mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mosfet MTH35N15(Motorola)


Autor: Peter Musch (fahrenheit-145)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Elektroniker der alten Schule!
Ich wende mich an euch da ich nach stundenlanger Internetsuche leider 
ohne Erfolg resigniere.
Ich habe hier einen StepUP-Wandler in diskreter Bauweise(4017er,2 
Treiberstufen(Bs170+Bs250)die je einen MTH35N15 ansteuern welcher mir 
dann jeweils eine Hälfte der Primärwicklung auf Masse 
schaltet,Betriebsspannung 12V)Frequenz 40khz
Nun habe ich vor diese eher schwächelnden Typen gegen jeweils 2xIRF1405 
zu tauschen,da ich daraus einen Spannungswandler 12V>>36V/7-10A(360Watt 
MAX!!) machen möchte.
Der Wandler hatte bisher 10 Jahre in einer selbstbau-Autoendstufe brave 
Dienste geleistet von daher möchte ich weder das Prinzip noch die 
Schaltung extrem verändern.

Soweit mein Vorhaben,nun zu meinen Problemen:
1.)Ein Datenblatt vom Motorola MTH35N15 konnte ich nicht finden(sicher 
aus den 80er anfang 90er Jahren das Teil!
2.)Welche Windungszahlen sollte ich als Eingangswicklung nehmen(für 
diese Leistung bei dieser Frequenz)
3.)Der Übertrager stammt meiner Erinnerung nach aus einem Fernseher und 
auf den beiden Ferrit-Halbschalen steht:N27 16C bzw auf der anderen 
Halbschale N27 37D.Laut Schiebeleere sind die beiden Teile gleich groß 
und haben aussen 44mm x44mm x14mm Dick der Kern hat 14mm Durchmesser.

Die Ausgangsspannung darf ruhig ein wenig einbrechen(unter Last)soll 
aber zum Ladeende 36V(+ 1V/-0V)erreichen.
4.Währe ein Ringkern Besser,wenn ja bitte einen Vorschlag welcher Typ.

Ich bedanke mich vorab recht herzlich und grüße aus Wien
Peter

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du die Leistung erhöhen willst, mußt Du auch einen 
größeren/besseren Kern nehmen, sonst verdampft der dir irgendwann. 
Einfach nur die Transis oder Wicklungen ändern, bringt das nicht. 
Übertrager aus TV-Kisten sind wohl nur bis an die 100W zu gebrauchen 
(je nachdem, aus was für einem TV-Typ der ist).
Der MTH35N15 ist ein N-Kanal 35A/150V (geht aus der Bezeichnung hervor). 
Rdson dürfte so einige 10 mOhm betragen.
Ich weis nicht, ob Dein Google kaputt ist - ich finde gleich beim ersten 
Treffer ein Datasheet auf einer der üblichen Datasheet-Seite.

Autor: Peter Musch (fahrenheit-145)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deinen Hinweis,ich habe nun auch eine Liste Gefunden,die 
zummindest die wichtigsten Daten enthält:
150V/35A/60milliOHM bei 17,5A/150W
Das ist für mich zwar kein Datenblatt aber besser als nichts...
Gruß und DANK
Peter

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Musch wrote:
> Danke für deinen Hinweis,ich habe nun auch eine Liste Gefunden,die
> zummindest die wichtigsten Daten enthält:
> 150V/35A/60milliOHM bei 17,5A/150W
> Das ist für mich zwar kein Datenblatt aber besser als nichts...
> Gruß und DANK
> Peter


Dir ist schon klar das Du da entweder jede Menge Fet dieses Typs 
parallelschalten mußt oder (einfacher) eine niederohmigeren Fet 
auswähltst?

> Nun habe ich vor diese eher schwächelnden Typen gegen jeweils 2xIRF1405
> zu tauschen,

Selbst 2 parallel je Seite haben bestenfalls in Summe 30mOhm, was bei 
den mind. 30A die fließen satte Verluste produziert.

Das solltest Du ggfs. nochmal gründlich andenken.

hth,
Andrew

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, sorry, war nur eine Liste - reicht aber trotzdem, wenn es nur um die 
Basisdaten geht (und so richtig viel mehr ist doch bei einem 
Schaltregler nicht nötig).

Autor: Peter Musch (fahrenheit-145)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jens:
Habe noch eine Ansammlung von weiteren Daten gefunden,interessiert hat 
mich vorwiegend die Gatekapazität...ist aber nun geklärt!

Gruß Peter

Autor: Peter Musch (fahrenheit-145)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor wrote:
> Peter Musch wrote:
> Selbst 2 parallel je Seite haben bestenfalls in Summe 30mOhm, was bei
> den mind. 30A die fließen satte Verluste produziert.
>
> Das solltest Du ggfs. nochmal gründlich andenken.
>
> hth,
> Andrew
hab ich vorab getan und mir 5,3mOHM-Typen gesucht(die ich zufällig hier 
rumliegen habe)und davon nehme ich noch 2 pro Seite damit sollte ich 
unter 3mOHM kommen können.
Damit sollten wohl die lächerlichen 35A maximal rüber zu bringen sein 
ohne Probleme zu haben...
Gruß Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.