mikrocontroller.net

Forum: Platinen flexibles Flachbandkabel / flexible Leiterplatte


Autor: Chris H. (xkris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte 2 Leiterplatten (eine fest, die andere beweglich) miteinander 
verbinden. Die Länge beträgt 1.20m bei 64 Adern.
Ein normales Kabel scheidet aus Gewichtsgründen und Platzgründen aus. 
Das einzige was ich mir hier vorstellen kann wären Flachbandkabel mit 
IDC-Steckern oder flexible Leiterplatten mit ZIF-Steckern.
Bei den ZIF-Steckern bereitet mir die Festigkeit der Verbindung ein 
wenig Kopfzerbrechen. Bei den Flachbandkabeln finde ich keinen Anbieter 
der mir kleine Stückzahlen liefert.
Hat hier jemand schonmal Ähnliches realisiert und kann mir Tips geben 
oder kennt Anbieter. Meine Suche brachte bisher nichts wirklich 
Befriedigendes zu Tage.

Gruß
Kristian

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie beweglich ist denn der Aufbau? Wenn der bewegliche Teil nur mal so 
hin- und herbewegt wird, dann sind die Anforderungen andere, als wenn er 
ähnlich wie ein Druckkopf in einem Tintenstrahldrucker permanent bewegt 
wird.

Im ersten Falle würde ich mir mal die 68poligen SCSI-Flachbandkabel im 
0.025"-Raster ansehen, die für Wide-SCSI verwendet wurden.

Was soll über die Leitungen übertragen werden? Möglicherweise ließe sich 
durch geschickte Wahl geeigneter Übertragungsverfahren die Anzahl der 
benötigten Leitungen reduzieren.

Autor: Chris H. (xkris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

und zunächst danke für die Antwort.
übertragen werden sollen Steuersignale für insgesamt 10 
Schrittmotortreiber sowie CAN BUS und Betriebsspannungen, 24V und 5V.
Die Signale werden mit RS422 übertragen, bei der Leitungslänge halte ich 
das für sinnvoll. Die bewegliche Platine wird schon relativ intensiv 
hin- und hergefahren, wenn auch nicht so heftig wie bei Druckköpfen.

Die 24V führe ich evt. extra und geschirmt da sie wie gesagt die 
Schrittmotoren versorgt und diese wahrscheinlich relativ viel Noise auf 
der Versorgungsleitung produzieren.
Das SCSI Flacgbandkabel ist vermutlich nicht für flexiblen Einsatz 
ausgelegt, von daher scheidet es leider aus.

Gruß
Kristian

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fürchte bei der Länge ist das Flachbandkabel die reinste Antenne, 
ich würde mir überlegen ob du nicht evtl. doch auf eine Lösung mit 
geschirmtem, runden Kabel setzen kannst, vielleicht in einer Kette 
geführt oder ähnliches.

Autor: Chris H. (xkris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, Kabel in Schleppkette fällt leider aus. Es gibt ja durchaus auch 
geschirmte Flachkabel, bei den Anbietern die ich gefunden habe leider 
erst ab Stückzahlen ab 1000. Ein Alternative wären halt flexible 
Leiterplatten, aber da scheitert es meistens an der Größe. Ich benötige 
1,20m Länge aber die meisten Hersteller steigen bei 500-600mm aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.