mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fader - Touchsense


Autor: Max Berg (maxberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine kleine Frage...

Experementiere gerade mit einem Motorfader und scheitere am "Touch 
Sense"

Der ist doch kapazitiv oder?? Wie wertet man den am besten aus?
Im Datenblatt steht so eine Skizze:

       lever
        |
---------------- T

danke! Liebe Grüße Max...

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaue einfach mal was das für ein Fader ist und google mal nach der 
Bezeichnung. Dann findest du vermutlich ein Datenblatt, in dem das alles 
erklärt wird.

Autor: ROFL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso googlen? Es gibt ja auf der ganzen Welt schließlich nur einen 
einzigen Motorfader, DEN Motorfader sozusagen, und den kennen hier doch 
alle.
Natürlich ist der Kapazitiv. Zu verbindest einfach das Kabel mit dem 
Transistor. Und dann wertest du das Signal aus. Ganz einfach also.

Autor: Max Berg (maxberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erstmal danke für die antworten...

Was transistor wie??
Also ich verwende einen ALPS =)

T ist ein Pin am Fader an dem ich keine spannung, nix bekomme...
Naja ich probier mal... =)

Autor: jubatus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne zu wissen, um was für einen Motorfader es sich hier handelt, wird 
sich hier kaum einer im Stande sehen, dir zu helfen.

Autor: Max Berg (maxberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alps RSA0N11M9A06

danke...

Autor: jubatus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der ist doch kapazitiv oder??

Nein, eher resistiv.

>Wie wertet man den am besten aus?

Wohl am besten über den Servo Track.

Autor: Max Berg (maxberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau dieser Servotrack den hab ich nicht ganz verstanden...

Muss ich das dann über einen ADC machen??

Autor: Max Berg (maxberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry Server track hab ich eh..

aber den touch sense track.. was macht der?

Autor: jubatus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Muss ich das dann über einen ADC machen??

Das macht durchaus Sinn. Ist ja letztendlich nur ein einfacher 
Spannungsteiler.

Autor: Max Berg (maxberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja wie ich das potentiometer auswerte weis ich ja!

Aber der fader hat laut daten blatt einen extra touch sense track und 
ich weis nicht wie man diesen auswertet...
An was muss ich den hängen...

Im Datenblatt ist nur die Linie mit dem Track und ein pfeil mit lever...

Ich drücke auf den fader und was pasiert dann? Irgendwas muss man ja bei 
dem T-Pin bekommen...?

Autor: jubatus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Häng doch mal ein Ohmmeter zwischen T und lever und schau was passiert.

Autor: Max Berg (maxberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eher nichts....

Hab aber gerade auf ucapps gelesen, dass die Dinger gleich funktionieren 
wie ein kapazitiver sensor und irgendwie über ein rc glied ausgewertet 
werden...
Über die entladezeit oder so...
Weist du wie sowas geht?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.