mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bascom String UART


Autor: P. Pape (phil82)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

leider bin ich noch nicht so erfahren im Umgang mit Strings in Bascom 
und mir kommt da etwas sehr komisch vor.

Habe nach dieser Anleitung: 
http://www.rowalt.de/mc/avr/avrboard/06/avrb06.htm UART zum laufen 
gebracht.
So weit ich das verstehe wird der String mit "String*10" auf 10 Byte 
deklariert. In meinem Fall sollen es genau zwei Zeichen sein die über 
UART empfangen dann verglichen werden sollen. Wenns passt kommt die 
entsprechende Antwort. Also habe ich daraus "String*2" gemacht und 
wundere mich nun warum der String wenn er einfach mal per UART 
ausgegeben wird deutlich länger als zwei Zeichen werden kann.

Stehe da im Moment ein wenig auf dem Schlauch und hoffe auf eure Hilfe.

Danke und Gruß
Phil

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du mußt dann aber auch die Abfrage, wie lang der String schon
geworden ist in der Hauptschleife ändern.

If Len(s) > 2 Then.....


MfG Paul

Autor: P. Pape (phil82)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hab ich natürlich auch angepasst. Bis jetzt war ich davon 
ausgegangen das wenn der String mit "*2" auf zwei Byte eingestellt ist 
auch nur zwei Zeichen enthalten seien können und die gegebenenfalls 
enthaltenen überschrieben werden.

Gruß
Phil

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P. Pape wrote:
> Das hab ich natürlich auch angepasst. Bis jetzt war ich davon
> ausgegangen das wenn der String mit "*2" auf zwei Byte eingestellt ist
> auch nur zwei Zeichen enthalten seien können und die gegebenenfalls
> enthaltenen überschrieben werden.

Ähm. Der letzte Satzteil klingt interessant.
Du kannst nicht einfach neue Zeichen in einen String hinten drann packen 
und davon ausgehen, das der String sowas wie einen Wrap Around macht.
Du bist der Programmierer. Es ist dein Bier, wie, wann und wo neue 
Zeichen in den String eingefügt werden können.

Autor: Christian Kreuzer (christian_rx7) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Ende eines Strings per UART werden doch nochautomatisch Steuerzeichen 
angehängt wenn du ihn mit PRINT sendest, oder?
Zeilenvorschub und so.
Das lässt sich abschalten, wie weiß ich jetzt nicht auswendig, sollte 
aber in der Hilfe stehen.

Christian

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das hab ich natürlich auch angepasst.

Dann schreib das und laß die Leute nicht raten!
:-(
Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.