mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Wie 0,4 x 60 rechnen


Autor: Marc Speed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie und mit welchen Typen kann ich die folgenden Berechnung anstellen?

Zahl x = 0,4;
Zahl y = 60;

Jetzt möchte ich beide Zahlen mit aneinander multiplizieren.
Welche Typen muss ich dafür anlegen?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine.
Python 2.5 (r25:51908, Sep 19 2006, 09:52:17) [MSC v.1310 32 bit (Intel)] on win32
Type "copyright", "credits" or "license()" for more information.

    ****************************************************************
    Personal firewall software may warn about the connection IDLE
    makes to its subprocess using this computer's internal loopback
    interface.  This connection is not visible on any external
    interface and no data is sent to or received from the Internet.
    ****************************************************************
    
IDLE 1.2      
>>> x=0.4
>>> y=60
>>> x*y
24.0
>>> 

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
float.

Ich würde aber generell vermeiden, aufm µC mit floats zu rechnen.

4x600 ist 2400 / 100 ist 24 und um einiges schneller als das ganze in 
float.
Brauchst du mehr nachkommastellen dann erst dort zurückskalieren, wo das 
Ergebnis ausgegeben wird (in welcher Form auch immer).

VG,
/th.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechne doch einfach 6*4 statt 60*0,4 ;)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich würde aber generell vermeiden, aufm µC mit floats zu rechnen.
wir sind aber bei "PC-Programmierung".

Also double könnte man nehmen.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter wrote:

> Also double könnte man nehmen.

Wenn's nicht genau sein muss...

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am schennlsten gehts, wenn man "x = 0.4 * 60" schreibt, dann wirds 
nämlich schon vom Preprocessor berechnet und als Konstante abgelegt.
Ansonsten würde ich einfach float nehmen, moderne Prozessoren im PC 
rechnen damit fast so schnell wie mit normalen integern.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal sogar schneller.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.