mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Externer AD-Wandler (12 bit 2 kanal) nötig?


Autor: AMEISE123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt schon haufenweise beiträge ich weiss, aber ich weiss nicht genau 
inwiefern der Pegel der Messenden Spannung eine Rolle spielt.Bin leider 
noch zu unerfahren. Also der AD WAndler soll an einem PIC33 laufen, die 
Signale können im Bereich -12V bis +12V liegen. Der interne ADC des PIC 
nimmt Werte im Bereich von 0-3.3 V auf. Wobei hier dann die 
Betriebsspannung als Referenzspannung dient oder? Man kann doch auch 
durch anlegen einer externen Spannung dieses Referenzspannung ändern 
soweit ich weiss, aber eben ob man genau diese gewünschten Pegel dann 
messen kan, weiss ich nicht.
Bin dankbar für etwas Aufklärung, ob eine eterner ADC lohnt oder ob man 
es mit dem vorhandenen meistern kann?
datenblatt der MCU
http://ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/70286A.pdf

Autor: AMEISE123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fehler: der zu messende Pegel ist sogar +/-14V

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem DB: 12-bit, 500 Ksps, der uC kanns.

Von +-14V nach 0-3V kann z.B. durch ein Widerstandsnetzwerk 
(Spannungsteiler + Offset) gelöst werden. Welchen Innenwiderstand hat 
die Quelle?

Autor: AMEISE123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was passiert mit den negativen spannungen? werden die in den positiven 
bereich gebracht?
wenn ja dann habe ich einen Bereich von 14 V, d.h. dieser maximalwert 
müsste 3.3V entsprechen. man könnte doch durch zB einen spannungsteiler 
das entsprechende verhältnis von u1 zu u2 setzen.
denke ich da richtig?
angaben zum innenwiderstand folgen!

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus folgenden Gruenden ist ein OpAmp am Eingang eines ADCs immer 
sinnvoll/zwingend notwendig.

1) Tiefpass wegen Nyquist (Halbe Abtastrate)
2) Messbereichswandlung

Also am besten mal ein Grundlagenbuch schmoekern (Tietze,...) oder 
AppNotes der Hersteller http://focus.ti.com/lit/an/sloa098/sloa098.pdf

D.h. ein externer ADC wuerde auch nicht viel bringen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.