mikrocontroller.net

Forum: Offtopic USB Stick will nicht immer!!!


Autor: Sebastian W (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Habe ienen USB Stick und damit auch ein Problem.

1) Fahre den Rechner meines Bruders hoch, stecke das Teil rein, wird
erkannt, geht! Win 2000

2) Fahre den Rechner meines Bekannten hoch, Stecke das Teil rein, wird
erkannt, geht. (Win xp)

3) Fahre meinen Rechner hoch, stecke das Teil rein, wird nicht
erkannt.(win 2000) Nur wenn ich das Teil vom Hochfahren reinstecke wird
er erkannt und nun meine Frage, woran liegt das? Habe ich was
eingestellt was das unterbindet,(vielleicht Adminrechteproblem)? Liegt
es an meinem Board?

Kann mir das nicht erklären!

mfg

Sebastian

P.S. Scheiß Software! Hardware geht immer, da gibt es fast nie Probleme
und man muss schon einiges tun um sie zu schädigen, so Blitzeinschlag,
drauf hauen mir dem Hammer, verbrennen... Aber Software, ein kleiner,
falscher Klick und alles ist im A.... Was für n Müll. Ich will doch nur
das es geht, einfach nur das es funktioniert, einfach in die Steckdose
und gehen solls, so wie beim Auto, kaufen, tanken, fahren.  Stellt euch
mal vor ihr kauft nen Neuwagen und ihr müsst erst mal die Firmware
draufspielen und ein Update machen, damit nicht jeder Passant die Tür
öffnen kann, damit es nicht bei 3000 1/min anfängt zu ruckeln, damit
nicht die Knopfe vom Radio abfallen wenn man sie anfasst. Und vor jedem
Starten müsstet ihr eine Minute warten, wenn er denn dann anspringt und
auch alles geht! Wir haben Prozessoren die fast verglühen vor Leistung
und dann so was. Hurra, wir leben in der Hitech-Steinzeit, es lebe die
akzeptierte Unvollkommenheit.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Nach reichlich klicken habe ich immer noch keine Lösung für das
Problem. Liegt es vielleicht am USB-Stick?.

Hatte jemand schon mal das Problem?

Sebastian

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich hab winxp, also weiss ich nicht, ob das bei 2000 auch so
funktioniert. Aber irgendwo sollte in der Systemsteuerung. "Add
Hardware" zu finden sein. Wenn man das öffnet, sucht windows nach
angeschlossen, aber nicht installierten Geräten. Wenn da das ding nach
dem Booten reinsteckst und auf diese Weise dein Pc immer noch nix
findet ist das echt merkwürdig, dann is wahrscheinlich etwas mit deinem
usb anschluss faul..Ansonsten hat wahrscheinlich einfach Windows n'
knacks. Vieleicht hilft es auch etwas, wenn du neue Treiber fürs
Mainboard oder ein neues Bios runtersaugst.

MFG Nik

p.s. sorry ich hab xp auf englisch, daher weiss ich nicht wie die von
microsoft das "add hardware" dann genau auf deutsch übersetzt haben,
aber ich denke du weisst was ich meine und findest es auch:)

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

win2000 hat ein usb problem,der durch service pack4 behoben wird.spiele
es auf und es sollte auch bei dir gehen.es kann aber auch am mabo
liegen(chipsatztreiber oder biosupdate).

gerhard

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab das gleiche problem mit WinXP.

Hab nen Kingston-USB-Stick.
Wird an 5 anderen PCs mit WinXP, Win200 und SuSE9.0 erkannt,
nur MEIN WinXP-Rechner erkennt den Stick nicht.
Ein All-in-One CardReader wird erkannt, die Maus ist auch via USB
angeschlossen und funktioniert ohne Probleme.

Suche schon seit Wochen nach ner Lösung, finde aber nix.
Auf dem Laptop meines Dad wurde meine IXUS400 nicht erkannt.
Erst ne komplette Neuinstalltion und einpielen der ServicePacks und
Sicherheitsupdates OHNE die Windows-Update hat erfolg gebracht!


cu
Claus

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens; das ASUS Mainboard p4b533e hat auch einige usb
probleme-unabhängig von den Treibern. Ich hab dieses Board und USB
funkioniert eifach dann wann es will...desshalb hängt meine Maus auch
noch an PS/2

MFG Nik

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, in manchen Fällen ist es ja eigentlich DOCH ein Hardware-Problem
- die drüber liegende Saftware weiß halt nur nicht damit geeignet
umzugehen und verrennt sich dann...

Hier ein paar Problemkreise:

Der USB-Stick kann an einem USB-Ausgang hängen, welcher durch andere
USB-Geräte schon mächtig belastet ist (z.B: weil zu viel Strom
entnommen wird, oder weil andere USB-Geräte höhere Priorität haben und
der Stick nicht mehr "dazwischen kommt")

Das USB-Port wird von einem Controller-Baustein angesteuert welcher
"rumzickt". z.B. könte die Shared-Interupt-Steuerung des Controllers
nicht sauber funktionieren

Das USB-Port hängt auf einem shared Interupt, welcher auch von anderen
Geräten genutzt wird, und das andere Gerät hat eine Macke in der
Interupt-Steuerung

Der genutzte Interupt muß grundsätzlich zu viele Geräte bedienen, und
in der Verketteung (Reihenfolge) entzieht ein niedrig-priores Gerät dem
"eigentlich" höher-priorem per Interupt Sperrung die Möglichkeit,
sich irgendwie mit dem Controller zu unterhalten.

Der Stick spricht nur USB_1.1, und der USB-Controller spricht
vorzugsweise USB_2.0 und schaltet "nur unwillig" in den USB_1.1 Modus
um (oder anderes rum, der Stick spricht nur 2.0 ...)


Wahrscheinlich fallen dir noch ein paar mehr Möglichkeiten ein ;-)

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein ursprünglich geschildertes Problem bzw. Verhalten läßt
möglicherweise auch auf folgendes schliessen:

Wird der Rechner hochgefahren, scannt das BIOS alle identifizierbaren
Geräte ab und vergibt dazu Interupts. Wenn der Stick drin ist, erkennt
das BIOS daß er ein Memorydevice angeschlossen ist ... und sagt sich:
Hey, daß ist ein device, auf daß muß ich schnell zugreifen, dem geb ich
mal ein hohe prio, und packe den USB-Controller auf den besten Interupt
der mir einfällt.

Wenn beim hochfahren KEIN Stick drin ist, dann bekommt der
USB-Controller zwar irgendeinen "luschen" Interupt, aber später wennd
er Stick dran kommt wird er nicht mehr oder nur noch mangelhaft
zugeordnet


Beseitigen könnte man da durch geeignete Fummelei im BIOS des
Problem-Rechners. (Irgendwo bei Interupt-Einstellungen automatisch -
manuell suchen)

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sodele, ich hab die Lösung.

Mein USB-Stick wurde einwandfrei erkannt, nur wurde dieser nicht
eingebunden als Laufwerk.

Folgendes hab ich gemacht:
Win2k/XP:
Systemsteuerung->Computerverwaltung-> Datenträgerverwaltung
Dort wurde der USB-Stick aufgeführt mit dem Laufwerkbuchstaben F: (kann
auch was anderes sein).... dahinter ein kleines Ausrufezeichen.
=> Auf Laufwerk F wird bei mir im Startscript aber ein Setup-LW gemapt
und das hat Windows wohl nicht ganz verstanden und hat versucht den
USB-Stick auf den ersten FREIEN Laufwerkbuchstaben zu mappen, der aber
aber garnicht mehr frei war.
Hab den USB_Stick dann händisch auf U: gelegt und war sofort
verfügbar.
Da ich heute keine Zeit mehr habe für nen Reboot, werd ich am Monatg
sehe, ob diese Einstellungen persistent sind oder nur temporät.

Gruss
Claus

Autor: Meierlein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab auch so ein Problem.
Bei meinem Laptop wird der USB-stick auch nicht erkannt. Wenn ich
allerdings einen USB-Hub dazwischen stecke erkennt er ihn sofort. Der
Stick wird an anderen Rechnern erkannt und funktioniert.
WAS IST DAAAAAAAS:
F1.
Danke im voraus
Meierlein

Autor: Sebastian Schildt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt noch ne Möglichkeit (zumindest für Leute die dieses Forum
frequentieren :) ): Das WebPack von Xilinx schießt bei Windows
irgendwie den USB Massenspeichertreiber. Nicht immer, aber so bei 70%
der Rechner. Könnte mir vorstellen, dass hier der eine oder andere das
installiert hat.

Es kann in dem Fall helfen den "Jungo" Treiber  zu entfernen. Das
Webpack läuft weiterhin.

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Meierlein:

also auch wenn Du den LW-Buchstaben zuweist geht es nicht oder wie?
Schau mal im Geräte-Manager nach, ob der Stick wirklich nicht erkannt
wird. Dort kann man in den Eigenschaften der USB-Anschlüsse sehen,
welche Geräte angeschlossen sind. Wenn der Stick irgendwo auftaucht
wurde er auch installiert nur eben kein LW-Buchstabe zugeordnet.
... war bei mir so!

Gruß
CLaus

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sebastian:

hallo, wo finde ich den "Jungo" Treiber und wie
wird er deinstalliert ?

Gruß
Jürgen

Autor: Meierlein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal Hi,
habe heute einen anderen Stick probiert und der wurde sofort ohne
Probleme erkannt, nur der LEXAR nur nicht, wenn ich ihn direkt am
Notebook anstecke.
Wenn ich allerdings einen USB-Hub dazwischen stecke erkennt er ihn
sofort.
Gruß
Meierlein

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@meierlein:
Hast Du meinen WorkAround mal versucht?
Gib mal bitte Feedback!

cu,
claus

Autor: Meierlein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Claus,

danke für deinen Tipp, aber geht leider auch nicht.

Der USB Stick wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

Habe auch versucht über Datenträgerverwaltung den Datenträger neu
einzulesen, auch nix.

Treiber kann ich keine installieren ist ja XP.

Bei einem anderen Stick kommt beim XP die Meldung neue Hardware
gefunden, und dann neue HW installiert, kann verwendet werden.

Bei dem LEXAR kommt nix. Nur wie geschrieben wenn ich den USB Hub
dazwischen stecke, wird er erkannt.

Habe dann eine Mail an Fujitsu Siemens Computers geschickt und dann
folgende Nachricht erhalten:



dann ist es offensichtlich ein Timingproblem bei der Erkennung, wenn
der Hub verwendet wird haben sie andere Werte und das Gerät läuft.

Nachdem ich mit dieser Aussage nix anfangen kann habe ich wieder zurück
geschrieben, dass ich eine Lösung dieses Problems von Ihnen erhoffe.

Die Antwort:

Anderen Stick verwenden.

Darauf habe ich Ihnen folgende Mail geschrieben und warte auf das was
komme:

Hallo,

das ist doch nicht Ihr Ernst, oder???

Ich hatte mir eigentlich von Ihren Support eine Qualifizierter Antwort
erwartet, und nicht eine lapidare Floskel.

Wenn der Stick mit allen anderen PC´s kompatibel ist, und nur mit dem
Produkt der Firma Fujitsu Siemens nicht, dann besteht die
Wahrscheinlichkeit, dass der Fehler bei  Fujitsu Siemens liegt und
nicht am USB Sticks.

Ich erwarte mir eine Kompetente und aussagekräftige Aussage zu meinem
Problem und keine Standartsprüche.

Vielleicht ist Ihr nächster Rat, kaufen sie sich ein anderes Notebook,
aber nicht von Fujitsu Siemens???



Aber irgend wie fühle ich mich von dem Typ verarscht.

Schauma mal was kommt.



Gruß

Meierlein

Autor: claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie alt ist der PC? Noch Garantie?
... falls ja, geh in den Laden und sag, das der USB-Port nen Macken
hat.
Noch ein Tipp aus Erfahrung:
Je freundlicher und verständnisvoller Du zu den Hotline-Menschen bist,
desto eher machen die was aus Kulanz oder kümmern sich wirklich darum.

Gruß & viel Glück
Claus

Autor: Meierlein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hurrrrrrrrrrrrrrrra,
ich hab die Lösung.
Es gibt derer zwei.
Entweder ist der stecker des USB-Stick zu kurz, und er bekommt keinen
Kontakt,
Oder,
der Steckplatz vom Notebook ist zu eng oder zu Tief , der Stick geht
nicht ganz rein, bekommt keine Kontakt und geht halt nicht.
Da kommt Freude auf.
Grüsse
Meierlein

Autor: Eduard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir gings auch die ganze Zeit nicht, erst verarscht mich der Linux
Kernel und dann mein Bios... Zwar nen blöder Fehler, aber der
Vollständigkeit halber. Kann ja sein, dass jemand den gleichen Fehler
gemacht hat^^
Im BIOS muss unter "Integrated Peripherals" o.Ä. auf jeden Fall bei
mir "OnBoard USB Controller" auf "Enable All" stehen. Load
Fail-Safe Defaults stellt die nämlich ab! Mainboard: Epox 8k3a+

Autor: Hans Engelhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meiner Delle mit XP half im Gerätemanager alle USB Devices löschen
und neu starten. Riskant?!
Hat sich alles wieder installiert und USB Stick wurde wieder erkannt -
bis jetzt ...
Alles Magiiiie ... oder?

Autor: Tim D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir das gleiche Problem.

Bei allen Rechnern funktioniert der Stick problemlos ( mit win2k UND
winxp )

Bei meiner Freundin ihrem Aldi - Rechner wird allerdings witzigerweise
wird der Stick als Hardware erkannt,
erscheint auch als gelbes Ausrufezeichen im Gerätemanager.

Wenn man ihn deinstalliert und erneut einsteckt, wird er erkannt,
Windows sucht nach dem Treiber und findet aber nichts. Weder lokal,
noch auf CD, noch im Internet ... ( dieses automatische Windows
Internet - Treibersuch - Teil da halt ).

Das einzige was hilft, ist XP neu installieren und bloß keine
Servicepacks nachinstallieren.

Ihr habt auch nicht zufälligerweise eine Idee, was man da sonst machen
könnte. ( Normalerweise braucht man bei win2k / winxp ja keinen Treiber
für die USB Sticks )

Autor: Arne Ehm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Leute,

der Tipp mit der Datenträgerverwaltung
hats gebracht! Sauber! Vielen Dank!

Autor: Conquistador (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Arne

Die Medion PCs haben so ihre Probleme mit den Treibern für die USB root
hubs. Da kann man sich neue von der Medion support Seite laden die dann
meistens helfen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.