mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7905 Fehler ausbügeln


Autor: Michael S. (michi88)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab ein großes Problem.
Ich will für meine Platine +/- 5V erzeugen.
Dazu hab ich einen Trafo mit 230V/6V -> Gleichrichter  und jeweils einen 
7805/7905 hergenommen.

Jetzt hab ich das Datenblatt vom 7905 leider nur fahrlässig gelesen und 
hab irgendwo etwas von Vi = 8V - 20V gelesen.

Also hab ich den 7905 eine positive Vi gegeben. Schaltplan im Anhang.
Jetzt hab ich durch Zufall gelesen, dass es nur mit negativer
Eingangspannung funktioniert.

Da die Platine schon vollständig (bis auf den 7905) aufgebaut ist, will 
ich die natürlich nicht nochmal ätzen.
Kann ich jetzt den Trafo gegen einen 230V/12V tauschen und den Minus von 
Gleichrichter mit den 7905 verbinden. Dann würde aber meine Masse quasie 
in der Luft hängen. Heißt das, dass ich einen Trafo mit Mittelabgriff 
brauch?


gruß
michi

PS: Ich weiß, dass die Vi für die Festpannungsregler relativ knapp 
bemessen ist. Kommen aber trotzdem 4,9 Volt raus.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Heißt das, dass ich einen Trafo mit Mittelabgriff
brauch?

ja.

Autor: Michael S. (michi88)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann man den Mittelabgriff auch außen realisieren?

Siehe Zeichnung.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich weiß, dass die Vi für die Festpannungsregler relativ knapp
> bemessen ist. Kommen aber trotzdem 4,9 Volt raus.

schon... aber hast du dir mal mit einem Scope die Ausgangsspannung bei 
Belastung angeschaut?

Autor: Michael S. (michi88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, aber zum glück brauch ich ja jetzt eh nen anderen Trafo. Sprich 
2x9 Volt hätte ich jetzt genommen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn der Wicklungssinn des Trafos wie gezeichnet ist, schon...
Aber warum sollte man das machen wollen?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber warum sollte man das machen wollen?
Richtig, normalerweise verbindet man die Pins 6+7 in der Mitte, legt die 
an GND, und greift die Spannungen aussen ab.

Autor: Michael S. (michi88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weil ich mir dann leichter auf meiner bereits hergestellten Platine tue.

Kannst du das mit dem Wicklungssinn bitte etwas ausführen?

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.
Geht auch mit 2 Trafos.
Geht auch ohne Mittelanzapfung mit 2 mal einweg Gleichrichtung.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Punkte an den Wicklungen in deinem Stromlaufplan geben den 
Wicklungsanfang und damit den Wicklungssinn an.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Skua (Gast) wrote:
> Geht auch ohne Mittelanzapfung mit 2 mal einweg Gleichrichtung.

kannst du dafür mal einen Stromlaufplan posten?

Autor: Michael S. (michi88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eventuell wenn man + und - vertauscht?

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/3/3e/Delo...

Eventuel ist aber nicht sonderlich belastbar das ganze

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. wrote:
> eventuell wenn man + und - vertauscht?


Wo? Am 7905?
Dann fliegt er dir um die Ohren.

Gewöhn dich daran. Da hast zu früh geätzt. Mach eine neue, korrigierte 
Platine und gut ists. Du kannst ja auch ein Stück Streifenrasterplatine 
nehmen, wenn du nicht ätzen willst. Für die paar Bauteile ist das kein 
Problem.

Autor: Daniel Katzenberger (lostsoul)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre eine Möglichkeit (siehe Anhang)

Gruß Daniel

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Katzenberger wrote:
> Das wäre eine Möglichkeit (siehe Anhang)
>

Was ist mit der Verbindung rechts von den Sieb-Elkos?

Autor: Daniel Katzenberger (lostsoul)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger (kbuchegg) (Moderator)
>Was ist mit der Verbindung rechts von den Sieb-Elkos?

Oh die hab ich in der Eile glatt übersehen.
Sorry :)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu die Kondensatorkaskade? Wenn der 470er dicht genug am Regler sitzt, 
dann ist sogar der 100nF nicht zwingend. Der 22er ist aber völlig 
sinnlos.

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hat er beim Flickschustern geschlampt.

Autor: Daniel Katzenberger (lostsoul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab lediglich den Schaltplen vom Michael S. genommen und auf einweg 
Gleichrichtung umgeschustert...
Das sollte nur ein Beispiel sein. Die Verbindung hab ich halt übersehn.
Und wems nicht gefäll, kanns ja besser machen.


Gruß
Daniel

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie hoch soll denn der Laststrom werden?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dieser Schaltung als "Daumenwert: 2500uF/A. Denn der Kondensator 
wird nur in jeder 2. Habwelle nachgeladen (alle 20ms).

Also bei 470uf sind so 200...250 mA vernünftig.

hth,
Andrew

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber nicht bei einem Trafo mit 6V sek. und 7805/7905...

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte auch noch erwähnt werden, dass der 7905 eine andere 
Pinbelegung hat wie der 7805. Wenn ich mir den Schaltplan so ansehe, 
scheint das 7905-Symbol das vom 7805 zu sein, sonst stünde da -OUT und 
nicht +OUT...

Autor: Michael S. (michi88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eddy Current wrote:
> Vielleicht sollte auch noch erwähnt werden, dass der 7905 eine andere
> Pinbelegung hat wie der 7805. Wenn ich mir den Schaltplan so ansehe,
> scheint das 7905-Symbol das vom 7805 zu sein, sonst stünde da -OUT und
> nicht +OUT...

nee da hab ich schon den richtigen genommen.
Habs grad nochmal in Eagle kontrolliert.

Ich hab einige Leute gefragt wie man die Spannungsregler beschalten 
sollte.
Die 100nF waren eigentlich immer dabei.
Und die Elkos am Eingang wurden auch empfohlen.

Wie denkt ihr darüber?
Die Regler sind natürlich absolut überdimensioniert. Aber man muss halt 
das nehmen was man grad zur verfügung hat. ;)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Aussage im Datasheet ist, dass 100nF oder 330nF (oder was immer da 
drinsteht) nur nötig ist, wenn der Elko weiter weg sitzt. Aber da man 
von den Dingern üblicherweise massenweise rumliegen hat, die fast keinen 
Platz wegnehmen und man gern auf Nummer sicher geht, weil man man von 
wem gelesen hat der ohne ...usw...

Autor: Michael S. (michi88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. wrote:
> Die Aussage im Datasheet ist, dass 100nF oder 330nF (oder was immer da
> drinsteht) nur nötig ist, wenn der Elko weiter weg sitzt. Aber da man
> von den Dingern üblicherweise massenweise rumliegen hat, die fast keinen
> Platz wegnehmen und man gern auf Nummer sicher geht, weil man man von
> wem gelesen hat der ohne ...usw...

Und wie ist das mit den Elkos vor und nach dem Regler? Auch nur wenn der 
Siebelko weiter weg ist?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal: Vor den Regler einen passenden Kerko wenn Siebelko weit weg. 
Sonst ist nix nötig. Das genau steht im Datasheet vom 78xx. Andere 
Regler andere Sitten wohlgemerkt.

Ok, wenn der Siebelko im Keller ist und der Regler in der Hausbus-Node 
im 14. Stock, dann würde ich auch noch einen Elko direkt vor dem Regler 
einbauen.

Autor: Michael S. (michi88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. wrote:
> Nochmal: Vor den Regler einen passenden Kerko wenn Siebelko weit weg.
> Sonst ist nix nötig. Das genau steht im Datasheet vom 78xx. Andere
> Regler andere Sitten wohlgemerkt.
>
> Ok, wenn der Siebelko im Keller ist und der Regler in der Hausbus-Node
> im 14. Stock, dann würde ich auch noch einen Elko direkt vor dem Regler
> einbauen.

Ok. Beim nächsten mal :)

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich denke 7905 Fehler bügelst du nicht so schnell aus !
Fang lieber nochmal von vorne aus ;)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind 7805 und 7905 und keine LDO-Regler, das wird nichts bei 6V 
Ausgangsspannung vom Trafo.....

Autor: Michael S. (michi88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das hab ich mittlerweile auch verstanden :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.