mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Externer Interrupt


Autor: Michael Pippert (smalldevice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde,

Irgendwie hab ich wohl zur Zeit ein Brett vorm Kopf. Ich versuche über 
einen Interrupt bei einem ATMega16 bestimmte Variablen bei Stromverlust 
im Eprom zu speichern. Dazu verwende ich die Schaltung im Daiteianhang.

Die entsprechenden Zeilen meines Programmes:

' für Speicherung der Einstellungen beim Ausschalten (Main Power off) 
' Stromausfall
On Int0 Isr_savsettings
Enable Int0
Config Int0 = Falling                   ' N_POWER_FAIL an PIN16 (PD2)
Enable Interrupts
.
.
.
Isr_savsettings:
  If Mpower = An Then
    Call Set_startwerte
  End If
  Lcd "INTERRUPT"
Return

Die Schaltung (Dateianhang) funktioniert, Kontroll-LED erlischt nach 
Abfall der Versorgung nach ca. 1/2 Sekunde also genug Zeit um meine 10 
Bytes zu speichern.
Dummerweise spricht der Interrupt bei Abfall der Versorgung nicht an nur 
wenn ich den entsprechenden Verbindungsdraht an PIN16 herausziehe 
verzweigt das Programm in die isr.

W A S  Z U M  G E I E R  M A C H E  I C H  F A L S C H ???

Gruß

smalldevice

Autor: Michael Pippert (smalldevice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oooooops,
der Dateianhang hat sich irgendwie aufgelöst.
Hier nochmal ein Link zur Schaltung
http://www.mikrocontroller.net/articles/Bild:Eepro...

Gruß

smalldevice

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm... hast Du vielleicht auf dem INT0-Pin die Pullups enabled? Wenn 
ja: Eventuell sind die Pullups klein genug, um den Pin 
unerwünschterweise weiter oberhalb der H-->L-Schaltschwelle zu halten. 
Ich würde die beiden 100k-Widerstände mal testweise verkleinern (10 k?).

Autor: ccc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sinnvollerweise leitet man den Interrupt von der Speisung vor dem 
Spannungsregler ab. Zum Einen hat man dann mehr Zeit, zum Anderen 
genuegt ein kleinerer Kondensator

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm für sowas lieber den Analog-Komparator. Mit dem geht das 
definierter. Ansonsten würde ich auch sagen, dass Deine Anordnung 
ziemlich hochohmig ist und dass Du möglicherweise die Pull-Ups aktiviert 
haben könntest.

Autor: Michael Pippert (smalldevice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke an alle.
Pull ups sind nicht aktiviert.
Werde den Interrupt von der Speisung vor dem
Spannungsregler abnehmen. Das macht Sinn. Wieso ich da nicht selber 
drauf gekommen bin. Na ja eben ein Brett vorm Kopf gehabt!

Nochmal MUCHAS GRACIAS

smalldevice

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.