bislang schlechteste NT-basierende
> Windows loszuwerden.

Hast Du denn schon mal mit NT3.5 oder NT4 was gemacht? Oder was fandest 
Du an denen besser als an Vista?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hast Du denn schon mal mit NT3.5 oder NT4 was gemacht?

Ja, sogar mit einer Vorabversion von NT3.1.

> Oder was fandest Du an denen besser als an Vista?

"Besser" als Vista sind sie insofern, daß sie nicht mit völlig 
untauglichen Mitteln Sicherheit vorgaukeln, wo keine ist, daß sie nicht 
den Benutzer mit MfS-Methoden gängeln ...
Ansonsten bin ich natürlich froh, kein älteres NT als 5.1 verwenden zu 
müssen, auch 5.0 war in vieler Hinsicht ärgerlich.

Aber die vielgerühmten Fortschritte von 6.0 werden von den Nachteilen 
(abnorme Hardwareansprüche, lausige Treiberversorgung, 
Benutzergängelung, vorgetäuschte Sicherheit, DRM-Umsetzung etc.) mehr 
als wettgemacht.

Auf meinem Produktivsystem arbeite ich daher weiterhin mit NT 5.1; auf 
meinen privaten Systemen setze ich seit einiger Zeit ein ganz anderes 
Betriebssystem ein, das derzeit in Version 10.5.6 vorliegt.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> auf meinen privaten Systemen setze ich seit einiger Zeit ein ganz anderes
> Betriebssystem ein, das derzeit in Version 10.5.6 vorliegt

Bist wohl auch einer, der sich von grossen Versionsnummern blenden 
lässt.
Es ist zu bemerken, dass Versionsnummern überhaupt nicht mit der 
Qualität eines Produktes korellieren.

> abnorme Hardwareansprüche

Also bitte, man kaufe jeden beliebigen PC im Shop um die Ecke und er 
wird für Vista geeignet sein.
MS hat nie behauptet, Vista sei für alte PC's geeignet.

Generelle Regel:
Alter PC -> Altes OS

Keine Regel ohne Ausnahme natürlich.
Wenn wir schon beim Thema sind; Kann man mit einem Tampon schreiben?
-> In der Regel schon...

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute habe ich meinen COmputer neu aufgesetzt.
Alles wieder bestens.

Die restlichen Postings sind ja etwas vom Thema abgekommen.

Meine Meinung dazu:
Mein Vista ist bis auf dieses Problem welches ich hatte einwadfrei 
gelaufen.
Und was die Hardwareanforderungen angeht habe ich auch keine Probleme. 
Ich komme aber auch nicht auf die blöde Idee auf einem 8 Jahre alten 
Rechner Vista zu installieren.

Egal. Schwamm drüber.


Gruss

Mücke



p.s.:   /close

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr gut, dass es wieder läuft. Aber ist trotzdem schade, dass die 
Ursache nicht gefunden werden konnte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.