mikrocontroller.net

Forum: Gesperrte Threads Illegale Einwanderung


Autor: Bodo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit ein paar Monaten wohnen bei meinem schwarzem Nachbarn zwei Leute 
aus Afrika die kein Deutsch sprechen, studieren hier auch nicht, sind 
jeden Tag zu hause am labern oder beim essen. Einer von ihnen ist schon 
dicker geworden.

Sie stören uns aber ganz deutlich, da sie Tag und Nacht sehr laut lachen 
und man nicht einschlafen kann, ich kann mich gar nicht konzentrieren 
und ich hab viele Klausuren. Ich sage meinem Nachbarn schon jeden Abend, 
dass sie leiser sein müssen. Trotzdem passiert das nicht.

Sie nehmen meine Sachen, Lebensmitteln, sogar meine Zahnbürste ohne mich 
erstmal zu fragen.

Das kann nicht mehr so sein. Was kann ich tun? Ich bin auf jedem Fall 
kein Rassist. Kennt jemand ob es welches Amt gibt woran man 
diesbezüglich anrufen kann? (bzgl. illegale Einwanderung)

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sie wohnen bei deinen Nachbarn und nehmen Deine Zahnbürste?!?
Ansonsten wirst Du ja wissen wofür die Polizei da ist.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Ruhestörung ist die Polizei da, dafür muß man keine weiteren Ämter 
bemühen. Auch im Falle von nichterlaubtem "Ausborgen" von Gegenständen 
solltest Du die grünen Männlein rufen.

Autor: Äksch'n (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sie nehmen meine Sachen, Lebensmitteln, sogar meine Zahnbürste ohne mich
>erstmal zu fragen.
Dazu fällt mir nur ein: In Texas wär dir das nicht passiert!

Autor: Relax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme an, er wohnt in einem Wohnheim oder einer WG..

Autor: Siegfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... auf jedem Fall kein Rassist ...

Wer das schreibt, ist nach meiner Erfahrung einer. Warum eine 
Selbstverständlichkeit erwähnen?

Autor: Nachdenker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sagte doch gleich der Affe auf Noah's Arche ?

"Das Boot ist erst dann voll, wenn man selbst drauf sitzt."

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bodo wrote:
> Sie nehmen meine Sachen, Lebensmitteln, sogar meine Zahnbürste ohne mich
> erstmal zu fragen.

Dem entnehme ich, dass du in einer WG oder einem Wohnheim wohnst.

Sprich unbedingt mit dem Vermieter oder der Genossenschaft und melde 
denen das.

Wenn das mehrere tun, kann er deinen Nachbarn leichter auf die Straße 
setzen.

Wenn sie nachts, nachdem du sie ermahnt hast, nicht ruhig sind, ruf die 
Polizei.

Achja: Es empfiehlt sich ein Tagebuch zu führen und dort sachlich 
aufzuschreiben, wann sie nachts laut waren und wann du sie ermahnt hast.

Dann hast du am Ende was Schriftliches gegen sie in der Hand. (Und musst 
nicht sagen "habe sie mehrmals ermahnt", was ja Alles bedeuten kann)

> Ich bin auf jedem Fall
> kein Rassist.

Vielleicht ein Hardliner. Aber es stört dich schon, dass sie schwarz 
sind. Sonst hättest du es ja nicht erwähnt.

Autor: Bodo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade mit meinem Nachbarn gesprochen. Er hat mir versprochen, dass 
sie ab heute ruhig werden. Die andere zwei wohnen legal in Deutschland 
(komisch aber sie sprechen kein deutsch), arbeiten aber hier irgendwo im 
Nachtschicht. Also, falls es wieder laut wird, rufe ich direkt die 
Polizei an.

Autor: Möbelträger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn fremde Leute Leute meine Wurst aus dem Kühlschrank nehmen, ist das 
ein Zeichen, daß sie einen guten Geschmack haben. Manchmal esse ich aber 
auch sehr scharf ...

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-heinz Strunk wrote:
> Bodo wrote:

>> Ich bin auf jedem Fall
>> kein Rassist.
>
> Vielleicht ein Hardliner. Aber es stört dich schon, dass sie schwarz
> sind. Sonst hättest du es ja nicht erwähnt.

Ich habe das noch gar nicht im Kontext des Threadtitels gesehen.

Dann gilt das erst recht.

> Die andere zwei wohnen legal in Deutschland (komisch aber sie sprechen
> kein deutsch),

Danke für die nochmalige Bestätigung.

plonk

Autor: Bodo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht ein Hardliner. Aber es stört dich schon, dass sie schwarz sind. > 
Sonst hättest du es ja nicht erwähnt.

Ich hab an der Uni paar schwarze Kumpeln. Es geht darum, dass ich 
betonen wollte, die nicht deutsche/türk sind. Auf englisch sagt man 
"Afro-American" oder einfach "black" und das ist absolut normal. Was 
könnte man auf Deutsch sagen - "Afro-Deutsche" oder was?

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bodo wrote:
>> Vielleicht ein Hardliner. Aber es stört dich schon, dass sie schwarz sind. >
> Sonst hättest du es ja nicht erwähnt.
>
> Ich hab an der Uni paar schwarze Kumpeln. Es geht darum, dass ich
> betonen wollte, die nicht deutsche/türk sind. Auf englisch sagt man
> "Afro-American" oder einfach "black" und das ist absolut normal. Was
> könnte man auf Deutsch sagen - "Afro-Deutsche" oder was?

Wie wärs mit "Nachbarn", "Leute", "Mitbewohner"?

Autor: Bodo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie wärs mit "Nachbarn", "Leute", "Mitbewohner"?

wenn ich nur "Mitbewohner" oder "Leute" schreibe, wird es nicht klar 
dass es um illegale Einwanderung geht (als ich dachte)

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie du schreibst sollte man dich auch gleich mal überprüfen ;)

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bodo wrote:
>> Wie wärs mit "Nachbarn", "Leute", "Mitbewohner"?
>
> wenn ich nur "Mitbewohner" oder "Leute" schreibe, wird es nicht klar
> dass es um illegale Einwanderung geht (als ich dachte)

NEIN.

Es ging darum, dass du dich Nachts gestört fühlst.

WENN es dir jetzt tatsächlich darum ging, dass nebenan Schwarze wohnen, 
dass die mit Sicherheit illegal dort sind, man die überprüfen sollte und 
du das passende Amt zum Denunzieren gesucht hast:

Dann kann ich dir nur sagen: Doch, du bist fremdenfeindlich.

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<Ironie>
Bodo, melde Dich bitte morgen bei Deiner zuständigen 
Gesinnungsprüfstelle. Dein Neusprech ist fehlerhaft.
</Ironie>
Mensch, Karl-Heinz - bist Du immer so verkrampft? Wir schreiben hier 
keine Gesetzestexte, also muß er nicht jedes Wort auf die Goldwaage 
legen.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rüdiger Knörig wrote:

> Mensch, Karl-Heinz - bist Du immer so verkrampft? Wir schreiben hier
> keine Gesetzestexte, also muß er nicht jedes Wort auf die Goldwaage
> legen.

Bei gewissen Themen wohl, ja.

Ich könnte kotzen, wenn ich mir anschaue, wie gewisse Phrasen einfach 
benutzt werden und die Sprache verseuchen.

Ich kotze dann wirklich, wenn es Leute gibt, die wegen einer Ruhestörung 
fragen und denen es dann offensichtlich darum geht, die schwarzen 
Nachbarn loszuwerden. Dabei aber natürlich betonen, nicht rassistisch zu 
sein. Klar. Muss man ja heute behaupten, was könnten sonst die Anderen 
denken...


Ich finde es schon seltsam, wie er sich nur durch die Geräusche nachts 
gestört fühlen will, dann aber deren Aufenthaltsstatus überprüfen lassen 
zu wollen.

Mein Cousin ist Koreaner. Frag den mal, wie geil es ist, nur wegen der 
anderen Nase immer der Erste zu sein, der kontrolliert wird.

Autor: Skeptiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So eine selbstzufriedene Gutmenschen-Attitüde ^ kann man sich nur 
leisten wenn man noch nie mit einem solchen Problem konfrontiert wurde.

Bodo, du hast viel Geduld gehabt. Du hast deine Nachbarn / Mitbewohner 
mehrmals vorgewarnt. Ruf bei der nächsten Ruhestörung die Polizei. Wenn 
sie tatsächlich illegale Einwanderer sind nehmen die Dinge dann ihren 
Lauf....

Autor: Denis G: (denis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die auch deine Zahnpasta nehmen würde ich einfach mal ne richtig 
scharfe Soße reinfüllen ;)

Autor: Langnase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ..anderen Nase immer der Erste zu sein, der kontrolliert wird.

In Korea bin ich als Langnase auch immer als erster kontrolliert worden. 
Hab ich kein Problem mit gehabt. Als Ausländer war ich dort Gast, und 
als Gast habe ich mich verhalten. Ich darf jederzeit wiederkommen.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Langnase wrote:
>> ..anderen Nase immer der Erste zu sein, der kontrolliert wird.
>
> In Korea bin ich als Langnase auch immer als erster kontrolliert worden.
> Hab ich kein Problem mit gehabt. Als Ausländer war ich dort Gast, und
> als Gast habe ich mich verhalten. Ich darf jederzeit wiederkommen.

Vielleicht hast du mich nicht verstanden:

Mein Cousin ist kein Gast. Er ist Deutscher.

Und bei ihm ist das nicht nur 2 Wochen so, sondern sein Leben lang.


@Skeptiker: Genau das habe ich doch geschrieben: Wenns nachts Terror 
gibt: Polizei anrufen.

Autor: Bitte einen Namen eingeben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, in Studentenwohnheimen kommt es öfter vor, daß in einem für einen 
Studenten vorgesehenen Zimmer auf einmal die halbe Familie wohnt... Bei 
uns ist das jedenfalls vorgekommen, weshalb auch seitdem die 
Immatrikulationsbescheinigungen stärker kontrolliert werden. Mitbewohner 
werden auch aufgefordert, darauf zu achten, wieviele Leute in den 
Nachbarzimmern wohnen. Wenn sich da also eine Familie heimisch macht, 
soll Studi das melden.

Es gab da so krasse Fälle, wo die Familie auf 10m2 gewohnt hat und sich 
die einzelnen Familienmitglieder mit dem Schlafen abwechselten, weil 
nicht genügend Schlafgelegenheiten vorhanden waren....

Autor: biowulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann jemand bitte diesen Thread löschen?

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
biowulf wrote:
> kann jemand bitte diesen Thread löschen?

Wieso?

Autor: biowulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Typ ist ein Troll.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja gut, aber dafür gleich den Thread löschen?

Was soll's. Nimm den melde-Button und gut ist.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich jetzt diesen Thread hier sperren würde, wäre das Geheul von 
wegen "Zensur" aus der üblichen Ecke nicht mehr zu überhören. Daß hier 
dumpfdebilbraunrassistische Ressentiments bedient werden, scheint 
manchen nicht klar zu sein.

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte einen Namen eingeben wrote:
> Naja, in Studentenwohnheimen kommt es öfter vor, daß in einem für einen
> Studenten vorgesehenen Zimmer auf einmal die halbe Familie wohnt... Bei
> uns ist das jedenfalls vorgekommen, weshalb auch seitdem die
> Immatrikulationsbescheinigungen stärker kontrolliert werden. Mitbewohner
> werden auch aufgefordert, darauf zu achten, wieviele Leute in den
> Nachbarzimmern wohnen. Wenn sich da also eine Familie heimisch macht,
> soll Studi das melden.
>
> Es gab da so krasse Fälle, wo die Familie auf 10m2 gewohnt hat und sich
> die einzelnen Familienmitglieder mit dem Schlafen abwechselten, weil
> nicht genügend Schlafgelegenheiten vorhanden waren....

Schlimm wird es nur wenn man nicht aufpaßt und der letzte ist der am 
Ende da noch wohnt. Und neben einer saftigen Heiz- und Wasserrechnung 
auch noch die Renovierung der Räume bezahlen darf.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rüdiger Knörig wrote:

> Schlimm wird es nur wenn man nicht aufpaßt und der letzte ist der am
> Ende da noch wohnt. Und neben einer saftigen Heiz- und Wasserrechnung
> auch noch die Renovierung der Räume bezahlen darf.

"Der letzte zahlt die Zeche" gilt selbst in der Kneipe nicht.


Doof ist es nur, wenn er die Räume untervermietet hat. Aber das hätte 
der mit Sicherheit nicht getan oder dann wenigstens rechtzeitig 
unterbunden, wenn er nachts nicht wegen der Untermieter durchschlafen 
kann.

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja - alle anderen sind z.T. auf Nimmerwiedersehen im Ausland und haben 
ihre Kaution schon längst wieder. Rate mal an wessen Kaution sich das 
Studentenwerk dann gütig hält....

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dann bist du für deren Wohnung verantwortlich?

Und du kannst nicht verhindern, dass die ihre Kaution zurück bekommen?

Sachen gibts...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armer Rüdi, haben Dich Deine ausländischen Mitstudenten böse abgezogen? 
Reicht das Geld jetzt nicht mehr für das achtbeinige Pferdchen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Mitbewohner Deine Zahnbürste mitbenutzen bzw. Dein Essen 
anfressen, dann brenn sie weg! Das Zeug hier:
http://www.chili-shop24.de/shop/product_info.php?i...

tötet sie vermutlich auf der Stelle. Etwa die Menge eines 
Stecknadelkopfes sorgt dafür, dass sie für die nächste Stunde lustig 
Spaß haben werden...

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"The Final Answer".

Klar!

Warum nicht gleich:
http://www.mikrowellenterror.de/artikel/munzert1.htm

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber im Vergleich zu häuslicher Mikrowellenbestrahlung existiert The 
final answer wirklich, und nicht nur im Kopf von Schizophrenen und ist 
relativ harmlos.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Aber im Vergleich zu häuslicher Mikrowellenbestrahlung existiert The
> final answer wirklich, und nicht nur im Kopf von Schizophrenen und ist
> relativ harmlos.

Habe ich mal früher mit Tabasco ausprobiert. Morgens im Halbschlaf 
erinnert man sich an solche Präparationen nur bedingt ;-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-heinz Strunk wrote:
> Habe ich mal früher mit Tabasco ausprobiert. Morgens im Halbschlaf
> erinnert man sich an solche Präparationen nur bedingt ;-)

Ganz doll ist es, wenn du dann auch noch im Tran die Türchen 
verwechselst...

Autor: Chauvi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch schon mal im Tran in den Mülleimer gepinkelt?

Autor: ups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch Nachbarn haben sich an die Hausordnung zu halten, egal obs ein
Wohnheim oder ein Mietshaus ist. In aller Regel hat ab 22Uhr Ruhe
zu herrschen. Wenn Lebensmittel geklaut werden sollte man dem
nachgehen. Erster Ansprechpartner wäre natürlich die Polizei
die prüfen kann ob jemand rechtmäßig sich in Deutschland aufhält.
Das Wohnverhältnis betreffend wäre der Wohnheimleiter/Vermieter
zuständig. Auf rassistische Wertungen würde ich mich gar nicht einlassen
weil man da sowieso den kürzeren zieht. Notfalls muß man eben 
Wohnentgeld
mindern wenn sich die Situation nicht bessert.
Das Zahnbürstenproblem dürfte sich durch wegschließen und neukauf leicht 
lösen lassen. (Im Krankenhaus hab ich als Patient auch immer alles 
weggeschlossen, man will sich ja kurieren und nicht was einfangen).

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ein Fremder die eigene Zahnbürste benutzt, hat man schnell
die Schnauze voll....;-))

MfG Paul

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen der Zahnbürste die Bullen rufen Rüdiger? Hahahahaha.

Autor: kein Blockwart oder doch? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<Flame>
- Rüdiger Knörig (Firma TU Berlin) (sleipnir)

Tach Rüdiger/Sleipnr,

es wäre schön wenn du mal nachdenken würdest wer über Suchmaschinen auf 
deine Beiträge auf dieses Forum stösst.

Mit deinen braun populistischen Äusserungen schadest du nicht nur der TU 
an der du angeblich beschäftigst bist, sondern auch der interessierten 
Bastler Community im Ruf.

Eventuell sollte ich deiner Blockwart-Mentalität folgen und deinem Dekan 
auf deine Umtriebe während deiner Arbeitszeit(?) hinweisen.

-ein Entwicklungs-Ingenieur aus der freien Wirtschaft
</Flame>

Dies ist ein sehr gutes und informatives µC-Elektronik-Forum wo man 
gerne mithilft. Aber bei solchen braunen Dreck vergeht einem 
mittlerweile der Spass an der Hilfe.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.