mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Offsetkorrektur bei KMZ10


Autor: Sebastian M. (sebi87)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

kann mir jemand sagen wie ich an einer Messbrücke eine Offsetkorrektur 
machen kann?

Also ich habe einen KMZ10, was nichts anderes ist wie eine Messbrücke 
die durch einen Magnetfeld verstimmt wird, und mit diesem messe ich ein 
Magnetfeld über eine Differenzmessung mit dem Mikrocontroller.

Das Problem dabei ist jetzt nur das ich in Normaler Umgebung schon ein 
MAgnetfeld habe und dieses aber nicht mitmessen will. Mein Gedanke war 
jetzt dieser das ich das vorhande Feld durch eine Offsetkorrektur 
korrigiere und das ander Feld dann messe.

Als Brückenspannung habe ich 5V

Wäre super wenn mir da jemand helfen könnte


Grüße
Sebastian

Autor: spess53 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Sieh dir mal den Anhang an.

MfG Spess

Autor: Sebastian M. (sebi87)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich schon gesehen, ich möchte es aber hauptsächlich mit dem µC 
machen.
Also ohne OP.
Wie müsste das dann aussehen?

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mithilfe der Resetspule kannst Du die Orientierung des Sensors um 180° 
drehen. Damit bekommst Du durch einfache Subtraktion den Offset der 
Brücke heraus. Das musst Du aber regelmäßig machen da sich das Material 
sättigen kann.
Ausserdem gibt es eine Offsetspule mit der man das äußere Magnetfeld 
kompensieren kann. Damit kann man die Brücke immer im (magnetischen) 
Gleichgewicht betreiben. Dadurch ist man unabhängig von der 
temperaturabhängigen Empfindlichkeit bzw. Steilheit des Sensor.

Viele Grüße,
 Martin L.

Autor: Sebastian M. (sebi87)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie müsste das dann konkret aussehen?
geht das mit einer einfachen Widerstandsanordnung?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>geht das mit einer einfachen Widerstandsanordnung?

Willst du eigentlich messen oder schätzen? Ich habe vor etlichen Jahren 
mal etwas mit dem KMZ51 experementiert. Ohne die beschriebenen 
Kompensationsmassnahmen kannst du 'Messen' knicken.

MfG Spess

Autor: Sebastian M. (sebi87)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will schon messen,

nur möchte ich möglichst wenig externe Bauteile benötigen.
In erster Linie messe ich natürlich das Magnetfeld, ist aber nur 
Nebeneffekt da ich den Abstand eines Magneten zum Sensor erfassen will.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.