mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Demnächst werden Sachsen geklont


Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als ersten Schritt in diese Richtung will die Landesregierung die 
künstliche Befruchtung fördern:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,6...

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach' keine Faxen
mit den Sachsen!

;-)
MfG Paul

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was hat das mit Klonen zu tun? Paare mit unerfülltem Kinderwunsch 
würden sonst halt so lange sparen, bis sie sich es selber leisten 
können. Dein Posting ist ja (mal wieder) unterstes BILD-Niveau.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. wrote:
> Dein Posting ist ja (mal wieder) unterstes BILD-Niveau.

Wer sowas behauptet, hat das Wesen der BILD-Zeitung nicht verstanden ;-)

Autor: Bewunderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uhu,

die Antwort, was der Artikel mit Klonen zu tun hat, ist noch offen.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bewunderer wrote:
> @Uhu,
>
> die Antwort, was der Artikel mit Klonen zu tun hat, ist noch offen.

Die darfst du dir selbst geben.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ui, der Uhu ist aber gut drauf heute.

Autor: Bewunderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uhu,

"Die darfst du dir selbst geben."

Wie sollst Du auch wissen was Du denkst, bevor Du liest was Du 
schreibst.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sachsen zu klonen wären Eulen nach Athen getragen.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. wrote:
> Sachsen zu klonen wären Eulen nach Athen getragen.

Sollte man meinen.

Aber offenbar ist die Regierung in DD zu der Erkenntnis gelangt, daß sie 
dem Gebärstreik auf Grund beschissener wirtschaftlicher Verhältnisse 
begegnen muß, ohne einzugestehen, daß letzterer die Ursache ist.

Nicht daß eines Tages noch das Kanonenfutter für Afghanistan und 
folgende ausgeht...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bewunderer wrote:

> Wie sollst Du auch wissen was Du denkst, bevor Du liest was Du
> schreibst.

Deine Phantasielosigkeit wird nur noch von deiner Gehässigkeit 
übertroffen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laberd doch keene Scheisse hier! dor geburtenrückgang liecht ne an dor 
wirtschaftlichen loche sondern doran, dass es denne Leut zu gut geht! 
Sunst gebs in Afriga gar kenne Kinner mehr!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gebärstreik? In Dresden haben wir doch eine der höchsten Geburtenraten 
in Deutschland. Und der Wirtschaft gehts auch ohne Qimonda gut. Erst 
informieren, dann denken, dann schreiben.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh Verzeihung, wußte nicht, daß Sachsen nur noch aus Dresden besteht...

Wer hat denn den Rest okkupiert?

Autor: Siegfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Nicht daß eines Tages noch das Kanonenfutter für Afghanistan und
folgende ausgeht ...

Es ist wirklich erschreckend und erschütternd mit anzusehen, wie 
zehntausende von Soldaten in Afghanistan verheizt werden.

Autor: Skeptiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dresden zehrt zur Zeit noch vom Zuzug junger Leute aus der Provinz. Wenn 
auf dem Land nur noch Rentner und Arbeitslose leben und Quimonda und 
etwas später AMD erstmal dicht sind ist es damit auch aus.
So etwas wie eine selbsttragende Wirtschaft außerhalb der 
Halbleiterbranche gibt es in Dresden, wie im übrigen Osten, nicht.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...genauso wie es in anderen Bundesländern keine selbsttragende 
Wirtschaft außerhalb der Autoindustrie gibt und in wieder anderen nix 
anderes als Tourismus und woanders gibts nur Bergbau und so weiter. Jede 
Gegend hat halt ihre Industriezweige. Wenn keine Kohle mehr gefördert 
wird, kann das Saarland zumachen, wenn Opel krachen geht, ist in Hessen 
nicht mehr viel los.
Wir haben hier in Dresden jede Menge High-Tech Industrie und Institute 
außerhalb der bekannten Großen wie Qimonda und AMD. Da hab ich wenig 
bange. Auf dem Land siehts da natürlich düster aus, aber das ist ja kein 
sächsisches Problem, das gibts überall.

Autor: Skeptiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wünschte du hätttest Recht.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. wrote:
> Auf dem Land siehts da natürlich düster aus, aber das ist ja kein
> sächsisches Problem, das gibts überall.

Aber die andern sind noch nicht auf die Idee gekommen, dem 
Geburtenschwund durch staatliche Subventionierung der künstlichen 
Befruchtung den Kampf anzusagen.

Wenn die mal so weit sind, dann macht Sachsen den nächsten Schachzug...

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na und...sonst meckern immer alle das die länder so langsam reagieren...

dann regen se sich alle auf das sachsen quimonda (oder wie mans schreib) 
keinen kredit bewilligt hat.....aber hättens sies gemacht un die wären 
trotzdem pleite gegangen wär das geschrei auch wieder groß gewesen...

jetz regt ihr euch auch wieder auf....


ihr habt echt nix zu tun?!

Autor: Optimist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gäbs doch was, eine Geburtenverweigerungssteuer.

Autor: Chauvi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum soll es eigentlich so schlimm sein wenn die Bevölkerung abnimmt? 
Das beliebte Argument Rentenkasse halte ich für sehr schwach. Um das 
jetzige Rentensystem bei steigender Lebenserwartung weiter zu 
finanzieren bräuchten wir langfristig eine exponentiell steigende 
Bevölkerung - was ernsthaft niemand wünschen kann.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Optimist wrote:
> Da gäbs doch was, eine Geburtenverweigerungssteuer.

Gibt's doch schon lange. Guck' mal was Ledige an Steuern abgezogen 
kriegen. ;)

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dabei muss man heutzutage über jeden nicht gezeugten Menschen froh 
sein...

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei manchen Eltern glaubt man das sofort.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*.* wrote:
> Dabei muss man heutzutage über jeden nicht gezeugten Menschen froh
> sein...

So ist es...

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War aber auf die rücksichtslose Vermehrung in der dritten Welt 
bezogen...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zählst du jetzt den Freistaat Sachsen schon zur Dritten Welt???

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein wieso?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Optimist wrote:
>> Da gäbs doch was, eine Geburtenverweigerungssteuer.

>Gibt's doch schon lange. Guck' mal was Ledige an Steuern abgezogen
>kriegen. ;)


Das Smiley ist falsch herum

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Smiley ist falsch herum

Dann wär's ja ein 'Heuley'. ;(

Autor: Trafowickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Guck' mal was Ledige an Steuern abgezogen
kriegen. ;)"

Wobei auch bei Le(i)digen das Kinderkriegen nicht notwendigerweise
ausgeschlossen ist !

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wobei auch bei Le(i)digen das Kinderkriegen nicht notwendigerweise
>ausgeschlossen ist !

und bei verheirateten nicht notwendigerweise eingeschlossen

Autor: Trafowickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"und bei verheirateten nicht notwendigerweise eingeschlossen"

und das gilt in Bezug auf gemeinsame, eigene Kinder besonders für 
gleichgeschlechtliche Paare !

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du, Du-hu!
Schimpf nicht auf den Uhu,
das lasse ich nicht zu-hu! ;-)

MfG Paul

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So belastend Kinderlosigkeit für die einzelnen Paar sein mag, die 
staatliche Subvention der künstlichen BEfruchtung wird das 
Demographieproblem nicht lösen. Die weltweiten Probleme mit 
Überbevölkerung schon gar nicht.

Krasses Material

http://www.vhemt.de/

Ebenso krass, wenn gleich vollkommen nüchtern

http://globalpublicmedia.com/transcripts/645

Oder für unsere YouTube Generation

Youtube-Video "The Most IMPORTANT Video You'll Ever See (part 1 of 8)"

MFG
Falk

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.